Mittwoch, 24. Mai 2017

Tabu-Thema: Korrupte Affiliate-Manager

Ja, es gibt sie immer noch… Es gibt immer noch Affiliate-Manager die mehr auf ihre eigenen Vorteile bedacht sind, als auf das Wohl des Unternehmens.

Diese Art von Affiliate-Managern kann es bei Unternehmen geben, bei denen sie erfolgsbasiert bezahlt werden und noch schlimmer wird es, wenn sich  ihr Gewinnanteil von der Publisher-Provision berechnet.

Auf ein besonders grasses Beispiel wurde ich über einen Blog-Beitrag von Pascal aufmerksam. Dabei geht es um den Top-Affiliate Shawn Hogan, der jahrelang mit dem Affiliate-Programm von eBay teilweise über 1 Mio. Dollar Publisher-Provision im Monat verdient hat.

Er hat seine Maßnahmen und auch Vorgaben jetzt veröffentlicht, nachdem nach einem Führungswechsel bei eBay die Verantwortlichen auf die Praktiken des Affiliates aufmerksam wurden, die ihm allerdings von den Affiliate-Managern auch vorgegeben waren. Die neue eBay-Crew möchte an Shawn nun ein Exempel statuieren und hat ihn verklagt.

Und auch was hinter vorgehaltener Hand in Deutschland schon lange getuschelt wird, hat Shawn in seinem Beitrag angesprochen, nämlich dass er als Affiliate seinen Affiliate-Managern auch einmal Geschenke gemacht hat, wie sogar ein Auto für 50.000 Dollar oder einen Fernseher…

Das Ganze ist natürlich für viele Branchen-Vertreter ein Tabu-Thema, dennoch kann es diese Art von Korruption und Betrug auch in Deutschland geben.

Wobei wird wieder bei Ethikfrage wären. Wieviel Ethik gibt es in unserer Branche und wie Seriös arbeiten die Agenturen, Publisher und Advertiser? Dies zu beantworten, würde die Länge dieses Blogbeitrages jetzt sprängen und soll auch nicht Inhalt dieses sein.

Bildquelle: © © Rainer Sturm/pixelio.de

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

Ein Kommentar

  1. Hast es denke ich schon ganz gut auf den Punkt gebracht: Segen (weil antreibend) und Fluch (weil korrumpierend) sind performanceabhängige Vergütungen im Affiliate Marketing, wobei ebay im Beispiel ja offensichtlich auch noch gezielt Google schädigen wollte. Insgesamt schon eine sehr krasse Geschichte, aber in kleinerem Maßstab sicherlich auch in Deutschland anzutreffen – Planzahlen und individuelle Erfolgsprämien haben eben auch ihre Schattenseiten.

    Ciao
    Johannes