Samstag, 25. März 2017

YouTube Videos zur Affiliate-Monetarisierung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um über Affiliate-Marketing Geld zu verdienen. Der klassische Weg ist natürlich die Monetarisierung von Blogs und Websites über Banner oder Textlinks. Aber es geht natürlich auch über Preisvergleiche und CSV-Produktdaten, über Gutscheine, Mobile Ads oder Facebook-Fanpages.

Eine Möglichkeit, die immer mehr zu Trend wird, ist die Vermarktung von Bewegtbildern. Hier bietet es sich zum Beispiel an Youtube-Videos zu monetarisieren und sich als Affiliate z.B. einen eigenen Youtube-Channel zu erstellen.

Hierzu gibt es mittlerweile auch einige Tools und Anbieter, mit denen man Werbung in Youtube-Videos einbinden kann, um darüber auch bestimmte Produkte mit Affiliate-Links zu verlinken. Zwei Anbeiter dazu möchte ich Euch heute vorstellen:

1. LinkedTube

So habe ich z.B. einfach mal das folgende YouTube-Video mit einem affilinet-Link zum The Body Shop-Partnerprogramm hinterlegt. Das Ergebnis ist ein dauerhafter Link zum Onlineshop im Header des Videos, welches Ihr Euch hier anschauen könnt:

LinkedTube

Wie das funktioniert, findet Ihr im folgenden Anleite-Video:

LinkedTube

2. Viewbix

Mit Viewbix habt Ihr die Möglichkeit interaktive Apps, Texte und Buttons direkt in das Video einzubinden.

Hier ein Beispiel, welches ich erneut mit The Body Shop über den affilinet-Link verlinkt habe, zudem habe ich Rechts noch die Apps zu eBay und Groupon eingebunden. Hierzu stehen aber noch zahlreiche weitere Apps zur Verfügung, die man dazu nutzen kann.

Beide Möglichkeiten, also sowohl LinkedTube als auch Viewbix sind also tolle Möglichkeiten, um ein Video zu verlinken und den Besuchern eines Videos auch die Möglichkeit zu geben, die  vorgestellten Produkte anschließend zu kaufen.

Wenn ich mir dazu dann z.B. noch einen gut frequentierten YouTube-Kanal in einer Niesche aufbaue, dann kann man damit auch richtig schönes Geld verdienen 🙂

Hier mal ein paar coole Beispiele:

Youtube-Channel von Al Bert O mit 17 Mio. Aufrufen
HalfCastGermany mit 21 Mio. Aufrufen
Coldmirror mit 20 Mio. Aufrufen
Freshaltefolie mit 5 Mio. Aufrufen


Bildquelle: © www.viewbix.com

 

 

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

6 Kommentare

  1. Interessant! Stellt sich die Frage: Darf ich das mit jedem Video machen, das ich auf Youtube finde? Oder nur mit solchen, an denen ich die Rechte habe?

  2. Dirk: Jain. Es gibt bei youtube auch Lizenzmodelle. Sie sind nur nicht so schön gekennzeichnet wie bei flickr zum Beispiel.

  3. Du bringst mich hier mal wieder auf neue Ideen 😉
    Vielen Dank für den Artikel!

  4. @Tobias – das freut mich, wenn ich Dir mit neuen Ideen weiterhelfen kann

  5. Vielen Dank Markus, die Werbeformen waren mir neu.. Es gibt auch seit längerem und immer öfter einen Werbespot, der vor dem Abspielen eines YouTube Videos gezeigt wird. Aber das ist warscheinlich ein Werbesystem von YouTube oder?

    Gruß
    Thomas