Sonntag, 28. August 2016

zanox Mobile Performance Barometer

Auf der Basis von über 1.000 Advertiser Programmen in den europäische Kernmärkten Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Benelux, Skandinavien und Polen mit jährlichen Transaktionen im zweistelligen Millionenbereich hat das Affiliate-Netzwerk Zanox nun die Analyseergebnisse im „zanox Mobile Performance Barometer“ zusammengestellt und aufbereitet. Die Ergebnisse des „zanox Mobile Performance Barometer“ liefern entscheidende Hinweise auf Entwicklungen, Veränderungen von Marktanteilen und von Nutzergewohnheiten im Bereich M-Commerce. Das „zanox Mobile Performance Barometer“ ist damit ein echter Gradmesser für die Entwicklungen im M-Commerce, der nicht auf Hochrechnungen, Umfragen oder Experteneinschätzungen basiert, sondern einzig auf tatsächlich getätigten Transaktionen – also Käufen, Vertragsabschlüssen oder Abonnements.

– 313 Prozent Wachstum beim Umsatz über mobile Endgeräte
– Alle 15 Sekunden eine Transaktion über ein mobiles Endgerät in Europa
– iPad ist der Motor für Mobile Commerce in Europa

Der Umsatz über mobile Endgeräte im gesamten europäischen zanox Netzwerk ist im Jahresvergleich 4. Quartal 2010 zu 2011 um 313 Prozent gestiegen. So wurden im Jahr 2011 mehr als zwei Millionen Transaktionen über mobile Endgeräte über das zanox Netzwerk getätigt, das entspricht einer mobilen Transaktion alle 15 Sekunden. Dabei wurde ein Sales-Volumen von 120 Millionen Euro im Jahr 2011 erzielt.

Devices

Im Jahr 2011 hat die lang versprochene Tablet-Revolution tatsächlich stattgefunden. Mit dem Ergebnis, dass das iPad im Dezember 2011 für 50 Prozent aller Umsätze über den mobilen Kanal verantwortlich war. Der durchschnittliche Umsatz je Transaktion für das Performance Netzwerk zanox über das iPad ist um 63 Prozent höher als beim iPhone und doppelt so hoch wie bei Android-Geräten. Damit ist das iPad Umsatzbringer Nr. 1 und Motor für den gesamten Mobile Commerce in Europa.

Apples Betriebssystem iOS (iPad, iPhone, iPod) verliert über den Gesamtzeitraum 2011 Anteile, trägt aber am Jahresende immer noch drei Viertel zum mobilen Umsatz bei (Jan 2011: 82 Prozent, Dez 2011: 75 Prozent). Bei Android-Geräten zeigt sich nahezu eine Verdopplung des mobilen Umsatzanteils von 12 Prozent (Jan 2011) auf 21 Prozent (Dez 2011).

Länder/Regionen

Im europäischen zanox-Vergleich ist Skandinavien führend im Mobile Commerce, mit dem höchsten Anteil des Mobile-Kanals am gesamten Umsatz (3 Prozent Umsatzanteil) sowie der zweithöchsten Wachstumsrate von 2010 auf 2011 (693 Prozent). Nur Polen hat mit 722 Prozent eine höhere Wachstumsrate, verzeichnet gleichzeitig aber den geringsten Anteil des Mobile-Kanals am Gesamtumsatz (1,2 Prozent). Deutschland erlebte von 2010 zu 2011 eine Wachstumsrate beim mobilen Umsatz von 316 Prozent, der Anteil Mobile am Gesamtumsatz bei zanox beträgt hier zu Lande 2,4 Prozent.

– Spanien: Wachstum 2010-2011: 328%, Anteil Mobile am Gesamtumsatz bei 2,6%
– Frankreich: Wachstum 2010-2011: 248%, Anteil Mobile am Gesamtumsatz bei 1.9%
– Benelux: Wachstum 2010-2011: 553%, Anteil Mobile am Gesamtumsatz 2.9%
– Italien: Wachstum 2010-2011: 400%, aber nur ein Anteil Mobile am Gesamtumsatz von 1,6%

Branchen/Industrien

Retail & Shopping-Angebote sind mit einer Wachstumsquote beim mobilen Umsatz von 362 Prozent im Zeitraum 2010 zu 2011 die europäischen Zugpferde im Mobile Commerce. Aus den weiteren Top-Branchen von zanox folgen „Financial Services“ mit 337 Prozent Wachstum, „Travel“ mit 272 Prozent sowie „Telco & Services“ mit 202 Prozent. Die europäischen Top 3 Advertiser Programme mit der höchsten Anzahl an mobilen Transaktionen kommen alle aus dem Bereich Retail & Shopping: Groupon, La Redoute und Zalando.

Mobile Ready

Bei der Einführung des mobilen Absatzkanals zeigt sich ein Europa der zwei Geschwindigkeiten. Lediglich ca. 10 Prozent aller werbetreibenden Unternehmen im zanox Netzwerk stellen ihren Besuchern eine mobil optimierte Webseite zur Verfügung und nur ein Prozent aller zanox Advertiser bietet eine mobil optimierte Seite und nutzt zudem das zanox mobile Tracking. Als „mobile Innovatoren“ weist das zanox Mobile Performance Barometer 2011 unter anderem Baur, Immonet oder eventim aus. Diese Anbieter verfügen über alle fünf Erfolgskriterien: Eine mobile Landingpage, eine komplette mobile Seite, eine mobile Transaktionsstrecke sowie die Implementierung des zanox Tracking für mobile Webseiten und eigene Mobile Apps (Apple und Android).

Weitere Informationen zum Zanox Mobile Performance Barometer findet ihr hier.

Und zum Abschluss gibt es noch eine schöne zusammenfassende Infografik:

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.