Montag, 18. Dezember 2017

Das Internet ist fester Bestandteil im Alltag

Laut dem “Marketers & Consumers, Digitale & Connected” Report, an dem insgesamt 32.000 Internetnutzer aus 16 europäischen Ländern teilnahmen, ist das weltweite Netz ein fester Bestandteil im Alltag und das täglich.

Denn jeder vierte User alleine in Deutschland schaut Filme, Serien oder einfach nur Fern im Internet und hört Musik im Webradio.

Nach Informationen von Paul Mudter, Vorsitzender des Online Vermarkterkreis (OVK), nimmt die Nutzung des Webs als Unterhaltungsmedium weiter zu und gleichzeitig werden aufgrund der hohen Nachfrage die TV-Angebote verstärkt.

Jedoch liegt Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern unter dem Durchschnitt im Bereich der Nutzung von Medien im weltweiten Netz. Grund hierfür ist, dass das Potenzial der Webangebote noch großen Spielraum lässt.

Im Segment Online Werbung in Deutschland sind für 60 Prozent das wichtigste Kriterium die Informationen um sie als attraktive Werbung anzusehen, gefolgt mit 50 % ist die Kreativität, die eine Online Werbung beinhalten soll.

Der Unterhaltungswert steht mit 40 % an dritter Stelle und nach Angaben von Arne Wolter, stellvertretender Vorsitzender der OVK, wird das Wachstum von Werbeflächen und Bewegtbilder im Internet auch im Jahr 2010 weiter zulegen.

Bildquelle: © Markus Wegner©/Pixelio.de

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    ist eigentlich nachvollziehbar, dass auch das Internet verstärkt in die Arbeitswelt eingreift und doch noch ein stetig wachsender Markt ist. Vor allem aufgrund der Aktualität ist die Nutzung des Internets auch im Bereich von Schule und Bildung maßgebend. Ich bin nur verwundert, dass gerade mal jeder 4te das Internet täglich nutzt. Also ich hät eigentlich gedacht, dass jeder 2te sprich 50 % das Internet täglich als Basis zum Austausch von Informationen und zur Pflege von Freundschaften nutzen.

    Dazu kommt dann noch die Nutzung des Internets als Arbeitsmedium… also persönlich würde ich behaupten, dass weit aus mehr das WWW nutzen.

    Danke für den Artikel.