Sonntag, 28. Mai 2017

Internetnutzung hängt nicht vom Alter ab, aber von der Bildung

Die Forschungsgruppe Wahlen präsentiert regelmäßig eine repräsentive Studie zum Thema Internetnutzung, so auch im zweiten Quartal 2010, in dem die Forschungsgruppe insgesamt 3.728 Personen über 18 Jahre telefonisch befragte.

So geht aus der Analyse hervor, dass inzwischen 72 Prozent das Internet am Arbeitsplatz oder zu Hause nutzen. Jedoch gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Denn mit 79 Prozent verwenden mehr Männern als Frauen (65 %) das weltweite Netz.

Auch räumt die Studie mit dem Klischee auf, dass das Internet nur von der jüngeren Generation genutzt wird. So sind es 90 Prozent der bis zu 50 Jährigen, die regelmäßig surfen. Allerdings sind es bei den ab 60 Jährigen nur noch 25 Prozent, die sich im Internet aufhalten.

Jedoch spielt – laut Studie – die Bildung bei der Nutzung des weltweiten Netzes weiterhin eine ausschlaggebende Rolle. Denn 94 Prozent mit Hochschulreife, jedoch nur 55 Prozent mit Hauptschulabschluss und abgeschlossener Bildung sind im Internet anzutreffen. Bei Personen mit Hauptschulabschluss, jedoch ohne Lehre, sind es lediglich 32 Prozent.

Bildquelle: ©© Angela Parzeck/pixelio.de

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.