Sonntag, 19. November 2017

Verblüffend: mehr Vertrauen in den Merchant als in die eigene Hausbank – Interview mit Robert Hegenauer von Bon-Kredit

Unsere erfolgreiche Interview-Reihe führen wir heute fort mit einem Interview mit Robert Hegenauer, Affiliate-Manager bei Bon-Kredit.robert-hegenauer-foto.256x256

Mit affiliatemanager.de hast Du mit Deinem Bruder vor knapp 10 Jahren eines der ersten Affiliate-Infoportale veröffentlicht. Wie kam es damals dazu, dass Du Dich mit Affiliate-Marketing beschäftigt hast?

Meinen Einstieg ins Affiliate-Marketing verdanke ich der damalige New Economy, welche mir 2001 ein Mitwirken im Online-Shop meines Bruders bescherte. Affiliate Marketing steckte damals  noch in den Kinderschuhen und viele der heute namhaften Netzwerke machten vorsichtige Schritte auf den deutschen Markt. Meine ersten Erfahrungen sammelte ich in dieser Zeit mit unserem eigenen Partnerprogramm.

Mit dem Affiliate-Manager-Stammtisch, dem Vorgänger der Affiliate-NetworkxX habt Ihr zudem auch den allerersten Affiliate-Marketing-Branchentreff etabliert. Wie entstand die Idee dazu?

 Die Idee der Stammtische kannten wir damals nur aus dem SEO-Bereich. Für Advertiser und Publisher hingegen gab es – mit Ausnahme der OMD („Online Marketing Düsseldorf“, das damalige Pendant zur heutigen dmexco) – keine Plattform des gegenseitigen Austausches. Das wollten wir ändern. Und der Erfolg sprach für sich: Bei jedem weiteren Affiliate-Manager-Stammtisch, zu dem wir einluden, verdoppelte sich die Teilnehmerzahl!

Bereits nach einem Jahr nahmen über 100 Teilnehmer an unseren Treffen teil und der „Stammtisch“ platzte aus allen Nähten. Ein größerer Branchentreff musste also her. So wurde die Idee der Affiliate-NetworkxX geboren und hat sich bis heute zu einem beliebten Szenen-Treffpunkt etabliert.

Wie hat sich das Affiliate-Marketing in den letzten Jahren verändert?

Affiliate-Marketing ist schon lange im Erwachsenenalter angekommen und die Zeit der Goldgräberstimmung ist vorbei.

Die früheren Werbestrategien und Trackingmöglichkeiten waren einfach und beschränkt. Soziale Netzwerke oder mobile Endgeräte gab es damals noch nicht wirklich. Viele Publisher verfolgten daher keine eindeutige Werbestrategie und waren auf unterschiedlichen Ebenen gleichzeitig aktiv.

Heute ist Affiliate-Marketing deutlich variantenreicher.  Publisher verfolgen gezielte Strategien – und das ist auch gut so! Denn wer überall mitspielen möchte wird langfristig nirgendwo gewinnen.

Vorbei sind auch die Zeiten, in denen Praktikanten mit der Betreuung der eigenen Partnerprogramme beauftragt wurden. Glücklicherweise haben heutzutage die meisten  Unternehmen den Wert eines erfolgreichen Partnerprogrammes erkannt und zeitlich begrenzte Praktikanten gegen erfahrene Affiliate Manager getauscht.

Was war Deine aufregendste Affiliate-Geschichte, die Du erlebt hast?

Meine Anfangszeit als Affiliate-Manager bei Bon-Kredit startete während der großen Bankenkrise 2008.  Ein sehr aktiver Publisher  bat darum, die Auszahlungen seiner Provisionen bis auf weiteres einzustellen. Laut Aussage des Partners sah er sein Geld bei uns sicherer als auf dem Konto seiner Hausbank. So sammelte sich nach einem Jahr eine stolze sechsstellige Summe in seinem Account an!

Auf der einen Seiten kurios. Auf der anderen Seite ein enormer Vertrauensbeweis, sowohl in unsere Arbeit als auch für das Unternehmen.

Was war die höchste Provision, die Du einem Affiliate schon einmal ausbezahlt hast?

Neben der sechsstelligen Summe des eben erwähnten Partners zahlen wir regelmäßig Provisionen im hohen fünfstelligen Bereich aus. Doch viel spannender als die Frage nach dem wieviel ist die Frage nach dem wer: Denn viele attraktive Provisionen werden von normalen Einzelpersonen generiert, für die Affiliate-Marketing bislang nur einen netten Zusatzverdienst darstellte. Da kann es schon einmal vorkommen, dass der Nebenberufliche SEO plötzlich der erfolgreichen Mailingagentur den Rang abläuft.

Auf welche häufigen Fehler muss man sich in der Betreuung eines Partnerprogramms einstellen und wie kann man diese vermeiden?

Publisher wollen sich auf ein Partnerprogramm verlassen können, sowohl beim Support als auch in Sachen Technik. Nichts ist ärgerlicher als lästige Serverausfälle, vergessene Partnerfreischaltungen oder unzuverlässige Provisionsauszahlungen. Mit fehlender Zuverlässigkeit verliert der Publisher das Vertrauen in das Programm und damit auch die Motivation.

Um die Publisher bei Laune zu halten sollte man als Programmbetreuer sowohl aktiv als auch kreativ bleiben, ohne dabei im Alltagsgeschäft zu versinken.

Welche Insights und Tipps kannst Du Affiliate-Managern geben?

Hinter erfolgreichen Publishern steckt nicht nur das Kapital des Unternehmens, sondern vor allem normale Menschen wie Du und ich. Interessanter Weise geht es dabei manchen  Partnern nicht nur um hohe Provisionen als vielmehr um die zwischenmenschliche Sympathie.

Andere Partner dagegen legen kaum Wert auf persönlichen Kontakt und suchen ihr Glück auf finanzieller Ebene. Daher ist es ratsam immer die maximal möglichen Provisionen an den Partner auszuschütten und regelmäßig über die Qualität seines Traffics zu informieren. Nicht selten habe ich erlebt, dass bereits kleine Provisionsanpassungen zu unerwarteter Steigerung des Traffics führten.

Welche Trends siehst Du in den nächsten Jahren auf die Affiliate-Branche zukommen und worauf sollte man sich vorbereiten?

Schon seit Jahren steigt der Traffic aus dem mobilen Datenverkehr. Das Nutzerverhalten hat sich nachhaltig verändert und mobile Endgeräte haben sich in unserem Alltag etabliert, sodass hier längst nicht mehr von einem Trend gesprochen werden kann. Laut Analysen des Finanzdienstleisters Morgan Stanley wird sogar prognostiziert, dass das mobile Web bis Ende des Jahres 2015 die Nutzung von Internet auf Desktop-Rechnern übersteigen wird. Hier sehe ich ein enormes Potential im cleveren App-Advertising.

Zum veränderten Nutzerverhalten des Kunden gehört auch der Wunsch nach wertvolleren Informationen. Das mag abgedroschen klingen, doch der gute alte Content ist noch immer King. Kunden wollen keine Werbung mehr – die wollen Infos, Hilfe und vor allem Orientierung.  Unique Content aus vertrauenswürdiger Quelle ist mittlerweile das erfolgreichste Werbemittel. Das bestätigen auch Google und Facebook, die hochwertigen und  interessanten Inhalt mit einer verbesserten Platzierung belohnen.

Wertvollen Content liefert auch das Video Marketing. Im Fokus stehen dabei benutzerfreundliche Erklärvideos und interessante Videoanleitungen, wie Sie täglich mehr auf YouTube, Blogs und sozialen Netzwerken zu finden sind.

Ein herausragender Trend stellen Big Data Analysen dar. Dieses Thema wird uns noch die nächsten Jahre begleiten und die Möglichkeiten des traditionellen Affiliate Marketings schlichtweg revolutionieren. Hierzu bedarf es innovativer Analyse-Tools, um große Datenmengen sinnvoll zu verarbeiten und auf entsprechenden Ebenen wie der Performance-Anlayse oder Costomer-Journey einzusetzen.

Entscheidend ist es als Advertiser nicht voreingenommen an neue Möglichkeiten heranzugehen. Auch gilt es langjährig erfolgreiche Strategien regelmäßig zu prüfen, ob diese noch dem Zeitgeist entsprechen. Chancen lassen sich nur erkennen, wenn die Augen offen sind.

Du hast Dich ja mittlerweile ziemlich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Was machst Du heute genau?

Richtig ist, dass das Projekt affiliatemanager.de derzeit nicht weiter aktualisiert wird. Die dort archivierten Artikel sind nach wie vor inspirierend und die Tipps zeitlos.

Seit 2008 unterstütze ich meinen Bruder Thomas in der Betreuung des Bon-Kredit Partnerprogramms (www.bon-kredit-partnerprogramm.de). Während Thomas sich bei Bon-Kredit für das Online Marketing Management verantwortlich zeigt, bin ich seit vielen Jahren als Affiliate Manager des Partnerprogramms tätig. Persönlich findet man mich regelmäßig auf branchenbezogenen Messen, Meetings und Konferenzen. Von einem zurückgezogenen Leben also keine Spur.

Über Robert Hegenauer

Robert Hegenauer ist seit 2004 im Affiliate-Marketing tätig. Als Mitbegründer des Informationsportals affiliatemanager.de rief er gemeinsam mit seinem Bruder Thomas den ersten Affiliate Manager Stammtisch ins Leben und legte damit den Grundstein für die heutige Affiliate NetworkxX. Seit 2008 betreut Robert das Inhouse-Partnerprogramm des Online-Kreditvermittlers Bon-Kredit.

38 weitere Interviews mit Affiliate-Experten findet Ihr in der neuen Ausgabe des Buches “Affiliate Marketing INSIGHTS 2

3d-buchcover-kl

Über Malte Hannig

Malte Hannig ist Affiliate-Manager bei der xpose360 GmbH. Als begeisterter Backpacking-Reisender betreut der zertifizierte Affiliate Manager Kunden aus den Bereichen Travel und Retail. Im Rahmen seines Studiums der informationsorientierten Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg erwarb er tiefgehende Kenntnisse im Bereich Marketing, insbesondere digitale Medien. Indem er parallel dazu ein Praktikum mit Schwerpunkt cross-mediales Publishing für Verlage absolvierte, als Werkstudent am Aufbau eines Online Shops mitarbeitete und Erfahrungen im Bereich SEO sammelte, konnte er seine Kenntnisse noch erweitern, sodass er heute voll und ganz in der Online Marketing Welt zuhause ist.