Samstag, 30. Juli 2016

Zanox Mobile Performance Barometer erstes Halbjahr 2014

Am 10. September 2014 veröffentlichte Zanox das neueste Mobile Performance Barometer mit Fokus auf die Entwicklungen im Europäischen Tablet-Markt und die Bedeutung der mobilen Betriebssysteme iOS und Android. Das starke Wachstum des mobilen Sektors ist auch im Jahre 2014 weiterhin nicht aufzuhalten. Die mobilen Transaktionen nahmen im Vergleich zum Vorjahr um 50% zu, während sich der Umsatz im Bereich „mobile“ sogar um 70% steigern konnte. Damit wurden die ohnehin guten Zahlen auf 2013 von den absoluten Zahlen noch einmal übertroffen.

zanox-MPB-2014-Infografik_DE

Der Anteil des mobilen Umsatzes am Gesamtumsatz erreicht mit 14% im Vergleich zu einem mobilen Anteil von 9% aus dem Jahre 2013 ebenfalls ein neues Hoch. Dabei gehen ganze 10% (fast 2/3 des mobilen Umsatzes) auf die Kappe der Tablets. Nur knapp ein Drittel des mobilen Umsatzes (4%) konnten Smartphones verzeichnen. Trotzdem sollte die Smartphones nicht abschreiben, denn vor allem in Kombination mit neuen Technologien, wie Beacons und anderen innovativen Ideen, können Smartphones in der Zukunft die Verknüpfung der Online- und Offline-Welt vorantreiben.

Umsatsverteilung_desktop_smartphone_tablet

Thomas Joosten, CEO von Zanox dazu:

„Mobile wird immer relevanter und einflussreicher – wie die Zahlen des Zanox Mobile Performance Barometer zeigen. Innovative Geschäftsmodelle fördern diese Trends und generieren Mehrwerte für Endkonsumenten und Unternehmen zugleich. Aus eigener Erfahrung bin ich mir der Bedeutung von Tablets im M-Commerce sehr bewusst. Trotzdem glaube ich, dass Smartphones den Markt in einer völlig neuen Dimension aufrollen werden. Die Verbindung von Online und Offline ermöglicht eine komplett neue Art, M-Commerce in den Kaufprozess zu integrieren.“

„Ich persönlich glaube an die Kraft von Smartphones und Tablets zur Erleichterung unseres Alltags. Die Ergebnisse des Zanox Mobile Performance Barometers zeigen, dass ich mit meinem Gefühl richtig liege.“

Besonders auffällig ist die durchschnittliche Transaktionsgröße über die verschiedenen Endgeräte. Apple Geräte haben hierbei weiterhin die Nase vorne. Mit 82 Euro durchschnittlichem Bestellwert über das iPad und 74 Euro Warenkorbwert über Tablets allgemein sind Einkäufe über Tablets beliebter denn je. Der durchschnittliche Warenwert beim iPhone beträgt 63 Euro und liegt damit nur minimal unter dem mittleren Bestellwert über Desktop-PCs (68 Euro). Betrachtet man die Smartphones gesamt, so werden im Schnitt nur noch 44 Euro pro Warenkorb erzielt. Dieser niedrigere Wert zeigt deutlich, dass vor allem die extrem kauffreudigen Apple User hohe Warenkorbwerte erzeugen.

durchschnittliche_transaktionsgro¦ê+ƒe

Zusammenfassung der wichtigsten Infos:

  • Neues Hoch für mobile Transaktionen (sowohl Smartphone als auch Tablets)
  • Zwei Drittel des mobilen Umsatzes werden über Tablets generiert
  • Der Bestellwert ist mit durchschnittlich 74 Euro auf den Tablets am höchsten, über das iPad von Apple werden sogar Warenkörbe mit durchschnittlich 82 Euro erzielt.

Den gesamten Bericht zum Performance Barometer des ersten Halbjahres 2014 finden Sie im offiziellen Zanox Blog.

Über Wolfgang Polzer

Wolfgang Polzer ist Senior Affiliate-Manager bei der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH in Augsburg. Er studierte Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation und ist für die internationalen Performance-Kampagnen in über 10 Ländern zuständig. Zudem ist er Co-Moderator des Podcasts Affiliate MusixX und Speaker auf Konferenzen wie der Affiliate Conference oder der eCommerce Lounge.