Samstag, 22. Juli 2017

Für diese Menschen brachte das Jahr 2013 berufliche Veränderungen

675871_web_R_K_B_by_GG-Berlin_pixelio.deDie Fachzeitschrift „INTERNET WORLD Business“ hat sich zum Jahresende mit den personellen Angelegenheiten in der E-Commerce-Branche noch einmal intensiver befasst. Wer ist groß rausgekommen? Wer konnte wo einen Chefsessel ergattern? Wo wurden die Positionen getauscht? Es war einiges los in den Chefetagen der großen Online-Unternehmen. Gutes Personal ist nicht leicht zu finden und so gab es eine ganze Reihe von Auf-, Ab- und Umsteigern 2013.

In der Familie blieb Ralph Piater. Er kam von der eBay-Tochter Paypal zur eBay-Tochter Shopping.com, um dort künftig vor allem den Ausbau des E-Commerce-Netzwerks voranzutreiben. Piater löste Guido Syré ab, der als General Manager International bei Shopping.com war. Auch Syré erwies eBay die Treue und versieht nun als Chief Operating Officer bei der eBay-Tochter Brands4-friends seinen Dienst.

Der Online-Händler eBay wird uns noch einige Male im Personalkarussell von 2013 begegnen. Doch zunächst geht es mit Terry von Bibra bei Karstadt weiter. Sein Wechsel erfolgte sozusagen klammheimlich: In einer umfangreichen Pressemitteilung bekam von Bibra lediglich einen Halbsatz gewidmet, dabei gehört er zu den absoluten Top-Managern. Diesen Titel hatte er sich als langjähriger Geschäftsführer von Yahoo Deutschland hart erarbeitet. Jetzt ist von Bibra E-Commerce-Leiter bei Karstadt. Ein wahrlich erfahrener Mann, der bestens geeignet erscheint. Immerhin war er seit 2005 bei Yahoo und neben Deutschland ebenfalls für die Schweiz und Österreich verantwortlich. Zudem wurde von Bibra 2009 zum Vice President Advertising Marketplaces ernannt und war in dieser Position für die Vorantreibung der Display-, Response-, Direct-, Mobile- sowie Suchmaschinenwerbung in Europa verantwortlich. Abschied feierte dagegen Christian Wanner. Nachdem er vor 16 Jahren den Online-Lebensmittelhändler Leshop.ch zusammen mit drei weiteren Partnern gründete, verließ er nunmehr Ende September 2013 das Unternehmen, hält sich aber weiterhin einen Platz im Verwaltungsrat offen. Sein Nachfolger ist Dominique Locher, der aus den eigenen Reihen zum neuen CEO aufstieg.

Und nun zurück zu eBay, wo Stephan Zoll für Guido Syré seinen Chefsessel bei Brands4friends räumte und in Zukunft bei eBay Deutschland als Vice President eBay Germany sein Geld verdient. Bisher war das die Aufgabe von Martin Tschopp, der seinerseits nunmehr die Stelle des Vice President eBay Marketplaces Germany bekleidet. Damit liegen sämtliche Geschäftsfelder von eBay im Bereich Marketplaces innerhalb Deutschlands in den Händen von Tschopp. Unter anderem sind dies der Fahrzeugmarkt Mobile.de, eBay Kleinanzeigen und natürlich eBay Deutschland. Mit Tschopp ist die Rotation in den Führungspositionen beim Online-Händler eBay abgeschlossen, aber bei anderen Unternehmen geht es munter weiter.

Bei Groupon Deutschland war Jens Hutzschenreuter als Geschäftsführer bis Ende Juli 2013 tätig. Danach gab er den Job, nach gerade einmal einem Jahr, an Emanuel Stehle ab. Der ist Mitgründer von Mycitydeal und arbeitete bislang in Nordamerika sowie Europa für Groupon. In seiner neuen Position als International Vice President Central Europa ist Stehle für die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Von Groupon kommt auch Tobias Teuber, der zuletzt als International Vice President Asia-Pacific im Unternehmen tätig war. Seit September 2013 bringt Teuber seine Erfahrung allerdings beim Online-Zahlungsanbieter Klarna als Leiter Continental Europe ein. Außerdem ist er Deutschland-Chef bei Klarna.

Die absolute Gewinnerin 2013 ist jedoch Angela Ahrendts. Oder sollte man lieber Apple zur Einstellung gratulieren? Die ehemalige Chefin des britischen Luxuskonzerns Burberry angelte sich die neu geschaffene Stelle als Senior Vice President. Hier ist Ahrendts für die Abwicklung der Web- und Einzelhandelsgeschäfte verantwortlich. Ahrendts gilt als die bestbezahlte Managerin der 100 größten börsennotierten Firmen in Großbritannien. Also sollte das für beide Seiten ein Gewinn sein.

Bildquelle: © GG-Berlin / Pixelio.de

Über Nadine