Freitag, 20. Oktober 2017
Länderübergreifendes Affiliate Marketing – Interview mit Tobias Allgeyer

Länderübergreifendes Affiliate Marketing – Interview mit Tobias Allgeyer

Tobias03-150x150Am 10. Oktober präsentierte Tobias Allgeyer (Country Manager bei Commission Junction) im Rahmen der Affiliate Conference einen Vortrag zum Thema „Success-Story für länderübergreifendes Affiliate-Marketing„. Wir haben mit ihm ein Interview über die Inhalte, sowie die weiteren Trends im Affiliate-Marketing geführt.

In welchen Ländern ist CJ derzeit bereits aktiv und um welche Länder ging es konkret in Deinem Vortrag?

Tobias Allgeyer: CJ ist weltweit aktiv und managt über 3.000 Programme in 338 Ländern. Kernmärkte sind USA, UK, Frankreich, Deutschland und Osteuropa. Wir sind in diesem Jahr auch in China gestartet, ein sehr vielversprechender neuer Markt. In meinem Votrag ging es zum einen ganz konkret um ein paar ganz typische Unterschiede in den Publishermodellen der verschiedenen Länder, als auch in unterschiedlichen Branchen. Zum anderen waren auch ein paar hilfreiche Tipps für Advertiser dabei, die gerade international aktiv werden möchten.

Im Titel sprichst Du von Success-Story. Was genau verstehst Du unter „Erfolg“, bzw. was macht ein erfolgreiches Partnerprogramm aus?

Tobias Allgeyer: Unter Erfolg im internationalen Affiliate Marketing verstehe ich,  wenn es ein Advertiser schafft, aus einem zentralen Land heraus, seine Vertriebsaktivitäten auf weitere Länder auszuweiten und hier seine angestrebten Absatzziele zu erreichen.  Gerade Affiliate Marketing eignet sich für eine Expansion perfekt, allerdings muss man eine paar grundlegende Dinge berücksichtigen. Dazu gehört beispielsweise eine vernünftige Marktanalyse und ein Online-Shop in Landessprache.

Welche Strategien und Publisher-Modelle sind noch wichtig, um erfolgreich ein länderübergreifendes Affiliate-Marketing aufzubauen?

Tobias Allgeyer: Man muss sich mit den gut funktionierenden Publisher-Modellen des jeweiligen Landes auseinandersetzen. Hier kommt ein internationales Netzwerk wie Commission Junction ins Spiel. Wir verfügen über sowohl alle Branchen und Publishermodelle, als auch die internationale Expertise, um den Advertiser optimal zu beraten. Gleichzeitig eröffnen wir die richtigen Publisher-Kontakte und wissen, was in welchem Land funktioniert. So spielt in Deutschland beispielsweise Display und Preisvergleich eine große Rolle, wohingegen in den USA Gutscheine und Search die wichtigen Publishermodelle sind. In Frankreich wiederum kommt man am Thema E-Mail/Newsletter nicht vorbei.

Kannst Du uns Erfolgsbeispiele von Advertisern nennen, die bereits ihre Affiliate-Kampagne in mehreren Ländern über CJ betreuen?

Tobias Allgeyer: Wir haben insbesondere in den Branchen Software und Travel einige sehr erfolgreiche international agierende  Referenzkunden.

Wie sollte ein Advertiser am Sinnvollsten vorgehen, wenn er aus Deutschland heraus ein Partnerprogramm in verschiedenen Ländern starten und betreuen möchte und worauf sollte er achten?

Tobias Allgeyer: Wie gesagt, zuerst einmal muss man sich intensiv mit dem Markt auseinandersetzen. Dann ist die Entscheidung für das richtige Netzwerk entscheidend. Es sollte über entsprechende Landesexpertise und über ausreichend Publisher in dem jeweiligen  Markt verfügen. Wie auch bei lokalem Affiliate Marketing ist der Kontakt zu den Publishern und das zur Verfügung stellen landesspezifischer Werbemittel und Promotions unerläßlich. Nicht zuletzt sollte das Netzwerk eine übergreifende Vergütung anbieten, so dass der Publisher für seine Aktivitäten entlohnt wird, auch wenn der Sale in einem anderen Land zustande kommt. Wir nennen dieses Feature Cross Correlation Tracking.

Du warst bereits zum dritten Mal auf der Affiliate Conference als Speaker dabei. Wie hat sich Deiner Meinung nach in den letzten 3 Jahren das Affiliate-Marketing verändert?

Tobias Allgeyer: Viele Kunden haben mehr Know How und erwarten dementsprechend von ihren Agenturen und auch dem Netzwerk einen kompetenten Service. Übergreifendes Tracking sowie Customer Journey- Analysen sind ein Thema, das inzwischen fast jeden Advertiser beschäftigt. Nicht zuletzt hat Mobile Tracking Einzug ins Affiliate Marketing gehalten…

Wo siehst Du die kommenden Trends im Affiliate-Marketing und worauf sollten Advertiser und Publisher vorbereitet sein?

Tobias Allgeyer: Mobile ist schon länger ein Thema und hat sich nun auch im Online und Affiliate Marketing durchgesetzt. Für 2014 ist hier mit einem wirklichen Durchbruch zu rechnen.

Auch das Tracking und die entsprechenden Möglichkeiten haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Sei es, wenn es um die Forderung nach channelübergreifendem Tracking geht, oder auch um den Bereich Customer Journey. Kunden wollen heute mehr über ihre User und das eingesetzte Marketing Budget erfahren.

Somit wird auch BIG DATA weiter an Bedeutung gewinnen, denn die richtige Speicherung und Aufbereitung der Daten spielt hier eine Schlüsselrolle.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.