Montag, 23. Oktober 2017

Wichtiges online Marketing: E-Networking

Über http://www.marketing-active.de/ haben wir schon erfahren können, welche Maßnahmen zum online Marketing gehören und in welcher Form sie zu verstehen sind. Dazu gehörten unter anderem E-Positionierung und E-Advertising. Jetzt folgt aber auch die Maßnahme von E-Networking, welche ebenfalls eine wichtige Werbemaßnahme im online Marketing ist und nicht unterschätzt werden sollte.

Mit E-Networking werden die Maßnahmen zusammengefasst, die sowohl auf Empfehlungstechniken als auch auf Kooperation basieren. Grußkarten oder auch Links, wie beispielsweise „Diese Webseite weiterempfehlen“, sind die einfachen Formen von E-Networking. Aber sie sind effektiv und machen es möglich, dass ein Internetnutzer einem anderen Nutzer des Internets eine Empfehlung ausspricht.

Als Beispiel: Auf der Suche nach einem bestimmten Produkt stößt ein Internetnutzer auf eine Webseite, die er für einen Bekannten als interessant ansieht, und möchte ihm dies auf die einfachste Möglichkeit mitteilen. Ist auf dieser Webseite die Möglichkeit der Grußkarte oder des Links zur Weiterempfehlung geben, dann braucht der Nutzer nur die E-Mail-Adresse seines Bekannten eingeben und auf „absenden“ klicken. Schon wird der zweite Nutzer über diese Webseite informiert und schaut sich diese an. Damit hat der Webseitenbetreiber schon zwei Besucher auf der Webseite und mit ein wenig erfolg auch einen neuen Kunden gewonnen.

Ebenfalls in die Rubrik von E-Networking gehören auch die sogenannten Link- oder Bannertauschprogramme. Hierzu muss man sich an ein Unternehmen wenden, die auch die Bannertauschprogramme anbieten. Hier fallen aber für die Vermittlung von Werbepartnern und die technische Abwicklung Kosten an, die mit eingerechnet werden müssen. Dieses Programm bringt allerdings auch Nachteile mit sich, die man unbedingt überdenken sollte, wenn man sich für dieses entscheiden möchte. Die Fremdwerbung kann von dem eigenen Werbeangebot nicht nur ablenken, sondern dieses auch vollkommen in den Hintergrund rücken. Dadurch werden Besucher auch zum Verlassen einer Webseite verleitet. Außerdem kann auch die Qualität der Fremdbanner oder der zugehörigen Webseite nicht die optimalste an, sodass das Image eines Unternehmen, eines Werbeangebots und der Corporate Identity leiden könnten.

Die Teilnahme oder der Aufbau eines Affiliate Networks erfordert mehr Aufwand und auch eine laufende Betreuung, wenn diese als online Kooperation oder als E-Business-Community durchgeführt werden. Aber diese Form von E-Networking bietet sich an, vor allem, wenn man ein eigenes Vertriebsnetzwerk ausbauen möchte oder sein Produkt- und Leistungsspektrum ergänzen möchte. Erfolgt eine strategische Linksetzung in einem Netzwerk, dann kann nicht allein der beteiligte Partner durch den Wettbewerbsvorteil profitieren, sondern auch die Besucher, denn sie erhalten besondere Angebote und themenrelevante Webseiten.

Zum E-Networking gehören aber auch weitere Formen, wie beispielsweise CRM_Systeme oder Satellitensites. CRM-Systeme sind vor allem vorteilhaft für ein Unternehmen, denn so kann dieses von den Routineaufgaben befreit werden. Dies wiederum trägt zu einer besseren Servicequalität bei der Kundenbindung bei.

Welche Form von E-Networking auch gewählt wird, es handelt sich um eine Form der Werbung, die Umsätze erhöhen kann. Auch die Besucherzahlen können durch die Form des online Marketings gesteigert werden. Dadurch wiederum wird es möglich, dass der Bekanntheitsgrad gesteigert wird. Es ist ein kleiner Kreislauf, der sich immer wiederholt, denn wird das Unternehmen bekannter, dann können mehr Besucher und entsprechend auch mehr Kunden gewonnen werden.

Bildquelle: © Peter A. / Pixelio.de

Über Nadine