Donnerstag, 21. September 2017

Der große Affiliate-Jahresrückblick 2008

Auch 2008 war neben meinem Handicap 54 wieder ein sehr ereichnisreiches Jahr für mich.

Neben zahlreichen Events und Konferenzen wie:

Affiliate NetworkxX I 2008
Affiliate NetworkxX II 2008
Affiliate NetworkxX X-Mas
Affiliate TactixX
SEMSEO in Hannover
Uwes SEO-Stammtisch „Ritter der Schwafelrunde“
Google Developer Day
Beate Uhse Partner-Event
OMD 2008

war sicherlich auch die Fussball EM eines der Highlights des Jahre.

Auch die Spenden durch die Affiliate NetworkxX i.H. von mittlerweile 2.538,- Euro waren sicherlich ein Highlight.

Ebenso natürlich auch der Start meiner Partnerprogram-Suchmaschine AffilixX.com, die nach einem Jahr Entwicklung im Oktober endlich gestartet ist.

Doch auch im Affiliate-Marketing allgemein hat sich 2008 wieder ziemlich viel getan.

Januar

Affilinet führt für die Advertiser eine komplett neue Werbemittelverwaltung ein. Diese ist klarer strukturiert, kann einfacher bearbeitet, schneller angelegt werden und bietet somit viele Vorteile. Zudem können zeitlich begrenzte Promotions eingestellt werden.

Nachdem Matthias Pantke das Netzwerk zum 31.12.07 verlassen hat, bekommt Tradedoubler mit Axel Schönau einen neuen Geschäftsführer. Zudem vermeldet Tradedoubler eine Umsatzsteigerung von 53% für 2007. Die Erlöse sind dabei im Vergleich zum Vorjahr auf 282 Mio. Euro gestiegen. In Q4 2007 stiegen die Umsätze um 69% auf 92 Mio. Euro.

Laut e-consultandy soll in UK das Affiliate-Marketing im Jahr 2007 um über 45% gewachsen sein. Dabei wurden Umsätze von 4,2 Mrd. Euro umgesetzt und die Affiliates erhielten 250 Mio. Euro an Provisionen. Dies entspricht einer Steigerung von 40% gegenüber 2006.

Februar

Zanox stellt ein neues Trackingverfahren vor, welches für Publisher und Advertiser mehr Transparenz und Erfolgskontrolle beim Online-Marketing bringt. Das neue Trackingverfahren unterscheidet die Wertigkeit bestimmter Maßnahmen im Online-Marketing und sorgt somit für mehr Fairness in der performance-abhängigen Auszahlung von Provisionen. Technisch beruht das neue Trackingverfahren darauf, unterschiedliche Werbetätigkeiten mit einer differenzierten Gewichtung zu versehen und dies bei der Zuordnung von Provisionen zu berücksichtigen. Im Endeffekt bedeutet die Neuerung, dass beim Postview-Tracking Klick-Cookies wertiger sind als View-Cookies.

Zudem eröffnet Zanox im Februar eine neue Niederlassung in Polen (Warschau). Maciej Wyszynski, der früher bei eBay Deutschland tätig war, leitet dort das Büro.

Laut einer affilinet Umfrage unter 600 teilnehmenden Onlinemedien sehen Publisher in interaktiven und kontextsensitiven Werbemitteln die größten Entwicklungs-potenziale. Videos, Pagepeels und content-sensitive Formate werden dabei favorisiert.

Das Affiliate-Netzwerk buy.at aus UK wird von AOL übernommen. Die Übernahme soll rund 150 Mio. US-Dollar gekostet haben.

März

Nach Warschau eröffnet Zanox auch ihr US-Büro in New York. Leiter der Niederlassung wird der zuvor bei AzoogleAds beschäftigte Christopher Dessi.

Der OVK veröffentlicht den Online-Report 2008/01 zum Online-Werbemarkt 2007. Mit 215 Mio. Euro Umsatz hat das Affiliate-Marketing die Erwartungen für 2007 übertroffen.

Mit td AdMatch steigt Tradedoubler in kontextbezogene Werbung ein. Td AdMatch optimiert dabei die Leistung von Online-Werbung und ist die erste Contextual Advertising-Lösung im Affiliate-Marketing, die sowohl Text- als auch Bild- und Display-Anzeigenformate verarbeiten kann.

Das Berliner Affiliate-Netzwerk belboon übernimmt zu 100% das Netzwerk adbutler. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Zusammen haben die beiden Netzwerke insgesamt über 1000 Partnerprogramme im Portfolio. Zudem führt belboon ein 24h-Postview-Tracking ein. Laut belboon wollen sie damit dem aktuellen Marktstandard im Provisions-Tracking gerecht werden, die Werbewirkung der Werbemittel noch genauer abbilden und die Konversionraten erhöhen.

Erstmals werden auf der Affiliate NetworkxX in München die Affiliate NetworkxX Awards verliehen. Die Gewinner sind:

1. Innovativstes Affiliate-Netzwerk: affilinet
2. Affiliate-Netzwerk Best Support Affiliates: affilinet
3. Affiliate-Netzwerk Best Support Merchants: TradeDoubler
4. Innovativstes Affiliate-Programm: Quelle
5. Best Affiliate-Blog: 100partnerprogramme.de/blog
6. Best Affiliate Public Relations: 100partnerprogramme.de
7. Publisher Newcomer 2008: Torsten Latussek (www.coupons4u.de)

April

Nach Polen und den USA startet Zanox in Zürich (Schweiz) zusammen mit web2com bereits ihr 3. Büro im Jahr 2008.

Tradedoubler verkündet für Q1 2008 eine Erlössteigerung von 89,4%. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Einnahmen von 55,7 Mio. Euro auf 105,5 Mio. Euro gestiegen. Der Gewinn erhöhte sich von Januar bis März um 36,7% auf 20,4 Mio. Euro.

Mai

Affilinet startet seine internationale affilinet Plattform nun auch in den Niederlanden. Die Leitung übernimmt Auke Boersma.

Laut einem Bericht der Internet World Business hat Adlink im Jahr 2007 mit affilinet 80 Mio. Euro an Provisionen erwirtschaftet. Insgesamt seien 420.000 Affiliate-Websites über 1.300 Partnerprogramme gelistet.

Tradedoubler veröffentlicht einen Code-of-Conduct und befreit sich damit selbst von künstlichem Traffic, d.h. Klicks, die nicht durch einen realen Besucher vorgenommen wurden. Deswegen bereinigt Tradedoubler ihr Publisher-Portfolio von einigen Layer-Ads-Partnern.

Spiegel Online veröffentlicht einen Bericht über Affiliate-Betrug auf Porno-Portalen und stößt damit eine Qualitätsdiskussion im Affiliate-Marketing an.

Juni

Zanox präsentiert im Juni die Umsatzzahlen für 2007. Es wurde ein Umsatz von 166 Mio. Euro erwirtschaftet. Dies entspricht einem Wachstum von 55%.

Nach dem Werbemittel-Relaunch im Januar launcht affilinet im Juni auch das Publisher Communication Center und ermöglicht dadurch eine effizientere Verwaltung, sowie optimale Kommunikation mit den Partnern.

Affilinet veröffentlicht das Ergebnis einer Befragung unter 800 Advertisern. 45% der Advertiser generieren bis zu 10% des Umsatzes über Affiliate-Marketing. 78% der Advertiser sehen Affiliate-Marketing als zentralen Vertriebskanal für ihr Unternehmen. 67% der Advertiser wollen in den nächsten 3 Jahren ihr Affiliate-Budget weiter ausbauen. 67% der Advertiser erlauben den Affiliate-Partnern die Bewerbung über SEM-Maßnahmen. 85% der Advertiser legen Wert auf eine ehrliche Zusammenarbeit.

83% der Advertiser legen Wert auf Qualität und Auswahl des Publisher-Tools. 77% der Advertiser legen Wert auf die Vertrauenswürdigkeit des Affiliate-Netzwerkes. 90% der Advertiser sind Zufrieden mit dem Vertrauen, der Ehrlichkeit und der Qualität von affilinet und deren Partner.

JupiterResearch veröffentlicht eine Studie in der Sie zum Ergebnis kommen, dass im Jahr 2008 in den USA 2,1 Mrd. US-Dollar für Affiliate-Provisionen ausgegeben werden. Im Jahr 2012 wird sogar mit 3,3 Mrd. US-Dollar gerechnet. Gründe für den Erfolg sieht JupiterResearch in den niedrigen Einstiegskosten und den niedrigen Risiken die die Marketer haben, da sie ja nur erfolgsabhängig bezahlen.

Wie wichtig die Cookielaufzeit ist, zeigt im Juni eine Studie von
Zanox. Dabei wurden 18 relevante Partnerprogramme aus dem Segment Shopping&Retail herangezogen und die Kaufabschlüsse des 4. Quartals 2007 ausgewertet. Die Auswertung der 30 Tage andauernden Cookielaufzeiten zeigt, dass nach 14 Tagen über 95% der Sales getätigt wurden.

Bei TradeDoubler wird ein Ticketsystem für Affiliate-Anfragen eingeführt. Jede Anfrage erhält eine eindeutige Ticketnummer, welche jedes Ticket umgehend an den richtigen Sachbearbeiter weiterleitet.

Auch die Affiliate TactixX Konferenz findet statt und ist mit 270 Teilnehmern im Kempinski Hotel in München wieder ein großer Erfolg.

Adbutler veröffentlicht auf der Startseite eine Liste der Kampagnen, die SEM ausdrücklich durch den Betreiber erlauben. Insgesamt sind dort 28 SEM-Kampagnen aufgeführt.

Juli

Für Q2 2008 verkündet Tradedoubler eine Erlössteigerung von 69,1%. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Einnahmen der Unternehmensgruppe auf 91,6 Mio. Euro gestiegen. Der Gewinn erhöhte sich von April – Juni um 26,2% auf 19,1 Mio. Euro. Der Umsatz des ersten Halbjahres stieg um 79,3% auf 195,4 Mio. Euro an und der Gewinn konnte, im Vergleich zum ersten Halbjahr 2007, um 31,4% auf 39,2 Mio. Euro gesteigert werden.

Adbutler startet den sog. ad-Commercials. Dabei handelt es sich um ein effektives Werbemittel für Blogs, Foren und Content-Seiten. Ad-Commercials sind spezielle Werbemittel, die in Blogs und Portalen wie Redaktionsempfehlungen ausschauen und somit einen hohen Unterhaltungswert bieten. Diese haben den Vorteil, dass der Hinweis, es handle sich um Werbung, sehr “dezent” platziert ist.

Commission Junction bringt ein neues Tracking auf den Markt. Es heißt “Cross Cookie Correlation”. Hierbei handelt es sich um ein Cookie, mit dem weltweit tätige Advertiser ihre globalen Affiliate-Programme miteinander verknüpfen können.

Google launcht ein neues Affiliate-Netzwerk mit dem Namen “Google Affiliate Network”. Grundlage ist das Affiliate-Netzwerk Performics, das zu Doubleclick gehört und von Google übernommen wurde.

August

Im August führt Tradedoubler das Vergütungsmodell iSales ein. Damit ist es den Advertisern möglich über Postview-Tracking Partnerprogramme auf reichweitenstarken Internetseiten zu schalten und diese Werbung performancebasiert und nicht wie bisher üblich nach TKP abzurechnen. Basis von iSales ist die Unterscheidung zwischen Klick-Cookies und View-Cookies, die in der Statistik extra angezeigt werden. Zudem besteht die Möglichkeit die Laufzeit beider Cookies pro Publisher individuell zu definieren und diese unterschiedlich zu vergüten. Klick-Cookies werden in diesem Zusammenhang bevorzugt gewertet.

Zudem müssen Publisher bei Tradedoubler ab August ihre Websites und Werbeflächen verifizieren. Damit möchte Tradedoubler sicherstellen, dass der Publisher der tatsächliche Inhaber der angemeldeten Website ist. Hiermit möchte man die Qualität des Traffics gewährleisten.

September

Der BVDW-Arbeitskreis Affiliate-Marketing veröffentlicht den Code-of-Conduct. Ziel ist es, die hohe Traffic-Qualität im Affiliate-Marketing dauerhaft zu garantieren und weiter auszubauen. Hierzu setzen sich alle unterzeichnenden Agenturen und Affiliate-Netzwerke aktiv für die Einhaltung und Verbesserung der im Verhaltenskodex verankerten Richtlinien für transparente Werbemaßnahmen, Adware, Cookies und Traffic-Brokerage ein. Darüber hinaus soll auch bei den Methoden und Arbeitsweisen der Publisher eine möglichst umfassende Transparenz geschaffen werden. Alle Werbemaßnahmen müssen nach dem deutschen Gesetz zulässig sein. Cookies dürfen nur dann gesetzt werden, wenn zuvor eindeutig ein Werbemittelkontakt stattfand. Adware soll sich nur auf Rechnern installieren, wenn der Nutzer das auch wünscht und seine Zustimmung gegeben hat. Installation und Deinstallation der Adware müssen einfach funktionieren. Im Hintergrund heimlich arbeitende Programme werden nicht gebilligt. Diese Vorraussetzungen gelten
auch für die Vermarktung von Fremdseiten („Traffic-Brokerage“).

Im September veröffentlicht Zanox seinen eigenen Code-of-Conduct. Dieser orientiert sich am etablierten ICRA-Vokabular und berücksichtigt die unterschiedlichen nationalen Rechtsprechungen und Datenschutzrichtlinien seiner globalen Zielmärkte. Zudem ändert Zanox seine Teilnahmebedingungen für Publisher. Die wichtigsten Neuerungen darin sind: Die Regelungen wurden sprachlich überarbeitet und in eine intuitivere Reihenfolge gebracht. Registrierung, Vertragsschluss und –beendigung, die Werbetätigkeiten des Publishers und das Vergütungsmodell werden instruktiver und transparenter geregelt. Neuheiten wie zanox GAP (Global Allicance Partner), zanox Web Services und Look@Landingages wurden berücksichtigt.

Die OMD öffnet im September ihre Pforten. Mit 20.000 Besuchern wurde ein neuer Besucherrekord erstellt.

Zeitgleich startet affilinet ihr Developer Portal. Ähnlich wie Zanox mit dem „Web Services Contest“, schreibt nun auch affilinet Preisgelder i.H. von insgesamt 25.000,- Euro für Entwickler aus.

Oktober

Im Rahmen des zanox GAP Campus werden die Sieger des erstmalig ausgerichteten zanoxWeb Services Contest bekannt gegeben. 3 Tools und Webservices werden zum Finale nach Berlin eingeladen.

Tradedoubler vermeldet für Q3 2008 einen Gewinn in Höhe von 2 Mio. Euro. Damit verbucht das Netzwerk im Zeitraum von Juli – September eine Steigerung von 51,9% gegenüber Q2 2008. Für die gesamte Unternehmensgruppe stiegen die Erlöse um 4,1% auf 79,9 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Gewinn erhöhte sich von Juli – September um 8,7% auf 18,3 Mio. Euro.

Die E-Mail-Marketing-Agentur Agnitas startet ein spezielles Affiliate-Netzwerk für E-Mail-Publisher.

Im Rahmen der 2. Affiliate-NetworkxX 2008 stellt Markus Kellermann die neue Partnerprogramm-Suchmaschine AffilixX.com vor. Mit dem Start von AffilixX.com gibt es erstmals im deutschen Markt eine innovative Partnerprogramm-Suchmaschine mit integriertem Verdienstrechner für Affiliates.

November

Affilinet führt einen Relaunch ihres Portals durch. Laut der Internet World Business erwirtschaftete das Affiliate-Netzwerk affilinet bis September 2008 mit 64,3 Millionen Euro ein Plus von 14% zum Vorjahr. Zudem feiert affilinet offiziell den Einzug in die neuen Büroräume in München-Riem.

Affiliwelt.net führt als eines der ersten Netzwerke 15% Kickback für Top-Affiliates ein.
Bei verschiedenen Merchants könnten die Top-Publisher im Premium-Segment somit mehr Provisionen erhalten als bei anderen Netzwerken. Um Affiliates von anderen Netzwerken abzuwerben zahlt affiliwelt.net einen Kickback aus eigener Tasche.

Dezember

Die Internet World Business wärmt eine neue Diskussion zum Thema „Betrug im Affiliate-Marketing“ auf, bei der es allerdings nur um bereits bekannte Vorwürfe wie Cookiedropping und Co. geht.

Zanox führt einen Relaunch der Publisher-Statistiken durch. Die Statistiken sind dadurch dynamischer und individueller erstellbar.

Die TU München veröffentlicht eine Studie. Demnach nutzten 2008 bereits 83% der Studienteilnehmer Affiliate-Marketing. 2007 waren es noch 47%. Des Weiteren wollen 2009 die meisten Unternehmen mehr ins Affiliate investieren. Nur mit Affiliate-Netzwerken arbeiten 58,12% der Teilnehmer. Mit Netzwerken und Inhouse-Programmen arbeiten 32,48% und nur mit Inhouse-Programmen arbeiten 9,4%. 79,49% haben ein offenes Budget für Affiliate Marketing und 10,26% ein fixes gedeckeltes Budget.

Die Partnerprogramm-Suchmaschine AffilixX.com veröffentlich die Suchanfragen von November. Demnach wurden 15.605 Suchanfragen generiert. Die Top-Suchbegriffe sind mieten, schuhe und forum. Zu den am meisten geklicktesten Suchanfragen gehören schuhe, autoversicherung und immobilien.

Den Affiliate-Marketing-Jahresrückblick 2008 gibt es auch als detaillierte pdf-Datei. Der Downloadlink dazu wird per Affiliateboy-Newsletter in der kommenden Woche mitgeteilt. Wer sich den Newsletter noch nicht abonniert hat, kann dies HIER nachholen.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.