Mittwoch, 18. Januar 2017

Keine Geduld

„What Users want from Mobile? “ – Was erwarten die Nutzer vom mobilen Internet? Mit dieser Frage befasst sich eine neue Studie von Compuware, die jetzt bei www.internetworld.de nachzulesen ist. Die Nutzer erwarten laut dieser Studie eigentlich nur eines, nämlich Schnelligkeit und genau daran hapert es bei vielen Webseiten offensichtlich. Weltweit sind 74 % der insgesamt 4.041 Studienteilnehmer, die unter anderem in den USA, in England, Australien und auch in Deutschland zu diesem Thema befragt wurden, nicht bereit, länger als fünf Sekunden auf den Aufbau einer Seite zu warten und viele wollen nicht einmal diese fünf Sekunden abwarten.

500 deutsche Nutzer von Smartphones mit Internetzugang wurden befragt und von diesen 500 Menschen waren weit über die Hälfte, um genau zu sein 68 % nicht bereit, länger als nur drei Sekunden auf den Seitenaufbau zu warten. Die Chinesen sind offenbar noch sehr viel ungeduldiger, denn hier wollten 73 % nicht länger aus drei Sekunden warten. Mehr Geduld bringen die Menschen in den USA und auch in Indien mit, denn hier stört es nur 58 %, wenn eine Webseite nicht nach drei Sekunden auf dem Bildschirm erscheint. Auch die Australier scheinen geduldige User zu sein, denn hier war nur die Hälfte der Befragten, 50 %, nach drei Sekunden weg, wenn die Seite nicht aufgebaut wurde. 48 % der Briten warten ebenfalls nicht mehr als drei Sekunden.

Die Zeiten haben sich geändert und sind deutlich schneller geworden, denn bei einer vergleichbaren Studie im Jahre 2009 waren es nur 58 %, die sich über einen zu langsamen Aufbau geärgert haben, heute sind es schon 74 %. 71 % der Befragten erwarten, dass sich Webseiten auf dem Smartphone genauso schnell aufbauen wie am heimischen PC. Was allerdings den Webseitenbetreibern zu denken geben sollte, ist die Tatsache, dass 46 % der Studienteilnehmer, die nicht lange warten wollen, auf diese Internetseite nicht mehr zugreifen werden. Sie verzichten und suchen nach einer anderen Seite, die schneller ist. Das kann auf lange Sicht gesehen nicht nur dem Image schaden, sondern auch zu geschäftlichen Verlusten führen. Besonders wichtig ist den mobilen Surfern, dass die sich schnell informieren können, zum Beispiel wenn es um eine Bahnverbindung oder um Tarife bei der Bahn oder beim Fliegen geht. Hier spielt die Schnelligkeit eine besonders große Rolle, was einleuchtend ist. Wer will schon gerne einen Zug oder einen Flieger verpassen, nur weil sich die entsprechende Internetseite nicht schnell genug aufbauen kann. Aber auch wer einkaufen geht, der möchte so schnell wie eben möglich informiert werden, besonders dann, wenn es um das Vergleichen von Preisen geht. Alle, die die Preise für elektronische Geräte vergleichen wollen, sind in diesem Fall besonders kritisch.

Wer als Händler oder Dienstleister mit einer eigenen Webseite im Internet vertreten ist, der ist in jedem Fall gut beraten dafür zu sorgen, dass sich die Seite schnell aufbaut, denn nur auf diese Weise gelingt es in dieser schnelllebigen Zeit, die Kunden auch auf Dauer an sich zu binden. Geduld gehört anscheinend nämlich nicht zu den Tugenden der mobilen Surfer im Netz.

Bildquelle: © Gerd Altmann / Pixelio.de

Über Nadine