Sonntag, 23. Juli 2017

Das SEM Budget muss richtig bestimmt werden

Die klassischen Budgets, die man sich für das Marketing gesetzt hat, können bei SEM nicht eingesetzt werden, das ist bei http://www.business-on.de/ zu erfahren. Das Umsatzpotenzial wird wohlmöglich von jenen begrenzt, die mit Budgets arbeiten. Die klassischen Budgets können keinesfalls mit dem SEM Budget verglichen werden und es gilt daher, betriebswirtschaftlich zu ermitteln, welcher Mitteleinsatz für die Suchmaschinenwerbung wirklich rentabel ist.

 

Natürlich stellen sich Unternehmen, die ihre erste SEM Kampagne starten möchten, zahlreiche Fragen. Hierzu gehört unter anderem auch, in welchem Bereich das Budget liegen muss, das für diesen bestimmten Zweck eingesetzt werden soll. Allerdings muss hier deutlich gesagt werden: Wer diese Gedanken hat, wird seine Chancen im Web sicherlich nicht optimal ausnutzen können.

 

Die Budgetierung, die für klassische Werbung eingesetzt wird, sollte bei SEM keine Rolle spielen. Allerdings ist es auch normal, dass viele Unternehmen sich nach diesem Budget richten wollen, denn hier müssen die Kosten klar definiert werden. Es spielt bei der klassischen Werbung keine Rolle, ob es sich um Werbung in Druckmedien oder um TV-Werbung handelt. Der festgelegte Betrag darf nicht überschritten werden, denn nur so lassen sich die Ausgaben kontrollieren und explodieren nicht.

 

Beim SEM aber sieht es ganz anderes aus. Es geht nämlich nicht direkt darum, Werbung machen zu wollen, sondern vielmehr darum, dass direkt Geld verdient wird. Man braucht keine SEM Kampagnen, bei denen ohne ein Ziel die Besucher anlocken sollen. Man muss hier die Ziele der Kampagnen eindeutig bestimmen. Dabei kann es sich um Newsletter-Anmeldungen, die Generierung von Kundenfragen oder auch Produktverkäufe handeln. Wichtig ist hier auch, dass jedes einzelne Ziel monetär bewertet wird, sodass das Budget nach der Kampagnenleistung auch ermittelt werden kann.

 

Wichtig ist aber, dass man bei der Budgetierung für SEM Kampagnen auch Testphasen macht, denn auf anderen Weg könnte das Budget sinnlos eingesetzt werden. Würde zum Beispiel ein SEM Budget in 100 Euro Höhe festgelegt werden und mit Produktverkäufen ein Gewinn von etwa 1500 Euro erzielt werden, dann würde diese Budgetierung wenig Sinn haben. Mit einem Mitteleinsatz von 2000 Euro aber lassen sich 3000 Euro Gewinn erzielen. Natürlich kann diese Erhöhung nicht grenzenlos fortgeführt werden, denn es gibt selbstverständlich Grenzen. Diese Grenzen lassen sich aber nur durch entsprechende Testphasen ermitteln. Vorsicht ist vor allem bei SEM Kampagnen geboten, die neu gestartet werden. Hier muss man sich an die Grenzen herantasten und sollte das Budget nicht einfach wahllos einsetzen.

 

SEM Kampagnen sind heutzutage natürlich wichtig, um die Zielgruppen zu erreichen und auch die Ziele erfüllen zu können, die man sich gesetzt hat. Auch das Budget ist sicherlich sehr wichtig, aber hier darf nicht nur ein Betrag festgelegt werden. Hier müssen viele Kriterien beachtet werden, bevor der Betrag des Budgets festgesetzt wird. Außerdem sollte hier auch Flexibilität wichtig sein, denn es kann auch der Fall eintreten, dass mit einer höheren Budgetierung wesentlich mehr Gewinn erzielt werden kann, als mit der eigentlich kleineren festgesetzten Budgetierung.

Bildquelle: © S.Hofschlaeger / Pixelio.de

Über Nadine