Samstag, 21. Januar 2017

notebooksbilliger.de startet Partnerprogramm

notebooksbilliger.de ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich als Händler, Systemhaus und Consulting-Unternehmen tätig und Deutschlands größter Online-Shop für Notebooks (lt. Gfk 30.01.09). Mit 270,2 Mio. € Umsatz in 2008 gehört der Anbieter zu den 10 Top-Versandhändlern in Deutschland.

Nun hat notebooksbilliger.de mit explido exklusiv bei affilinet auch ein Affiliate-Programm gestartet mit 6,- EUR PPS-Provision für alle Notebooks und Netbooks.

Natürlich gibt es attraktive Werbemittel, dynamische Banner mit aktuellen Top-Sellern und regelmäßige Aktionen für Endkunden und Partner.

Zum Weihnachtsgeschenk wird das sicherlich eines der absoluten Top-Programme.

Am Besten gleich hier anmelden.

Hier noch die Kontaktdaten meiner Kollegin, die das Partnerprogramm betreut:

Patricia Führ – Affiliate Managerin
E-Mail: affiliate.notebooksbilliger@explido.de
Kostenlose Service-Hotline: 0800 – 39 75 43 68

Logo_-234-x-60_1

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

5 Kommentare

  1. 6 Euro PPS sind aber recht wenig – da würde ich lieber zu Amazon greifen, dort kriegt man innerhin 10 Euro pro Sale und kann die kompletten Produktdaten auslesen.

    Aber angucken kann man sich es einmal…

  2. Ohja klingt interessant, werde ich mich gleich bewerben. Wie von dir angesprochen, im Weinachtsgeschäft mit Sicherheit perfekt.

  3. Mh drauf habe ich eigentlich schon immer gewartet und mich gefragt warum NBB kein eigenes PP hat. Aber mit 6 Euro pro Sale ist es recht mager… Mal sehen was die Aktionen bringen…

  4. Gutes Vorhaben, dass notebooksbilliger.de ein PP aufsetzt.
    Schlechtes Vorhaben, nur 6,00 Euro zu bezahlen, das ist ein Witz.

  5. Einerseits kann ich verstehen, dass die nur 6 € pps machen, da die Gewinnmarge im Technik-Bereich nicht gerade hoch ist. Aber für mich hat es sich nicht gelohnt.