Fernsehen immer noch beliebt

1
81

Auch in Zeiten des Internets hat der gute alte Fernseher noch lange nicht ausgedient. Denn laut der Studie des Marktforschungsunternehmens GFK verbringen deutsche Bürger durchschnittlich im letzten Jahr 226 Minuten vor dem Fernseher und das täglich.

Davon machten es sich 90 Prozent im Wohnzimmer gemütlich, dass so ausgerichtet ist, dass die Flimmerkiste auch gut sichtbar ist.

Doch nicht nur wo der Fernseher steht ist ein relevantes Thema, sondern auch welcher Inhalt er bietet. So wissen 76 Prozent wann ihre Lieblingssendung läuft.

Aber was macht das Fernsehschauen so beliebt? Bei 54 Prozent ist es die Gemeinschaft, das Zusammen sein mit Freunden und der Familie und bei 52 Prozent sorgt das Fernsehprogramm für Gespräche.

Da ist es dann auch nicht wunderlich, dass Flachbildschirme immer mehr in den deutschen Haushalten zu finden sind. Bereits jetzt schon besitzen 46 % einen Flatscreen, davon können allerdings nur 43 Prozent HDTV empfangen.

Bildquelle: © Joujou©/Pixelio.de

1 KOMMENTAR

  1. „davon können allerdings nur 43 Prozent HDTV empfangen.“ und von diesen wissen 10% das HD-ready ohne Reciver auch kein HD ist. :-D

    Grüße aus Hessen

Comments are closed.