Donnerstag, 30. März 2017

Windows 7 entwickelt sich zum Verkaufsschlager

377062_R_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.deErst seit zwei Wochen ist das Betriebssystem Windows 7 auf dem Markt erhältlich und jetzt schon kann sich Microsoft über wachsende Umsatzzahlen freuen. Doch auch die Nutzer sind positiv gegenüber dem Betriebssystem eingestellt, dass fand nun auch der Spezialist für Business-Intelligence-Lösungen Empolis heraus. Ebenso berichtete Amazon, dass es mehr Vorbestellungen für Windows 7 gibt als für das letzte Harry Potter Buch.

Eine weitere Studie des Markforschers NPD Group zeigte, dass die Verkäufe des Windows 7 in den ersten Tagen insgesamt 234% über dem seines Vorgängers Vista liegen.

Empolis wertete in seiner Analyse die Einträge der sozialen Netwerke zwischen dem 02.Oktober und 03. November aus und kam zum Ergebnis, dass 90 Prozent der 108.000 Einträge sich neutral  gegebenüber Windows 7 äußerten.

Nur 10.741 Einträge in beispielsweise Twitter und anderen Blogs sowie Foren gaben dazu eine Bemerkung, die zu 89,2 Prozent positiv ausfiel. Lediglich 10,8 % kritisierten den Preis von Windows 7 sowie die Schnelligkeit des Betriebssystems.

Nicht nur dass Windows 7 hauptsächlich positive Resonanz erhielt, fand die Studie heraus, sondern das bei Twitter vorwiegend Statments zur Qualität des Betriebssystems abgegeben wurden und bei Blogs in der Regel gab mehr Kritik zu Windows 7.

Bildquelle: © pixelio/Rainer Sturm©

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.