Donnerstag, 19. Oktober 2017

Wer guckt, der klickt

Eine Studie von MediaMint, die bei http://www.internetworld.de nachzulesen ist, wollte wissen, auf welche Werbung im Internet die User am meisten reagieren. Wann wird geklickt und wann eher nicht? Ist ein Banner besser oder ein Video? Das Ergebnis mag manchen erstaunen, denn es gibt eine Werbung, die viele Menschen dazu verführt, zu klicken und diese Werbung ist das Video. Nur 0,10 % der Internetnutzer reagieren auf ein herkömmliches Standardbanner und klicken das Banner an, nachdem es sich bei vielen Seiten einfach unaufgefordert ins Bild geschoben hat. Läuft aber ein Video ab, dann schaut viele gerne schon ein wenig länger hin, und 0,26 % der User klicken sich dann auch auf die Seite des Anbieters. Noch größer ist das Interesse, wenn es sich um ein interaktives Video handelt, denn dann schnellt die Quote auf über 9 % an.

Woran liegt es, dass ein Video besser ankommt als ein Banner, und lohnt es sich grundsätzlich für alle, die im Netz etwas verkaufen wollen, besser auf ein Video als auf ein Banner zu setzen? Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, denn es kommt in jedem Fall darauf an, was dem potenziellen Kunden angeboten werden soll. Besonders beliebt sind Videos der Autohersteller, denn ein rasanter Sportwagen lässt sich eben besser verkaufen, wenn der Kunde ihn in Action sieht und nicht nur auf einem eher langweiligen Banner. Bei einer Hautcreme sieht es da schon anders aus, in diesem Fall spielt es keine so große Rolle, ob sich die Cremedose bewegt oder nicht. Botschaften, die per Video an den Mann oder an die Frau gebracht werden, bleiben generell länger im Gedächtnis und sie wecken schneller das Interesse, mehr über dieses Produkt zu erfahren. Ein Banner hat jeder schnell wieder vergessen, ebenso wie die Werbebotschaft, die darauf zu lesen war. Alle, die effektiv und vor allen Dingen auch erfolgreich etwas verkaufen wollen, die sind immer gut beraten auf bewegte Bilder zu setzen, die lange haften bleiben.

Selbst die Internetnutzer, die sich von der Werbung im Netz genervt fühlen, schauen sich gerne mal ein gut gemachtes Video an und sind dann auch gerne bereit, mehr über das zu erfahren, was sie gerade in einem kleinen Film gesehen haben. Also klicken sie, und mit ein wenig Glück und einer gut aufgemachten Seite kaufen diese User dann auch etwas im Shop, wohingegen das Banner die meisten Menschen nur nervt und sie verzweifelt nach dem kleinen Kreuzchen suchen, um den Banner wieder abzuschalten. Aber nicht nur für die Händler wird das Video und vor allem auch das interaktive Video immer wichtiger, auch die meisten Werbeagenturen greifen das Thema auf und raten ihren Kunden dazu, besonders die neuen Produkte mit einem Video effektiv zu bewerben.

Das Auge ist nach wie vor das wichtigste Sinnesorgan und das gilt ganz besonders, wenn es um die Werbung im Internet geht.

Bildquelle: © Gerd Altmann / Pixelio.de

Über Nadine