Dienstag, 28. März 2017

Neues Gütesiegel von Google jetzt auch in Deutschland

654071_web_R_K_by_Rene Pletl_pixelio.deGütesiegel findet man im Internet mittlerweile in großer Zahl vor. Jeder Onlineshop, der etwas auf sich hält, ist bei einem oder mehreren Portalen gelistet, die derartige Zertifikate vergeben. Seit dem 13. November 2013 weist ein weiteres Siegel dem User den Weg zu vertrauenswürdigen Shops: Mit dem Prädikat „ beteiligt sich der Internetriese Google künftig am Markt der ausgezeichneten Onlineshops und bietet dem Verbraucher gleichzeitig einen integrierten Käuferschutz. Aktuell sind die E-Commerce-Unternehmen

  • Campz,
  • Pearl,
  • fahrrad.de,
  • Spartoo,
  • Atelco,
  • mysportworld.de sowie
  • hardwareversand.de

bei dem neuen Programm dabei. Auf den Seiten dieser Shops ist ab sofort das neue Gütesiegel zu sehen. In Zukunft werden es aber sicher noch mehr werden, schließlich belegen etliche Studien der letzten Jahre, dass Gütesiegel Käufer anlocken und die Konversionsraten in die Höhe treiben. Google hat also in dem Sinne nichts Neues erfunden, sondern bereits Bestehendes auf seine eigenen Bedürfnisse angepasst und vielleicht auch verbessert. Das wird aber erst die Zeit zeigen.

Vor der Einführung in Deutschland durfte sich das Google-Zertifikat in den USA beweisen. Dort startete es bereits 2012 mit großem Erfolg. Aufgrund dessen teilte Brian Marquardt als Group Product Manager bei Google Shopping in einem Blogpost mit: „Wir gehen davon aus, dass die am Programm teilnehmenden deutschen Händler ihren Online-Umsatz deutlich steigern können“. Ziel des neuen Gütesiegels ist es, den Internetnutzern eine größere Sicherheit beim Onlineshopping zu gewähren. Zugleich erhalten die Händler die Gelegenheit, durch einen großen Namen wie Google Vertrauen zu den Kunden aufzubauen. Die Zertifizierung ist für die Unternehmen kostenlos, allerdings müssen sie nachweisen, dass ihr Kundenservice ausgezeichnet ist und ein zuverlässiger Versand erfolgt. Diese Voraussetzungen müssen zwingend für die Listung als „Google zertifizierter Händler“ erfüllt sein. Fährt man mit der Maus über das Logo, werden in einem kleinen Fenster eine Versand- und Servicestatistik des Händlers sowie Informationen zum Google-Käuferschutz sichtbar. Google gibt den Kunden die Garantie, dass ihnen bei Problemen mit den zertifizierten Händlern geholfen wird. Der Käuferschutz greift bei Bestellungen bis zu einem lebenslänglichen Maximalbetrag von 1.000 Euro.

Momentan befindet sich Google beim Logo noch in der Testphase. Es sind mehrere Versionen im Umlauf, weil noch nicht die optimale Darstellung für die Händlerinformationen gefunden wurde. Allgemein handelt es sich bei dem aktuellen Projekt um ein Pilotprojekt, das außer in Deutschland weiterhin in Australien, Frankreich und UK angelaufen ist. Im Unterschied zur US-amerikanischen Variante wurde das Programm für den deutschen Markt in Zusammenarbeit mit den Händlern entwickelt, bevor es veröffentlicht wurde. In den USA erfolgt(e) eine systematische Weiterentwicklung während der Laufzeit in Zusammenarbeit mit den Unternehmen und Kunden. Darauf wird zwar ebenfalls beim Betrieb in Deutschland künftig gebaut, hier flossen jedoch die bereits gesammelten Erfahrungen auf dem US-amerikanischen Markt mit ein. Dennoch erfolgt selbstverständlich eine kontinuierliche Aufarbeitung und Einbindung neuer Erkenntnisse.

Um die Qualität des Gütesiegels gleichbleibend hochzuhalten, reicht es für eine Zertifizierung von Google nicht aus, nur einmal die geforderten Kriterien zu erfüllen. Täglich werden bestimmte Daten beim zertifizierten Shop überprüft und eine Aktualisierung der über das Logo angezeigten Werte vorgenommen. Nur eine fortwährende Erfüllung der Qualitätskriterien sichert dem Shop das Gütesiegel auf Dauer. Wird ein Verstoß gegen die Regeln festgestellt, entfernt Google umgehend das Logo von der betreffenden Seite. Ausgeschlossene Händler erhalten eine Gelegenheit zur Wiederaufnahme, wenn sie über einen vorgegebenen Zeitraum die Verbesserung ihrer Leistungen nachweisen.

Bildquelle: © Rene Pletl / Pixelio.de

Über Nadine