Samstag, 25. Juni 2016

Affiliate Nischennetzwerke gewinnen an Beliebtheit

Ob in Deutschland, Großbritannien oder den USA – auf Nischen oder Branchen spezialisierte Netzwerke sind weiter auf dem Vormarsch.

Screenshot von Petoffers.com

Screenshot von Petoffers.com

Mit Petoffers.com startete im April 2014 in Großbritannien ein Affiliate Netzwerk, das sich ausschließlich mit Produkten rund um das Haustier beschäftigt. Das Unternehmen möchte in naher Zukunft zum größten Tier Nischennetzwerk weltweit heranwachsen und plant bereits jetzt die Expansion in die USA und weiterern Ländern. Unter den Advertisern finden sich namhafte Onlineshops wie Zooplus, Monster Pet Supplies, Pet Supermarket oder Pets Pyjamas. Weitere Shops werden folgen. Als klarer Vorteil dürfte der persönliche Kontakt zwischen Netzwerk und Publisher sein. Petoffers.com setzt sich zudem zur Aufgabe, Hobbybloggern durch gezielte Schulungen über das Thema Affiliate Marketing für sich zu gewinnen, sodass die tierlieben Blogger durch ihre Website eine zusätzliche Einnahmequelle erhalten.

Screenshot von MomsAffiliate.com

Screenshot von MomsAffiliate.com

Auch bei MomsAffiliate.com, handelt es sich um ein Affiliate Netzwerk (USA), das sich an eine ganz spezielle Publishergruppe richtet – Mütter. Advertiser können über das Nischennetzwerk gezielt mit Top Bloggern in Verbindung treten um ihre zielgruppenspezifischen Produkte zu bewerben. Die Tatsache, dass aktuell weder Setup- noch monatliche Kosten anfallen sondern nur eine Netzwerkgebühr von 20% auf die Provision, dürfte MomsAffiliate zusätzlich für das ein oder andere Unternehmen interessant machen.

Auch auf dem deutschen Markt befinden sich bereits seit längerer Zeit Nischennetzwerke, beispielsweise zu Browsergames, Finanzen & Versicherungen oder Retail & Fashion.

Folgende Vorteile bieten Nischennetzwerke:

  • Merchants treffen auf Publisher mit themenrelevanten und hochwertigen Websites
  • Publisher finden für ihren Blog relevante Shops, Werbemittel oder Aktionen
  • Teilweise bessere Konditionen für beide Seiten (Publisher/Merchant)
  • Flexible Lösungen für individuelle Bedürfnisse der Partner
  • Proaktive Partnerakquise durch beispielsweise Bloggerschulungen

In der Regel kommen wegweisende Trends aus den USA, gelangen über den großen Teich zuerst auf den UK Markt und verbreiten sich dann im restlichen Europa. Daher dürfen wir gespannt sein, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt und wir möglicherweise in naher Zukunft vermehrt mit spezialisierten Themennetzwerken zusammenarbeiten werden.

Über Wolfgang Polzer

Wolfgang Polzer ist Senior Affiliate-Manager bei der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH in Augsburg. Er studierte Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation und ist für die internationalen Performance-Kampagnen in über 10 Ländern zuständig. Zudem ist er Co-Moderator des Podcasts Affiliate MusixX und Speaker auf Konferenzen wie der Affiliate Conference oder der eCommerce Lounge.

5 Kommentare

  1. [quote]Auch auf dem deutschen Markt befinden sich bereits seit längerer Zeit Nischennetzwerke, beispielsweise zu Browsergames, Finanzen & Versicherungen oder Retail & Fashion.[/quote]

    .. waere doch auch noch interessant gewesen, zu erfahren WELCHE ?

    Frank

    http://AdwordsBeratung.com

  2. Hallo, ja das ist doch klar, auch die Netzwerke werden sich spezifizieren müssen, um dann ausschließlich seine Zielgruppe ansprechen zu können. Wenn es dann künftig mehr spezifische Netzwerke gibt, braucht der Blogger nicht unendlich viele Netzwerke abzuklappern um seine Partner zu finden. Vg. Maik Strunk

  3. Interessanter Beitrag! Bin am überlegen auch ein paar Nieschenseiten aufzubauen und nach diesem Beitrag hier werde ich das wohl auch probieren. Vielen Dank!

    Gruß, Marian
    http://www.jetzt-reich-werden.com

  4. Ich denke das kommt auch zu uns. Die Vorteile sind ja klar und deutlich. Nur manche werden, denke ich, auch untergehen und sich nicht lange halten.

    Gruß Artur

  5. Da ich mich auch ein paar Nischenwebseiten betreibe, ist dieser Artikel sehr interessant. Werde mal schauen, wie ich vielleicht auch in den Bereich mit einsteigen kann.
    Vielen Dank für diesesn Artikel

    VG Nils