Montag, 29. Mai 2017

Großer Jahresrückblick 2007

Für mich war 2007 eines der ereignisreichesten der letzten Jahre. Doch eins nach dem anderen.

Reisemäßig war ich schon lange nicht mehr soviel unterwegs, wie in diesem Jahr. 16 verschiedene Städte, 5 verschiedene Länder (Italien, Österreich, Frankreich, England, Irland) und über 21.000 zurückgelegte Kilometer.

Dazu kamen über 17 Veranstaltungen wie

Doch auch im Affiliate-Marketing allgemein hat sich 2007 ziemlich viel getan.

Januar

Affilinet führt als erstes deutsches Affiliate-Netzwerk eine manuelle Partnerkontrolle ein. Dabei werden u.a. die URL und die Validität der Adresse geprüft.

Tradedoubler gestaltet sein Produktangebot gemäß der Marktentwicklung neu. Dabei wird auch der Webauftritt von Tradedoubler neu gestaltet. Das Produktangebot beinhaltet von nun an das Affiliate-Netzwerk, ein Kampagnen-Netzwerk, ein Ad-Netzwerk, ein Pay-Per-Call-Netzwerk sowie ein Marketing-Interface.

Eine Umfrage bei 100partnerprogramme.de ergibt, dass drei viertel aller User mit Affiliate-Marketing-Affinität, Affilinet kennen, gefolgt von Zanox (gut zwei drittel), Adbutler (48%) und Tradedoubler (41%)

Februar

Das Affiliate-Netzwerk Affilinet führt das „PagePeel“-Format als Standard ein. Ein „Page-Peel“ ist ein dynamisches Werbemittel, das in Form eines „Eselsohrs“ sich am rechten oberen Bildschirmrand öffnet.

März

Affilinet führt als erstes deutsches Affiliate-Netzwerk das „Video-Ad“ ein. Der große Vorteil dieses Werbemittels ist, dass crossmediale Effekte aus der Fernsehwerbung optimal genutzt werden können.
Zanox erhält für die Vermarktungslösung zanoxXS sowie für sein dynamisches Wachstum das „European Seal of E-Excellence“. Diese Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich durch besonders dynamisches Wachstum und zukunftsweisende Technologien auszeichnen.
Die Aktionäre von Tradedoubler lehnen ein Übernahmeangebot von AOL ab. AOL hatte 215 Kronen pro Aktie geboten, den Aktionären war das aber nicht hoch genug.

April

Zanox übernimmt die schwedische Online-Marketing-Agentur FREE NETWORK-Business. Damit will Zanox weiter seine Position in den nordeuropäischen Ländern stärken.

Google kündigt an die Onlinevermarkter DoubleClick zu übernehmen. Dieses Vorhaben wird v.a. von Microsoft und Yahoo massiv kritisiert, die darin eine Einschränkung des Wettbewerbs sehen. Daraufhin prüft die EU-Kommission die Fusion eingehend.

Eine Untersuchung von Zanox zeigt, dass Montag zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr der beliebteste Zeitpunkt ist, an dem Internetuser online shoppen. Während des Sommers rückt der Zeitpunkt in Richtung Nachmittag. Die US-Marktforscher von E-Marketer gehen davon aus, dass bis 2010 zehn Prozent des Einzelhandelsumsatz auf Onlineeinkäufe entfallen.

Tradedoubler gibt für das erste Quartal eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent bekannt. Damit stieg der Umsatz von 43,6 Millionen Euro im ersten Quartal 2006 auf über 56 Millionen Euro in 2007.

Mai

Am 22. Mai 2007 wird die Zanox AG rückwirkend zum 01. Januar 2007 durch die Axel Spinger AG und die PubliGroupe AG übernommen. Der Kaufpreis von 214,9 Euro zuzüglich einer erfolgsabhängigen Zahlung wird zu 60 Prozent durch die Axel Springer AG und zu 40 Prozent durch die PubliGroupe getragen.

Adbutler stellt einen kostenlosen Bannerrotator zur Verfügung, der individuell konfiguriert werden kann. Damit ist es den Affiliates möglich, mit einem Werbeplatz mehrere Zielgruppen anzusprechen.

Die Lehrstuhl für Dienstleistungs- und Technologiemarketing der TU München startet eine Umfrage unter Marketingexperten zum Thema Online- und Affiliate-Marketing

Juli

Affilinet startet die erste „affilinet PokerNight 2007“. An vier Standorten können 160 Publisher gegeneinander antreten. In einem großen Finale geht es um eine Reise ins Zockerparadies Las Vegas mit 2000 Euro Taschengeld.

Die neue Community „Affiliate-People.de“ von Carsten Windfelder geht online. Auf dieser Plattform können Affiliates, Merchants, Affiliate-Netzwerke und Affiliate-Agenturen Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen.

Tradedoubler kauft mit „The Search Works“ und der Tochterfirma „The Technology Works“ den größten britischen Suchmaschinen-Marketing Dienstleister. Der Kaufpreis beträgt 84 Millionen Euro.

Affiliate Stammtische erfreuen sich immer mehr Beliebtheit. Diese Erfahrungen dürften die meiste Organisatoren 2007 gemacht habe.
Karsten Windfelder von 100partnerprogramme.de in der Nürnberger Skybar einen Affiliate Stammtisch mit 50 Anmeldungen. Gekommen sind über 100 Interessierte.

Google sagt der Pagerank-Manipulation durch Paidlinks den Kampf an. Es ist gängige Praxis, den Pagerank der eigenen Seite durch den Zukauf von Links pagerank-starker Seiten zu verbessern. Da diese Links aber häufig keinen Mehrwert für die Besucher der Webseite bieten, will Google mit Änderungen im Algorithmus und dem sog. Penalty 30 dagegenwirken. Durch Penalty 30 werden Seiten 30 Tage um 30 Punkte im Index nach hinten verschoben als Warnung vor schwereren Sanktionen.

Das Affiliate-Netzwerk Commission Junction bietet seinen Partner zusammen mit dem britischen VoIP-Spezialisten ECall eine Tracking-Lösung für web-basierte Telefongespräche. Dadurch ist es möglich, Offline-Käufe, die über Affiliate-Marketing „angestoßen“ wurden, zu vergüten. Das Tracking wird ausgelöst durch den Klick des Kunden auf den „ECall“-Button, der auf der Publisher-Webseite eingebunden ist.

August

Zanox gibt die Neubesetzung seines Vorstandes bekannt. Dr. Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales der Axel Springer AG wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender. Auch Dr. Jens Müffelmann (Leiter Bereich Elektronische Medien, Axel Springer AG) und Thomas Springer (Mitglied der Konzernleitung der PubliGroupe) werden in den Aufsichtsrat berufen.

Ein veralteter Kaufpreis in Preissuchmaschine nicht abmahnfähig. Das beschließt das OLG Hamburg (Beschl. v. 11.09.2006 – Az.: 3 W 152/06). Dabei handelt sich um eine unerhebliche, nicht abmahnfähige Wettbewerbsverletzung, wenn der effektiv angezeigte Verkaufspreis in einer Preissuchmaschine nur wenige Stunden von dem späteren, tatsächlichen Preis im verlinkten Online-Shop abweicht.

September

Im Münchner municon findet die 1. deutsche Affiliate-Marketing-Konferenz „Affiliate TactixX 2007“ statt. Hochkarätige Experten aus den Bereichen Affiliate-Marketing, SEO und SEM referieren über aktuelle Themen. Im Anschluss daran geht es auf der Affiliate-NetworkxX in der Airbräu-Tenne am Münchner Flughafen mit 250 Teilnehmern gesellig weiter.

Die Online-Marketing-Studie der TU München zeigt, dass Affiliate-Marketing ein enormes Entwicklungspotenzial aufweißt. Das größte Defizit aber liegt darin, dass die Firmen Ihre verschiedenen Werbekampagnen nicht richtig koordinieren. So nutzen 90 Prozent der Firmen das Internet für Marketingzwecke und 58 Prozent halten Affiliate-Marketing für ein wichtiges Marketing-Tool, doch nur 47 Prozent der Befragten setzen es auch ein. Die Studie zeigt auch, dass das Budget mit der Kampagne mit steigender Laufzeit auch entsprechend mitwächst. Der durchschnittliche Etat für Affiliate-Marketing Maßnahmen liegt bei 13 Prozent des Online-Markting-Bugdets (2006: 7 Prozent).

Am 25. und 26. September findet die Fachmesse OMD in Düsseldorf statt. Mit 10.900 Besuchern kann die Messe einen Zuwachs von 65% gegenüber dem Vorjahr verzeichnen (2006: 6600 Besucher). Auch die Zahl der ausstellenden Unternehmen steigt um 46 Prozent von 180 auf 263.

Affilinet aktualisiert den Advertiser-Bereich. Es gibt zahlreiche neue Sicherheits- und Überwachungsfunktionen zur Publisherkontrolle, klarere und eindeutigere Statistiken und eine benutzerfreundlichere Navigation mit klaren Strukturen.

Der Onlinewerbemarkt wächst stetig, auch bedingt durch eine zunehmende Professionalisierung der Branche. Die Wachstumraten im Suchwort- und Affiliatemarketing sind weiterhin zweistellig.
Trotz der hohen Reichweite und der großen Popularität des Internets liegen die Ausgaben für Onlinewerbung in Deutschland im Gesamt-Werbebudget nur auf Platz 3. So liegt England mit einem durchschnittlichen Invest von 82,46 Euro je aktiven User klar an der Spitze, gefolgt von den USA mit 60,66 Euro. Deutschland liegt abgeschlagen mit 34,71 Euro auf Rang 7.

Oktober

Der Zanox-Relaunch geht weltweit online. Dieser bietet einen speziellen Einsteigerbereich, der neuen Usern den Einstieg ins Affiliate-Marketing schnell und unkompliziert ermöglichen soll. Zudem ermöglicht Zanox seinen professionellen Publishern je nach Fachgebiet die Aktivitäten noch effektiver zu planen. Auch eine Segmentierung nach vier Advertiser-Bereichen (T.I.M.E.S (Telekommunikations- und Entertainment-Branche), Travel, Retail & Shopping und Financial Services) wird durchgeführt.

Affilinet feiert sein 10-jähriges Bestehen. Heute ist Affilinet mit einem Marktanteil von 30 Prozent das erfolgreichste Affiliate-Netzwerk im deutschsprachigen Raum. 1500 Advertiser werben über Affilinet, davon 20 Prozent exklusiv. Dem gegenüber stehen mehr als 400.000 registrierte Publisher. Nach der Expansion in Richtung Großbritannien und Frankreich will Affilinet 2008 weiter seine Stellung im europäischen Markt verbessern.

Für das dritte Quartal 2007 verkündet TradeDoubler 77 Prozent mehr Erlöse. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Einnahmen des paneuropäischen Experten für leistungsbasiertes digitales Marketing von 426,9 Millionen Schwedische Kronen (46,4 Millionen Euro) auf 757,4 Millionen Schwedische Kronen (82 Millionen Euro) gestiegen. Der Gewinn erhöhte sich von Juli bis September um 39 Prozent auf 166,2 Millionen Schwedische Kronen (18 Millionen Euro). Die Akquisition des Suchmaschinenunternehmens The Search Works und The Technology Works im Juli diesen Jahres hat dabei ebenso zum Wachstum beigetragen wie das kontinuierliche Anwerben von Top-Advertisern und Publishern in allen europäischen Niederlassungen.

November

Afflinet launcht seine internationale Affiliateplattform. Nach der 100 prozentigen Übernahme des französischen Affiliatenetzwerks CibleClick im Oktober 2006 durch Affilinet wird das Unternehmen in „affilinet Frankreich“ umbenannt. Damit stehen den Kunden über 1500 Partnerprogramme in den Ländern Deutschland, Frankreich und England zur Verfügung. Über 500 Partnerprogramme und über 30.000 Publisher entfallen dabei auf Frankreich.
Für 2008 plant Affilinet weiter Expansionen nach Spanien und in die Niederlande.

Auch Zanox stellt das Global Alliance Partner (GAP) Modell vor. Mit dieser einzigartigen Lösung können Vermarktungsnetzwerke und Publisher die Reichweite ihrer Online-Marketingaktivitäten auf einfache Weise international ausbauen und erweitern.

zanox GAP Modell ist eine zweistufige Affiliate-Netzwerk-Lösung, mit der sich völlig neuartige weltweite Kooperationen schließen lassen. Sie ermöglicht es lokalen Vermarktungsnetzwerken, ihren Publisher-Zugang nun auch für internationale Advertiser-Angebote zu öffnen. Dies bietet zahlreiche lukrative Möglichkeiten über alle zanox-Marktsegemente (TIMES, Travel, Retail&Shopping und Finance) hinweg.

Publisher haben mit GAP sofortigen Zugriff auf das weltweite zanox Netzwerk, das in über 40 Ländern vertreten ist und mehr als 200 Währungen unterstützt. Indem sie nun einen direkten Zugang zum Produktangebot der über 2.000 internationalen Advertiser und Kampagnen haben, können Publisher ihr Einkommen maximieren.

Advertiser haben durch GAP den Vorteil, sowohl mit internationalen als auch lokal etablierten Netzwerken zusammen arbeiten zu können und von diesen Traffic zu erhalten. Indem zanox mit GAP führende Portale und lokale Netzwerke, Suchmaschinen und Communities sowie internationale Publisher in einem Angebot integriert, dient es als die zentrale Anlaufstelle für Advertiser und lokale Netzwerke.

Dezember

Affilinet bekommt einen neuen Geschäftsführer. Die AdLINK Group hat dazu Dr. Christoph Röck zum neuen Geschäftsführer von affilinet Deutschland berufen. In dieser Position zeichnet der 38-Jährige ab sofort für das deutsche Geschäft des führenden Affiliate-Netzwerks verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören die konsequente Weiterentwicklung des Geschäftes sowie die Umsetzung der von affilinet eingeläuteten neuen Generation des Affiliate-Marketings. Ziel ist es, die 10-jährige Marktführerschaft von affilinet in Deutschland weiter auszubauen. Christoph Röck wird direkt an Matthias Wahl, Managing Director AdLINK Group Germany, berichten.

Affilinet führt mit dem „affilinet Bannerrotation“ ein neues Werbemittel ein. Das neue Feature ist auf alle affilinet Programme anwendbar, an denen der jeweilige Publisher teilnimmt. Außerdem ist es möglich, auch verschiedene Programme innerhalb einer Rotation zu bewerben. So können die über 400.000 Publisher von affilinet die einzelnen Werbeplätze auf ihren Websites noch effizienter ausnutzen, indem sie gleich mehrere Programme auf weniger Platz bewerben.

Den Affiliate-Marketing-Jahresrückblick 2007 gibt es auch als detaillierte pdf-Datei. Der Downloadlink dazu wird per Affiliateboy-Newsletter in der kommenden Woche mitgeteilt. Wer sich den Newsletter noch nicht abonniert hat, kann dies HIER nachholen.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.