Montag, 23. Januar 2017

Europaweit im Internet

Eine Studie von Mediascope, die bei http://www.internetworld.de nachzulesen ist, schaute sich in ganz Europa um, wer wann und wo im Internet zu finden ist und warum die Europäer online gehen. Europa hat 740 Millionen Einwohner, von denen 427 Millionen das Internet jede Woche zu ganz unterschiedlichen Zwecken nutzen. Einkaufen, chatten, Freunde virtuell treffen, Informationen sammeln, sich austauschen, Reisen buchen – es gibt unendliche viele Dinge, warum die Europäer online sind. So lesen zum Beispiel 37% ihre Zeitung online und informieren sich über alle Neuigkeiten. Interessant ist, dass dazu mehr als ein Endgerät genutzt wird. Neun von zehn Einwohnern Europas nutzt für die Nachrichten nicht nur das Internet, sondern informiert sich gleichzeitig auch im Fernsehen darüber, was es Neues auf der Welt gibt. Statistisch gesehen ist jeder User in Europa 14,8 Stunden pro Woche im weltweiten Netz unterwegs.

Die Recherche, die Suche nach Informationen und auch das Einkaufen im Internet – das ist es, warum die meisten Europäer das Internet nutzen. Die Markenkommunikation spielt dabei eine sehr große Rolle, denn vier von zehn Einwohnern in Europa, die für die Studie von Mediascope befragt wurden, halten die Markenkommunikation für sehr wichtig. 96% der Befragten recherchieren im Internet und informieren sich zum Beispiel über neue Mode und aktuelle Trends, und 87% der europäischen Internetnutzer informieren sich nicht nur, sondern kaufen auch gerne auf dem online Weg ein. Europa und seine Internetnutzer sind potenzielle Kunden und die Unternehmen müssen ihre Werbung und ihre Kampagnen auf diesen riesigen Markt abstimmen, wenn sie auch in der Zukunft erfolgreich verkaufen wollen. Auch in Deutschland wird der Handel im Internet auf europäischer Ebene immer interessanter. Einfach nur Onlinewerbung machen wird nach Meinung von Medienexperten aber in naher Zukunft nicht mehr ausreichen, digitale Kampagnen sind das, was die Kunden, die in Europa im Internet shoppen gehen, erwarten können und das wird eine große Herausforderung vor allen Dingen für die Werbeagenturen.

Das Internet bietet ein beinahe unendliches breites Spektrum an Möglichkeiten sich als Unternehmen, Händler und Dienstleister gekonnt in Szene zu setzen. Die Technik ist aber nicht immer so verfügbar, wie sich das viele Verbraucher wünschen und genau dieses Gebiet ist es, was erweitert und auch verbessert werden muss. Aber auch mit den Mitteln, die jetzt bereits zur Verfügung stehen, sind europaweite effektive Werbekampagnen möglich. Das digitale Zeitalter ist nicht aufzuhalten und das gilt alleine nicht nur für die Werbung, auch wenn es um die Logistik und im Einzelnen um Dinge wie Buchung und Auslieferung der Ware geht, wird sich vieles noch ändern müssen. Nach Schätzungen von Experten werden in den nächsten Jahren deutlich mehr als 470 Millionen Menschen in Europa im Internet unterwegs sein, auch um einkaufen zu gehen. Um den größtmöglichen Teil dieser User auf sich aufmerksam zu machen, werden sich die Werbeagenturen viel einfallen lassen müssen. Die Zahl derjenigen, die das Smartphone oder das immer populärer werdende Tablet nutzen, um ins Internet zu gehen, wird europaweit immer größer und auch anspruchsvoller.

Bildquelle: © Gerd Altmann / Pixelio.de

Über Nadine

Keine Kommentare

  1. Hi there, just became alert to your blog through Google, and found that it is really informative.
    I’m going to watch out for brussels. I’ll appreciate if you continue this in future. A lot of people will be benefited from your writing. Cheers!