Sonntag, 24. September 2017
Awin investiert 35 Mio. Euro in Accelerated Payments!

Awin investiert 35 Mio. Euro in Accelerated Payments!

Eine Initiative um Publisher global schneller auszuzahlen.

Das Warten hat ein Ende – zumindest Seitens der Publisher im Bezug auf die Ausschüttung ihrer Provisionen.

Mit einer Investition von 35 Mio. Euro legt Awin den Grundstein für die sogenannten Accelerated Payments. Diese global ausgelegte Initiative soll es ermöglichen die Publisher noch schneller auszuzahlen. Nach erfolgreichen Tests in den USA und UK wird die Auszahlung nun durch ein Ampelsystem gesteuert (Traffic Light Payment System). Dadurch wird die Zeit vom Klick bis zur Auszahlung für alle Publisher in allen Ländern drastisch verkürzt.

Wie funktioniert das neue Ampelsystem?

Das Ampelsystem wurde erstmals 2009 in den Testländern USA und UK eingeführt, um zum einen das Risiko für Advertiser zu minimieren, und zum anderen Zahlungsverzögerungen vorzubeugen. Durch die neu geschaffene Transparenz und die schnelle Auszahlung soll für Publisher die Möglichkeit geschaffen werden, ohne Risiko in neue Kampagnen zu investieren.
Das wiederum würde im Umkehrschluss ein Wachstum für das gesamte Netzwerk bedeuten.
Nach einer erfolgreichen Testphase weitet Awin den Service nun auf alle Länder aus. So erhalten von nun an Partnerprogramme, die Accelerated Payments anbieten, ein grünes Ampellicht innerhalb des Netzwerks als Kennzeichnung.

Was ändert sich konkret für die Publisher?

Bis dato wurde eine Transaktion als „offen“ betrachtet, bis diese vom Advertiser bearbeitet und bestätigt wurde. Im folgenden Schritt musste der Publisher dann warten bis die an den Advertiser gestellte Rechnung beglichen wurde.
Mit Accelerated Payments wird dieser Vorgang beschleunigt und Provisionen für bestätigte Transaktionen sofort an den Publisher ausgezahlt, unabhängig davon wann die Rechnung an Awin bezahlt wird.

Somit erweitert Awin sein Portfolio um ein weiteres Tool, um damit ihr Online-Geschäft weiter voranzutreiben. Man kann gespannt sein was als nächstes kommt.

Über Kevin Aust

Kevin Aust studierte in Augsburg Interaktive Medien und ist seit Februar 2017 als Affiliate Manager bei der Digital-Marketing-Agentur xpose360 mit Sitz in Augsburg tätig.