#AskTheExpert mit Markus Kellermann

Im Februar starten wir mit einer neuen Reihe hier auf dem AffiliateBLOG das „AskTheExpert“. In diesem Format stellen wir einem Experten oder einer Expertin fünf Fragen zu einem aktuellen Thema. Im Monat Februar beleuchten wir das Thema KI im Affiliate Marketing und haben hierzu Markus Kellermann (Geschäftsführer der MAI xpose360) befragt.

Was macht dich zum Experten?

Seit nunmehr fast vier Jahren vertiefe ich mich intensiv in das Feld der künstlichen Intelligenz (KI), sowohl aus einer unternehmerischen Perspektive als auch durch die praktische Anwendung in der digitalen Marketingbranche. Als Co-Founder von Bounce Commerce, einem Unternehmen, das eine auf KI-basierte Produkt-Recommendation-Engine entwickelt, habe ich direkte Erfahrungen in der Konzeption und Implementierung von KI-Technologien gesammelt. Darüber hinaus setzen wir in unserer Agentur MAI xpose360 KI aktiv ein, um datengesteuerte Marketingstrategien zu optimieren und die Effizienz unserer Kampagnen zu steigern. Meine Faszination für KI wird durch die ständig neuen Möglichkeiten und die rasante Entwicklung in diesem Bereich genährt. Ich bin stets bestrebt, die neuesten KI- und Machine Learning-Tools zu evaluieren und zu testen, um innovative Lösungen zu identifizieren, die nicht nur unsere Agentur, sondern auch unsere Kunden voranbringen. Diese kontinuierliche Forschung und Anwendung von KI im Marketingkontext bildet die Grundlage meiner Expertise und ermöglicht es mir, effektiv auf die sich schnell verändernden Anforderungen der digitalen Landschaft zu reagieren.

Wo wird deiner Meinung nach KI im Affiliate Marketing bereits positiv eingesetzt?

Die Integration von KI im Affiliate Marketing revolutioniert die Branche durch vielfältige Anwendungen, die Effizienz, Genauigkeit und Skalierbarkeit verbessern. Einige der Bereiche, in denen KI bereits positive Auswirkungen zeigt, umfassen:

  1. Content-Erstellung und -Optimierung: Publisher setzen KI ein, um hochwertige, zielgruppenspezifische Inhalte zu generieren, die die Engagement-Raten verbessern und eine höhere Konversion erzielen.
  2. Akquise und Management von Publishern: Agenturen nutzen KI-Tools, um geeignete Publisher effizienter zu identifizieren und zu akquirieren, was die Netzwerkausweitung und die Partnerschaftsqualität optimiert.
  3. Predictive Analytics: Netzwerke implementieren KI für fortschrittliche Vorhersagemodelle, die zukünftige Trends und Verhaltensmuster erkennen, um Kampagnenleistungen zu maximieren.
  4. Betrugserkennung (Fraud-Protection): KI-gestützte Systeme tragen erheblich zur Identifizierung und Verhinderung von betrügerischen Aktivitäten bei, wodurch die Integrität und Sicherheit von Affiliate-Marketing-Kampagnen gewährleistet wird.

    Und das waren nur ein paar Beispiele, die bereits im Alltag integriert sind.

Laut dem Affiliate Trend-Report 2024 nutzen bereits 78% der Affiliate-Unternehmen aktiv KI-Tools, und eine überwältigende Mehrheit von 97% ist der Überzeugung, dass Investitionen in KI-Technologien in den nächsten fünf Jahren einen signifikanten Wettbewerbsvorteil verschaffen werden. Diese Statistiken unterstreichen die transformative Kraft von KI im Affiliate Marketing und betonen die Notwendigkeit für Unternehmen, sich mit den vielfältigen Möglichkeiten, die KI bietet, auseinanderzusetzen. Die Investition in KI ist nicht nur eine Investition in fortschrittliche Technologien, sondern auch in die Zukunftsfähigkeit und den langfristigen Erfolg von Affiliate-Marketing-Strategien.

Welche negativen Punkte sind dir hier bereits aufgefallen?

Obwohl KI viele Vorteile bietet, birgt sie auch spezifische Risiken, die sorgfältig abgewogen und gemanagt werden müssen. Ein zentrales Anliegen ist der Datenschutz: Der Einsatz von KI-Technologien, insbesondere bei der Verarbeitung kundenspezifischer Daten, erfordert strikte Richtlinien, um Compliance mit Datenschutzgesetzen sicherzustellen und das Vertrauen der Nutzer zu wahren. Die Unklarheiten bezüglich der Datennutzung und -speicherung, zum Beispiel in KI-generierten Inhalten, erfordern eine transparente Kommunikation und klare Vereinbarungen über den Einsatz und die Grenzen dieser Technologien.

Des Weiteren ist die schnelle Entwicklung im KI-Sektor sowohl eine Chance als auch eine Herausforderung. Unternehmen sollten daher flexibel bleiben und sich nicht voreilig auf langfristige Verträge mit Anbietern von KI-Tools festlegen, ohne die Möglichkeit zukünftiger Innovationen und Verbesserungen zu berücksichtigen. Dies erfordert eine kontinuierliche Marktbeobachtung und die Bereitschaft, in neue, leistungsfähigere Lösungen zu investieren, sobald diese verfügbar werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der verantwortungsbewusste Einsatz von KI im Affiliate Marketing eine sorgfältige Planung, klare Richtlinien und eine fortlaufende Bewertung der eingesetzten Technologien erfordert. Durch proaktive Maßnahmen können Unternehmen die Vorteile von KI voll ausschöpfen, während sie gleichzeitig potenzielle Risiken minimieren und sich an die dynamische Landschaft der digitalen Technologien anpassen.

Welche Chancen siehst du in Bezug auf das Affiliate Marketing für die Zukunft?

Die fortschreitende Integration von KI im Affiliate Marketing öffnet ein Spektrum an Chancen, um Prozesse zu optimieren und neue Umsatzquellen zu erschließen. Ein signifikanter Vorteil liegt in der Automatisierung monotoner und zeitintensiver Tätigkeiten. Durch die Übernahme dieser Aufgaben durch KI-Systeme können sich Fachkräfte auf strategische und kreative Aspekte ihrer Arbeit konzentrieren, was die Effizienz und Effektivität von Marketingkampagnen erheblich steigert. KI als Werkzeug zu begreifen, ermöglicht es uns, operative Freiräume zu schaffen und Innovationen im Marketing schneller voranzutreiben.

Zudem eröffnet KI neue Dimensionen für das Umsatzwachstum im Affiliate Marketing. Innovative Publisher wie Bounce Commerce, die KI für Produktempfehlungen nutzen, oder Increasingly, eine Plattform für KI-gestütztes Produkt-Bundling, illustrieren das Potenzial von KI, die Conversion-Rate und den durchschnittlichen Bestellwert zu steigern. Darüber hinaus könnten durch den neuen OpenAI GPT-Stores weitere innovative Publisher aus Basis von KI entstehen, was die Landschaft des Affiliate Marketings weiter diversifizieren und bereichern wird.

Für Advertiser bietet sich die Chance, diese Technologien risikoarm zu testen, ohne umfangreiche eigene Ressourcen investieren zu müssen. Die Offenheit für Experimente mit neuen KI-gestützten Partnern kann zu wertvollen Synergien führen und die Wettbewerbsfähigkeit im sich schnell wandelnden digitalen Marketingumfeld stärken. Es ist essentiell, KI nicht als Bedrohung, sondern als strategischen Verbündeten zu sehen, der das Affiliate Marketing nachhaltig transformiert und erweitert.

Welche Risiken siehst du in Bezug auf das Affiliate Marketing für die Zukunft?

Die rasante Entwicklung von KI stellt sowohl eine Chance als auch ein Risiko für das Affiliate Marketing dar, insbesondere im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Ein zentrales Risiko liegt in der Art und Weise, wie KI die Suchalgorithmen und die Präsentation von Suchergebnissen beeinflussen könnte. Wesentliche Veränderungen in den Suchmechanismen von Google und Bing könnten erhebliche Auswirkungen auf den Traffic von Content-Affiliates haben. Die Einführung von KI-generierten Inhalten und die mögliche Reduzierung organischer Suchergebnisse sind zusätzliche Faktoren, die die Sichtbarkeit und den Traffic von Affiliate-Websites beeinträchtigen könnten.

Ein aktuelles Beispiel ist Googles Testlauf der ‚Search Generative Experience‘ (SGE) in den USA, bei der KI-generierte Snippets über den traditionellen Suchergebnissen platziert werden. Erste Studien deuten darauf hin, dass Webseiten, die unter solchen SGE-Snippets erscheinen, einen Trafficverlust von bis zu 30% erfahren könnten. Obwohl es noch ungewiss ist, ob diese Änderungen global implementiert werden, illustriert dies die potenzielle Bedrohung für SEO-basierte Affiliate-Strategien.

Angesichts dieser Entwicklungen ist es für Affiliates von entscheidender Bedeutung, sich kontinuierlich mit den neuesten Trends und Technologien im Bereich der Suchmaschinen zu befassen. Dies beinhaltet eine Anpassung der SEO-Strategien, um mit den Veränderungen Schritt zu halten, und möglicherweise die Exploration alternativer Traffic-Quellen, um die Abhängigkeit von traditionellen Suchmaschinenrankings zu verringern. Die proaktive Auseinandersetzung mit diesen Risiken und die flexible Anpassung an die sich wandelnde digitale Landschaft werden für den langfristigen Erfolg im Affiliate Marketing entscheidend sein.


Wir freuen uns auf das nächste „AskTheExpert“ im März zum Thema Abschied von Third Party Cookies.

Katharina Hörmann
Katharina Hörmann
Katharina Hörmann hat im April 2022 als Trainee im Affiliate Marketing bei der xpose360 GmbH begonnen. Mittlerweile betreut sie als Junior Marketing Managerin unterschiedliche Kunden im Retail Bereich und Vertragswesen.
1,235FansGefällt mir
176FollowerFolgen
130AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Affiliate = People Business: Warum der...

Affiliate-Marketing hat sich, gerade auch durch die Corona-Krise, im Laufe der Jahre zu einem der erfolgreichsten Kanäle...

Letzte Chance: Jetzt noch schnell einen...

Bewirb Dich jetzt für die OMR Guided Tours 2024! Du möchtest Deinen Affiliate-Kanal auf das nächste Level heben...

Zusammenfassung des Awin-Webinars: Einblicke in 2023...

Das Awin Webinar lieferte spannende Einsichten in das Affiliate-Marketing im Jahr 2023 und gab einen Ausblick auf...

Recap: Affiliate BLOG Brekfast in München

Recap: AffiliateBLOG Breakfast in München Am 18. April 2024 fand das heiß ersehnte AffiliateBLOG Breakfast in der Levante...