Montag, 23. Januar 2017

2006 – Rückblick auf ein Jahr der Veränderungen und des Umbruchs im Affiliate-Marketing

2006 gab es viele Änderungen im Affiliate-Marketing. Gerichtsentscheidungen, neue Affiliate-Netzwerke, sowie etliche Relaunches (Adbutler, Affilinet, Zanox – M3) bestimmten das Jahr. Agenturen gewinnen mehr und mehr an Bedeutung und das Affiliate-Marketing ist weiter im Vormarsch.

Januar

Gleich zu Beginn des Jahres beschließt das Landgericht Köln eine Entscheidung zu dem Thema: „Mitstörerhaftung des Merchants für seinen Affiliate“ (Beschluss v. 31.01.2006 – Az: 33 O 34/06). Die Kernaussagen der Gerichtsentscheidung ist, dass der Affiliate-Partner als „Beauftrager“ des Programmbetreibers anzusehen ist und der Merchant bei wettbewerbswidrigen Handlungen seiner Partner mithaftet.

Februar

Eine weitere Gerichtsentscheidung zum Thema „Mitstörerhaftung des Merchants für seinen Affiliate bei Spam“ wird im Februar vom Landgericht Berlin gefällt (Urteil v. 08.02.2006 – Az: 15 O 710/05). Auch hier beschließt das Gericht, dass der Programmbetreiber bei Spam-Mails seiner Affiliate-Partner ebenfalls haftbar ist und als Mitstörer angesehen wird. Der Grund sei das Setzen von finanziellen Anreizen des Programmbetreibers für die Partner.

Die Zeitschrift „Wirtschaft Digital – Digitale Trends für Entscheider“ berichtet in Ihrer Februar-Ausgabe, dass laut einer Werbestatistik des OVK Affiliate-Marketing in Deutschland weiter auf dem Vormarsch ist. Die Umsätze über Partnerprogramme sind von 2004 auf 2005 um über 75% gestiegen. Im Jahr 2006 rechnet man mit einem Wachstum von 48%. Als Grundlage für diese Prognose bezieht man sich auf die Ist-Umsätze der Affiliate-Netzwerke, die von 60 Millionen auf 105 Millionen Euro im Jahr 2005 gestiegen sind.

Der Online-Marketing-Spezialist Erwin Lammenett (team in medias, Aachen) veröffentlicht eine repräsentative Studie, wobei 87% der Deutschen Unternehmen noch keine Erfahrung im Affiliate Marketing gemacht haben. Vorwiegen kleine und mittelständische Unternehmen sollen das Potential des Affiliate-Marketing noch nicht entdeckt haben. Dafür wurden 162 Marketingleiter deutscher Konzerne befragt. Weiter zeigt die Studie, dass Unternehmen, die Affiliate-Marketing eingesetzt haben, überwiegend positive Erfahrungen machen konnten. (Quelle: http://www.inmedias.de/online-marketing/Studie/)

März

Im März startet das traditionsreiche Partnerprogramm von Amazon bei Zanox und vermarktet sein Angebot somit erstmals auf einer externen Affiliate-Plattform. Amazon ist der Begründer von Affiliate-Marketing-Programmen und verfügt mittlerweile über viele hunderttausenden von Partnern.

Mai

zanox baut sein Büro in Madrid zum Brückenkopf für seine weitere internationale Expansionen aus. Die spanische Niederlassung soll dabei als zentraler Hub für den Eintritt in den lateinamerikanischen Markt, sowie den Ausbau der portugiesischen Marktpräsenz dienen. Gleichzeitig wird im Mai auch gleich die internationale Integration mit den zanox Niederlassungen in ganz Europa, den USAS und China abgeschlossen.

Das Affiliate-Netzwerk adbutler.de startet seine inhaltlich und optisch vollständig überarbeitete Website neu und schließt damit seinen Relaunch erfolgreich ab.
Kernelement des Relaunches ist dabei die To-Do-Liste: Unmittelbar nach dem Login stehen den Usern alle wichtigen Informationen zur Verfügung, um bei Bedarf sofort handeln zu können und eine optimale Bearbeitungsqualität der Kampagnen zu gewährleisten.

Juni

Nachdem Zanox im vergangenen Jahr bereits in China und Japan gestartet ist, startet man im Juni nun auch in Singapur und Malaysia. Beide südostasiatischen Märkte werden von der chinesischen Niederlassung in Shangai betreut. Das gesamte Asien-Geschäft wird geführt von Thomas Heßler, zanox Vorstand für Marketing und Vertrieb. Zanox-Schlüsselkunden wie Jamba und Blinck bekunden bereits ihr Interesse, auch in diesen neuen Märkten zu starten.

Ebenfalls im Juni kauft Zanox sämtliche Anteile an der Hamburger Suchmaschinen-Agentur eprofessional GmbH. Der Kaufpreis bewegt sich im achtstelligen Euro-Bereich. eprofessional und zanox arbeiteten bereits seit 2004 als strategische Partner zusammen. Zanox baut dadurch seine Stellung Stellung im internationalen Suchmaschinen-Marketing-Markt aus.

Das Oberlandesgericht Köln entscheiden bei einem Fall wegen „Mitstörerhaftung des Merchants für seinen Affiliate“ (Urteil v. 24.05.2006 – Az.: 6 U 200/05) erneut gegen den Programmbetreiber. Dabei wird entschieden, dass der Merchant als Mitstörer verantwortlich ist, wenn seine Affiliate-Partner eine Markenverletzung begehen, egal ob der Merchant hiervon Kenntnis hatte oder nicht.

August

Nach adbutler.de vollzieht im August auch Zanox einen Relaunch und richtet sich strategisch neu aus. Das Motto des Ralaunches lautet zanox m³ und richtet sich an Partner und Programmbetreiber gleichermaßen. Die zentralen Benefits des Relaunches sind die erhöhte werbliche Relevanz, umfassende Echtzeit-Statistiken und Analysefunktionen sowie neue, präzise Tracking-Verfahren. Zugleich sichern sich besonders erfolgreiche und umsatzstarke Publisher einen priviligierten Status mit Premium-Konditionen, zusätzlichen Services und schnelleren Auszahlungen.

Die Augsburger Performance-Marketing-Agentur explido WebMarketing veröffentlicht eine Online-Marketing-Studie. Dabei wurden 247 Unternehmen in einer zehnseitigen Studie befragt. Heraus kam dabei, dass die Unternehmer gerade in Affiliate-Marketing, Suchmaschinen-Optimierung sowie Preis- und Produktportale ein starkes Wachstumspotential sehen. Gut 60 Prozent der Unternehmen gaben an, bereits Index-Optimierung einzusetzen, während über 80 Prozent dieses Handlungsfeld für wichtig halten. Erst rund 35 Prozent nutzen Affiliate-Marketing – 52 Prozent sehen hier eine hohe Bedeutung. Bei Produktportalen beträgt das Verhältnis etwa 24 zu 42 Prozent. (Quelle: http://www.explido-webmarketing.de/pm_perfmarketing2006_310706.htm)

Michael Kruse (Commission Junction) und Ralf Hein (nonstopConsulting GmbH) werden als neue Leiter des Arbeitskreises Affiliate Marketing im BVDW gewählt. Die nach Einschätzung von Affiliate-Experten wichtigste Diskussionsplattform für die Marktteilnehmer wird sich in den kommenden Monaten verstärkt der weiteren Verbesserung der Markttransparenz sowie den Themen Internationalisierung, Aus- und Weiterbildung widmen.

September

Affilinet präsentiert auf der Düsseldorfer Online-Marketing-Messe OMD den neuartigen Werbeservice „affilimatch“, welcher „Contextual Targeting“ ermöglicht. Damit ist affilimatch in der Lage, Produktangebote der Merchants automatisch auf thematisch passenden Webseiten innerhalb des Affiliate-Netzwerks zu platzieren. Die Programmbetreiber müssen hierfür lediglich ihre Produktdaten im affilimatch-Pool bereitstellen.

Die ePages Software GmbH, Anbieter von Online Shop Plattformen, und Zanox geben ebenfalls auf der OMD eine strategische Partnerschaft für den Vertriebskanal Online-Shopping bekannt. Betreiber von ePages-basierten Online Shops bekommen Anschluss an das gesamte Zanox Affiliate-Netzwerk. Die Produkte aus den Online Shops können somit über das Zanox Affiliate-Netzwerk vermarktet werden. Die Zanox Affiliate-Partner erhalten ihrerseits einen Zugriff auf die ePages-Shops, wobei das gewohnte Zanox Branding erhalten bleibt.

Das neue Affiliate-Netzwerk AdCatcht startet. AdCatch ist ein eigenständiges Geschäftsfeld der InteractiveMedia CCSP GmbH, welches wiederum eine 100%-Tochter der Deutschen Telekom AG ist. AdCatch wirbt v.a. mit Technologien des AdServings und der Performance Optimierung. Top-Werbekunden wie T-Com, Douglas und Krombacher konnten bereits vor dem Start für AdCatch gewonnen werden und profitieren von den Vorteilen: Funktionen wie Auto-Optimierung der Kampagnen per Single Tag, ausgefeiltes und innovatives Fingerprint x-act Tracking, individualisierbares Dashboard und komfortables Real-time .

Oktober

Affilinet übernimmt das französische Affiliate-Netzwerk CibleClick. Dazu hat die AdLINK Internet Media AG über ihre Tochter Affilinet den Anteil an der CibleClick von 75 Prozent auf 100 Prozent erhöht. Affilinet setzt damit seinen Internationalisierungsprozess fort und ist nunmehr in den drei europäischen Märkten Deutschland, Frankreich und Großbritannien vertreten. Das Affiliate-Netzwerk von CibleClick verfügt über ein ausgereiftes Produkt sowie umfangreiche Serviceleistungen für mehr als 200 werbetreibende Kunden (Merchants) und über 25.000 Affiliate-Partnern.

November

AdLink gibt im November Ihre ersten Umsatzzahlen des Jahres 2006 heraus. Die Umsätze der AdLINK Internet Media AG haben sich in den ersten 9 Monaten 2006 auf 125,8 Mio. EUR mehr als verdoppelt und das Ergebnis vor Steuern hat sich auf 13,0 Mio. EUR mehr als versechsfacht. Auch die Anzahl der Partnerprogramme bei Affilinet konnte von 750 im Vorjahr auf 1270 gesteigert werden. Die angeschlossenen Werbsites der Affiliate-Partner stiegen von 280.000 auf über 390.000. Auch die monatlichen AdImpressions stiegen von 3 Mrd. auf über 4,3 Mrd. an.

Ebenfalls im November veröffentlicht Affilinet eine Studie zum aktuellen Weihnachtsgeschäft. Dabei gehen die großen Programmbetreiber bei Affilinet davon aus, dass der Affiliate-Marketing-Umsatz in einem höheren Maße steigt als der Gesamtumsatz. Mehr als 90 Prozent der befragten Programmbetreiber intensivieren demnach ihre Aufwendungen für Affiliate-Marketing in der Vorweihnachtszeit. Ziel der
Merchants ist es, das Geschäft über bestehende Affiliate-Partner weiter auszubauen und mit einem noch attraktiveren Programmangebot weitere Publisher fürs Weihnachtsgeschäft zu gewinnen. 75% setzen dabei vor allem auf erhöhte Prämien.

Auch Zanox veröffentlicht eine Studie der beliebtesten Kaufartikel im weltweiten Online-Handel. Angeführt wird die Liste der Internet-Topseller durch Notebooks, gefolgt von Schuhen. Damit deutet sich ein Wandel in den Kaufgewohnheiten der Endkunden an. Zwar rangieren Artikel aus der Unterhaltungselektronik wie MP3-Player nach wie vor ganz oben auf der Beliebtheitsskala, aber die Nachfrage nach typischen Produkten aus dem traditionellen Handel hat sich deutlich erhöht und das Online-Angebot diversifiziert sich zunehmend.

Das englische Affiliate-Netzwerk Webgains startet in Deutschland. Webgains, welches zu ad pepper media gehört, verspricht neben herausragender Technik, wöchentliche Auszahlungen für Affiliate-Partner und den Programmbetreibern bislang unerschlossenes Inventar. Das Netzwerk umfasst international bislang über 200 Partnerprogramme und mehr als 7.000 Websites, viele davon mit internationalem Fokus.

Dezember

Der HDE veröffentlicht eine Pressemitteilung, wonach der Verband mit einem Weihnachtsumsatz von 4 Milliarden Euro rechnet. Auch der gesamte Online-Handel weist stetige Wachstumsraten auf. So sollen 2007 voraussichtlich 18,3 Milliarden Euro umgesetzt werden. Damit steigen die Online-Shopping-Umsätze im Vergleich zu 2006 um etwa zwölf Prozent. Alleine 2006 wird der Internethandel 16,3 Milliarden Euro erwirtschaften.

Trends und Zukunft:

Auch im Jahr 2007 werden die Umsätze im Affiliate-Marketing weiter steigen.
Contentbasierte Werbemittel werden 2007 wohl immer wichtiger werden. Nachdem ja Affilinet bereits mit dem Affilimatch gestartet ist, hat auch schon Webgains für die Zukunft eine Werbetechnik angekündigt, welche den Inhalt der Website auslesen kann und dann Werbeanzeigen mit Bezug auf den Websiteinhalt einblendet.
 
Der kontinuierliche Bedarf an gut ausgebildeten Spezialisten ist schon seit längerem ein großes Problem für die Unternehmen der Digitalen Wirtschaft. Das enorme Wachstum im Affiliate-Markt hat auch hier inzwischen zu einem Mangel an Fachkräften, insbesondere an Affiliate-Managern, geführt. Deswegen wird es, speziell für den BVDW ein Thema werden die Ausbildung, die Schaffung von Berufsbildern im Affiliate-Marketing sowie Initiativen zur Weiterbildung von Affiliate-Partnern voran zu treiben.

Zudem beabsichtigt der BVDW-Arbeitskreis Affiliate-Marketing eine europäische Initiative zur Standardisierung von Leistungswerten im Affiliate-Marketing, welche v.a. Professionalisierung, Fairness zwischen den Marktteilnehmern und Nachhaltigkeit des Wirtschaftens zum Thema haben werden.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.