Samstag, 1. Oktober 2016

Neues Social-Tool für Publisher bei TradeDoubler

Das Affiliate-Netzwerk TradeDoubler hat mit TD Social ein neues Tool für Publisher gelauncht.

Publisher von TradeDoubler haben damit ab sofort die Möglichkeit direkt aus Ihrem Account heraus Produkte auf Twitter und Facebook zu empfehlen. Ähnliches bietet ja Amazon bereits seit einigen Monaten ebenfalls an.

Werbetreibende sollten gleichzeitig von der Wirksamkeit des Empfehlungsmarketings profitieren.

Wie funktioniert TD Social?

Über Single Login können unkompliziert Tweets und Kommentare erstellt und versendet werden. Social Media-konforme Nachrichtentexte und TinyURL Tracking-Links zum optimalen Einsatz auf Twitter und Facebook werden automatisch generiert. Das Tracking der Tweets und Facebook-Kommentare erfolgt über diese Social Media Marketing-Lösung ebenfalls automatisch.

Torben Heimann, Country Manager von TradeDoubler Deutschland, sagt:

„Social Media verändern grundlegend die Art und Weise, wie Unternehmen zukünftig mit Verbrauchern kommunizieren werden. Nämlich stets im Bestreben, Markenbekanntheit und -treue auf- und auszubauen. Publisher wie Advertiser sind sich diesem Potential bereits bewusst: Soziale Netzwerke entwickeln sich immer stärker zu unentbehrlichen Business Tools. Mit dem Launch von TD Social möchte TradeDoubler dieser Entwicklung Rechnung tragen und seinen Partnern eine federführende und einfache Lösung bieten. Eine aktuelle Studie von Forrester Research unterstreicht diesen Trend: Von 1.217 befragten Entscheidern in Unternehmen weltweit nutzen 95% soziale Netzwerke im bestimmten Umfang im Tagesgeschäft.“ Heimann erklärt weiter: „Oftmals sind die besten Fürsprecher eines Unternehmens oder einer Marke deren Kunden selbst. 9 von 10 befragte Kunden geben an, dass Sie Empfehlungen von Freunden, Kollegen und Partnern mehr als Produktwerbung vertrauen. Verbraucher möchten heutzutage Gehör finden und suchen den direkten Austausch mit Anbietern. Nicht nur einen kurzlebigen Hype“, sagt er. „Verbrauchermeinungen übernehmen im Kundendialog der Zukunft die Macht. Daher arbeiten wir bereits an der Entwicklung weiterer Features für TD Social. Sobald vertrauenswürdige Empfehlungen von Freunden und Geschäftspartnern zum zentralen Vehikel bei der Steigerung von Abverkäufen werden, so werden erstklassige Produkte und eine tadellose Reputation zum Maßstab jeglicher Bewertung. Zunehmend sind es nicht mehr die Verbraucher, welche nach Produkten und Dienstleistungen suchen. Eher sind es die Letzteren, welche über Social Media die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen. Alleine auf Facebook sind über 300.000 Unternehmungen mit eigener Präsenz vertreten – ein Drittel unter ihnen sind KMU. Der Anteil der Facebook-Nutzer über 35 Jahre besitzt zudem eine enorm hohe Kaufkraft. Dies stellt für Publisher wie Advertiser einen großen Anreiz dar, genau in solchen Umfeldern relevant aktiv zu werden“, so Country Manager Heimann.

Urban Gillström, CEO von TradeDoubler, sagt:

„Viele Unternehmen fühlen sich noch immer stark dem klassischen Weg des Marketings verpflichtet. Marktprognosen zeigen allerdings einen gegenteiligen Trend auf: Beispielsweise führen 25% aller natürlichen Suchergebnisse zu den weltweit Top 20 Marken auf Ergebnisseiten mit User-Generated-Content. Einige der weltweit größten Unternehmen passen deshalb heute schon ihre Marketingaktivitäten dahingehend an, sich digitale Services und Applikationen für immer kürzer werdende Produktlebenszyklen zu eigen zu machen, Kunden zusätzlichen Unterhaltungswert zu bieten und vom ‚Social Media Ideavirus‘ zu profitieren. Indem sie dies tun, entstehen ganze Online-Communities – dynamische, interaktive Angebote, über welche Unternehmen authentisch mit Kunden, Followern, Fans und Freunden kommunizieren.“ Gillström sagt weiter: „Auch TradeDoubler betrachtet sich als Teil dieser Entwicklung. Daher sehen wir die Notwendigkeit, zeitnah integrierte Lösungen für Advertiser und Publisher sowohl für Social als auch Mobile Media einzuführen. Der erste Schritt in diese Richtung wird der europaweite Roll-Out von TD Social sein.“ „Der Verbraucher der Zukunft fordert Ehrlichkeit und Relevanz. Unternehmen werden zukünftig also keine Wahl mehr haben, denn soziale Netzwerke sind die neue Heimat der Verbraucher – das neue World Wide Web“, so Gillström. „Es soll jedoch nicht unausgesprochen bleiben, dass es nicht nur Befürworter dieser Entwicklung gibt, sondern auch Skeptiker. Diese zweifeln an der Eignung von Social Media, den direkten Abverkauf zu steigern. Allerdings muss an dieser Stelle eine wichtige Unterscheidung getroffen werden: Ob man in sozialen Netzwerken wirbt oder eine ganze Online-Community rund um eine Marke herum aufbaut, sind zwei unterschiedliche Herangehensweisen. Bekannte Markenartikler, so zum Beispiel Coca-Cola, haben es geschafft, Facebook-Communities mit über 3,5 Millionen Mitgliedern aufzubauen.“ Gillström weiter: „Social Media wird zum verlängerten Arm der Kundenbindung und hebt den Stellenwert von Kundenservice auf ein neues Level. Es scheint sogar, als würden Management-Level und Endkunde zukünftig auf Augenhöhe kommunizieren.“

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.