Sonntag, 26. Juni 2016

Kundenbewertungen entscheiden oft über den Onlineeinkauf

Die Internetagentur netz98 new media GmbH hat eine Studie in Auftrag gegeben, in der es um den Einfluss sozialer Elemente im E-Commerce auf das Kaufverhalten geht.

Es wurden 600 Internetnutzer aus einem Online-Access-Panel von eResult, die die Studie durchführten, befragt.

Hierbei zeigte sich, dass fast 50 Prozent aller Kunden, die im Internet einkaufen, großen Wert auf Empfehlungen und Bewertungen legen. 40 Prozent aller Befragten würden, über eine Shopping-Applikation, direkt in einem social Network einkaufen. Allerdings nur, wenn sie den Shop kennen und dieser Vertrauen erweckt.

Dieses soziale Element wird im Online-Shopping, von den Käufern, zwar als wichtig empfunden, ist aber nicht zwingend notwendig. Deshalb ist es auch bei ca. 70 Prozent der Nutzer nicht negativ in Erinnerung geblieben, wenn es fehlte.

Auch ist die Bereitschaft sehr groß, selbst Beurteilungen über das gekaufte Produkt abzugeben. 45 Prozent der Nutzer bewerten Dienstleistungen oder Produkte sogar regelmäßig.

Die Weiterempfehlen-Funktion hingegen ist nur für 10 Prozent der Befragten interessant. Hier empfehlen eher Frauen mit 13 Prozent als Männer mit 9 Prozent ein Produkt weiter.

Durch die Studie zeigt sich deutlich, dass das Kaufverhalten im Internet, ebenso wie im realen Leben, auf Vertrauen reagiert und die Transparenz des Shops gegeben sein muss.

Bildquelle: © Thorben Wengert/Pixelio.de.de

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

2 Kommentare

  1. Ein Trend, welcher bei Onlineshops schon lange bekannt ist. Viele der Empfehlungen stammen wahrscheinlich aus dem Umfeld der Shops. Man kann das zwar nicht verallgemeinern, aber es wird sicherlich viel damit gearbeitet.