Freitag, 9. Dezember 2016

Geringe Stornoquoten im Affiliate-Marketing

In meiner Eigenschaft als Affiliate habe ich 2007 insgesamt 71 Partnerprogramme über Affilinet und Zanox erfolgreich beworben und habe dadurch einen guten Überblick über einen Großteil von Stornoquoten der Programme aus verschiedenen Bereichen.

Insgesamt habe ich 2007 für Partnerprogramme aus den Bereichen T.I.M.E.S., Travel, Retail&Shopping, sowie Financial Services Sales bzw. Leads generiert.

Das Ergebnis der Stornoauswertung von 71 Programmen:

69% = Stornoquote: 0% (49 Programme)
1,41% = Stornoquote: 0-10% (1 Programm)
5,64% = Stornoquote: 10%-15% (4 Programme)
4,23% = Stornoquote: 15%-20% (3 Programme)
9,86% = Stornoquote: 20%-25% (7 Programme)
9,86% = Stornoquote: ab 25% (7 Programme)

Das bedeutet, dass über 69% der beworbenen Partnerprogramme überhaupt keine Stornos hatten und die Sales zu 100% freigaben.

Eher Ärgerlich ist, dass bei über 95% der Stornos kein Stornogrund der Programmbetreiber angegeben wurde und man somit keinen Überblick hat, warum der Sale überhaupt storniert wurde.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

9 Kommentare

  1. Wenn ich fragen darf, was sind das für Programme, die gar keine Stornos hatten?
    [keine Namen, Branchen genügen ;-)]

  2. Wurde hier mit einer Mindestanzahl an Sales gerechnet? Wenn Du bei einem Programm zwei Sales gemacht hast, die beide storniert bzw. freigegeben wurden so ist das noch lange nicht repräsentativ.
    Mind. 10 Sales sollten es schon sein, um derartige Aussagen treffen zu können.

  3. Ist der Grund wirklich so wichtig? Es ist zwar ganz interessant, ob es sich um eine Stornierung oder Retour handelt (Werden im ecommerce wohl die wichtigsten Gründe für abgelehnte Sales sein), aber welche Konsequenzen würdest du denn aus den Informationen ziehen? Letztendlich zählt doch nur, was hinten raus kommt.

  4. Hi!

    Die Stornos werden ansteigen wenn die Merchants verstehen auszuwerten.
    Aus unseren Erfahrungen (über Jahre) kann ich euch sagen, dass deutlich über 30% der Sales für den A… sind.

    Gruß

  5. Ich hab bei affili.net eher negative Erfahrungen bezüglich Stornoquote. Bei Fernunis (ILS, Büchner Hochschule etc.) hab ich z. B. fast 90% Stornoquote, dabei gehts „nur“ um Leads. Demnächst fliegen die raus bei mir, vereimern kann ich mich selbst.