Samstag, 27. Mai 2017

Mit Apps Kunden gewinnen und behalten

Eine neue Studie von Adobe zusammen mit Harris Interactive, die man jetzt bei www.internetworld.de nachlesen kann, zeigt, dass es für die vielen Händler im Internet mit der passenden App einfacher und deutlich effektiver ist, neue Kunden zu gewinnen. Apps steigern das Interesse der potenziellen Kunden, und wenn sie einmal angebissen haben, dann wird es ebenfalls durch die richtigen Apps einfacher den Kunden auch zu binden, und ihn damit zu einem echten Stammkunden zu machen. Durch die immer größer werdende Bedeutung von Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets gehen Menschen mit der Hilfe von diversen Shopping Apps eine Beziehung ein, die ihr Leben nachhaltig beeinflusst. Eine immer größer werdende Zahl von Smartphone und Tablet Besitzern nutzt für den mobilen Einkauf auch die passende App, und zwar besonders gerne von bereits bekannten Marken oder von Marken, bei denen schon einmal etwas gekauft worden ist. Ein Fünftel aller, die im Netz einkaufen gehen, haben aber auch eine bestimmte Marke oder ein Label erst dann entdeckt, als sie die App dazu hatten.

Ebenfalls ein Fünftel der für die Studie Befragten gab an, dass sie nicht mehr in ein Geschäft gehen, wenn sie eine Marke kennenlernen wollen, sondern das über die jeweilige App machen. Für die Shopbetreiber und Händler bedeutet das, den Fokus mehr auf die Apps zu legen, denn damit werden mehr Menschen erreicht als nur mit einer Webseite oder mit Werbung. Wenn sich immer mehr Menschen durch eine App informieren, dann wird diese zu einem Katalog, in dem sich beliebig blättern und aussuchen lässt, einfacher geht es kaum noch. Im Mittelpunkt des Interesses stehen aber auch die App-Stores, in der die jeweiligen Apps erhältlich sind. 42 % der für die Adobe und Harris Studie Befragten gaben an, dass sie sich in den App-Stores umsehen und sich dort über die neusten Shopping Apps informieren. 37 % lassen sich aber auch gerne von Freunden und Bekannten eine neue App empfehlen und wieder andere schauen entweder auf der Homepage eines bestimmten Geschäfts nach oder lesen darüber in sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel Facebook.

Was besonders erstaunlich ist, das ist die Tatsache, dass sich viele Menschen an Apps so gewöhnt haben, dass sie nur noch ungern darauf verzichten wollen. Drei von zehn der Befragten schätzen die Möglichkeit beim Shopping Zeit zu sparen und rund 25 % befürchten, sie könnten gute Angebote verpassen, wenn sie nicht die passende App auf ihrem Smartphone oder ihrem Tablet haben. Händler, die keine Apps anbieten, wirken auf 19 % altmodisch und auch ein wenig langweilig. Zeit und Geld zu verlieren sind ebenfalls Argumente, die 29 % der Studienteilnehmer genannt haben, und für neun Prozent ist es sehr wichtig, dass sie einer Marke treu bleiben und das geht eben nur mit der entsprechenden App. Händler, die keine Apps anbieten, werden übrigens als unloyal und respektlos gegenüber ihren Kunden angesehen.

Bildquelle: © Gerd Altmann / Pixelio.de

Über Nadine