Montag, 25. Juli 2016

Wie erstellt man eine Affiliate-Seite

In einer neuen Serie möchte ich Affiliates oder Leuten die erst noch Affiliates werden, ein paar Tipps für den Einstieg geben.

Wenn man mit einem neuen Affiliate-Projekt starten möchte, sollte man sich zuerst einmal ausführlich Gedanken machen, zu welchem Thema man sich denn perfekt auskennt, um dazu auch eine Website zu gestalten. Es macht keinen Sinn ein Projekt zu beginnen, wenn man keine Ahnung hat worum es dort überhaupt genau geht.

Generell empfehle ich für die Erstellung einer Website die Verwendung von WordPress, da man damit am einfachsten und schnellsten eine Website erstellen kann. Eine einfache Anleitung, wie man WordPress installiert findet man hier.

2-3 Themen die Dich interessieren
Wenn Du eine neue Affiliate-Website erstellen möchtest, focusiere Dich nicht auf die letzten Trends, sondern auf ein Thema das Dich interessiert und in dem Du Dich perfekt auskennst. Mache ein kleines Brainstorming und überlege Dir 2-3 Themen die für Dich in Frage kommen und gestalte Deine Website rund um diese Themen.

Domainname
Du brauchst auf jeden Fall eine gute Domain für dein Projekt. Ich benutze z.B. hierzu Prosite.de. Eine .de-Domain bekommt man dort sogar kostenlos. Bitte nimmt Dir allerdings ein paar Minuten Zeit und mach Dir Gedanken, wie der Domainnamen denn genau heißen soll. Er sollte auf jeden Fall passend zu Deinem Thema sein und umso kürzer und einprägsamer er ist, umso besser. Registriere Deine Domain für mind. 1 Jahr, denn kündigen kannst Du sie immer, aber wenn Sie vorher ausläuft ist dein Projekt auch gleich weider weg.

Hosting
Für die Domain benötigst Du natürlich auch einen Server, bzw. Webspace für die Domain. Wenn es nur um eine Website geht, reicht eigentlich der Webspace L von prosite.de aus. Darin enthalten ist eine kostenlose Domain, 10 GB Webspace, unbegrenzter Traffic, PHP und MySQL (wird für WordPress benötigt), FTP, SSL Proxy und 50 GB Mailserver. Und das für nur 4,95 Euro monatlich (0,- Euro in den ersten 3 Monaten + 13,70 Euro einmalige Gebühren). Mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Vertragsende, kannst Du den Webspace auch immer ziemlich schnell kündigen, wenn das Projekt nicht so läuft wie Du dir das vorstellst. Zudem gibt es dazu auch noch eine kostenlose SEO-Analyse. Was will man also mehr 🙂

Wenn es allerdings um mehrere Domains geht, würde ich gleich den Managed Server S empfehlen. Diesen verwende ich u.a. selbst seit Jahren und bin sehr zufrieden damit. Für 53,- Euro monatlich bekommt man hier 160 GB Webspace und jede Menge Features. Man kann mit Prosite.de auch individuelle Vereinbarungen treffen. So habe ich z.B. die 160 GB auf 2 Festplatten spiegeln lassen und habe somit immer maximale Sicherheit. Dazu habe ich mir noch für zusätzliche 5,- Euro eine weitere Backup-Festplatte in den Server einbauen lassen, die täglich ein Backup aller Projekte durchführt. Dazu habe ich mir noch ein paar IP-Netzwerke besorgt und kann somit fast jeder Domain eine eigene IP zuweisen, was teilweise sehr hilfreich ist. Deswegen kann ich den Managed Server wirklich nur wärmstens empfehlen.

Content
Nachdem Du dann also ein passendes Thema für Dein Projekt hast, eine passende Domain, sowie Webspace für Deine Website, dann geht es darum Content zu erstellen. Entweder Du setzt Dich selbst hin und schreibt Deine Texte, oder Du lässt Dir einfach Content schreiben, z.B. über textbroker.de. Dort werden teilweise wirklich gute Texte nach Deinen Vorgaben und Vorstellungen erstellt. Du solltest allerdings mind. als Qualitätstandard 4 Sterne auswählen, damit die Qualität der Texte auch gewährleistet ist. Dafür zahlst Du dann 0,019 Euro pro Wort. Was bei einem durchschnittlichen Text von 400 Wörtern ca. 7,90 Euro (inkl. Bearbeitungsgebühren) ausmacht.

Finde das passende Partnerprogramm
Wenn Du dann eine Website mit gutem Inhalt hast, geht es natürlich auch darum thematisch passende Partnerprogramme dafür zu finden, um mit der Webspace auch Geld zu verdienen. Und diese findet man natürlich am besten über die Partnerprogramm-Suchmaschine affilixX.com.

Somit hast Du schon einmal eine gute Grundlage geschaffen, um mit Affiliate-Marketing Geld zu verdienen.
Natürlich werde ich diese Beitragsreihe zukünftig auch noch weiter ausbauen und vertiefen.

Zusätzlich möchte ich Euch noch 2 Tipps zu diesem Thema geben:

1. Julian hat ebenfalls einen interessanten Beitrag verfasst, wie man ein neues Projekt aufbaut.
2. Maximilian hat in seinem Blog erzählt, wie er seine Selbstständigkeit angegangen ist.

© Rainer Sturm/PIXELIO

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

5 Kommentare

  1. Top Kelly!
    Vielen Dank für Deine Ausführungen!
    Dann können wir morgen neue Fragen rund um das Thema Online-Marketing klären ; )

  2. KISS – Keep it stupid simple! Sehr gut und leicht verständlich zusammengefasst. Da kriege ich doch glatt wiede Lust auf ein neues Projekt 🙂

  3. Hey Markus,

    vielen Dank für die Erwähnung 🙂

    Gruß aus Hannover, Max

  4. Danke für den guten Content. Wie sieht das ganze, aber rechtlich aus? 

  5. Interessanter Artikel zum Thema „Affiliate-Seite erstellen“.
    Doch so auf die Schnelle ist eine Website m. E. nicht erstellt. Viele einzelne Komponenten müssen erstellt und optimiert werden, bevor so eine Website fertiggestellt ist. Und selbst dann ist die Website noch nicht für Suchmaschinen optimiert, was sehr ausschlaggebend für den Erfolg ist. Denn was nützt die schönste Webseite, wenn die Suchmaschinen sie nicht finden können.
    Wer sich jedoch die mühselige Arbeit der Website-Erstellung sparen möchte, der findet auf ml-webprojekte.de bereits fix und fertige Affiliate-Websites zum Geld verdienen im Internet. Die Partnerprogramme zu den einzelnen Themen sind bereits fertig eingebaut, so dass nur noch die Partner-Identifikationsnummern ausgetauscht werden müssen und anschließend sofort mit dem Geld verdienen gestartet werden kann.