Dienstag, 28. März 2017

Facebook – immer noch die Nummer eins

598808_web_R_K_B_by_Gerd-Altmann_pixelio.de_Eine neue Studie von eMarketer, die jetzt bei internetworld.de veröffentlicht wurde, hat es an den Tag gebracht und keiner war so wirklich überrascht – bei den sozialen Netzwerken, die es auf dieser Welt gibt, ist Facebook unangefochten auf dem ersten Platz. Nach der Studie hat fast die Hälfte aller Einwohner in den USA mittlerweile einen Account bei Facebook und die Zahlen steigen weiter. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit sah es fast mal so aus, als würde der Hype um das Zuckerberg Netzwerk ein wenig seinen Reiz verlieren, aber die Sorge, das Facebook die Puste ausgeht, war wohl unberechtigt. Heute sind 56% der amerikanischen Frauen und knapp 50% der Männer bei Facebook angemeldet. Das verschafft dem Netzwerk einen komfortablen Vorsprung vor dem Zweiten des Rankings, dem Netzwerk aus dem Hause Google. Google+ liegt auf dem zweiten Platz und auch hier gibt es mehr weibliche als männliche Fans. Knapp 27% der amerikanischen Damen sind bei Google+ und nur der Männer haben in diesem sozialen Netzwerk einen Account.

Wer ist sonst noch auf der aktuellen Hitliste der Social Networks zu finden? Die Nummer drei ist Pinterest, das Netzwerk mit der Macht der Bilder. Auch hier, wenn wundert es, sind die Damen mal wieder stärker vertreten als die Herren, aber im Fall von Pinterest lassen die Damen die Herren der Schöpfung sehr weit hinter sich. Knapp 22% sind beim Bildernetzwerk angemeldet, die Männer bringen es gerade mal auf magere knappe 5%. Auf dem undankbaren vierten Platz ist Twitter zu finden, und in diesem Fall halten sich Herren und Damen fast die Waage. Knapp 17% der Frauen und knapp 16% der Männer zwitschern gerne und verschicken Botschaften in Echtzeit über ihren Twitter Account. Dann folgt auf dem fünften Platz Linkedin, ein Netzwerk, das in Deutschland noch nicht allzu bekannt ist, das aber in den USA Erfolge feiern kann. Im Fall von Linkedin sind ausnahmsweise mal die Männer diejenigen, die mehr Accounts aufzuweisen haben als die Damen. 14,2% stehen für die weiblichen und 14,4% für die männlichen Linkedin Fans. Auch Instagram, das Netzwerk, das von Facebook übernommen wurde, ist in der Hitliste zu finden, wenn auch nur auf einem sechsten Platz und mit eher bescheidenen Prozentzahlen. 6,1% der Damen und 5,7% der Herren haben einen Account bei Instagram.

Die Studie wollte aber nicht nur wissen, wie viele Menschen bei welchem sozialen Netzwerk sind, sondern auch mit welchem Gerät sie sich dort einloggen. Die meisten gehen über den Laptop oder über den Desktop ins Netz und damit auch zu Facebook, Twitter und Co. Genau sind es übrigens 69,9%. Dann folgt mit 45% das Smartphone, gefolgt vom Tablet mit 32%. Auch hier geben die Damen einmal mehr den Ton an, denn sie sind es, die gerne den Laptop benutzen und auch mit dem Smartphone die neusten Neuigkeiten checken, plaudern und Bilder hochladen.

Bildquelle: © Gerd Altmann / Pixelio

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.