Google startet mit Listung von Coupon-/Gutscheincodes in den SERPs

240

Zum Ende des Jahres 2022 gab es spannende Neuigkeiten von Google, die sich zukünftig auch im Affiliate Marketing bemerkbar machen könnten.

Laut einer E-Mail, die einige Werbetreibende in den USA erhalten haben, hat sich Google mit dem Coupon-/Gutscheincode-Aggregator FMTC zusammengeschlossen. Zukünftig werden durch den Third-Party Partner FMTC Gutscheine auch in den SERPs gelistet.

Über FMTC

FMTC ist eine Datenaggregationsplattform, die Verkäufe oder Einnahmen über ihr Publisher-Konto generiert. In der E-Mail an die Werbetreibenden wurden sie über die Partnerschaft mit FMTC informiert und erklärten außerdem, dass der Verwendung der Codes ausdrücklich widersprochen werden muss, wenn nicht erwünscht. Die Listung von Coupon-/Gutscheincodes erfolgt mit dem Tool „FreshReach“ von FMTC.

FreshReach für Publisher:

FreshReach wird Publishern angeboten, die keine direkte Beziehung zu den Händlern haben. Damit kannst Du Links auf Deiner Website monetarisieren, ohne Dich um die Anmeldung und Verwaltung von Merchant-Affiliate-Programmen kümmern zu müssen. Die Umsatzbeteiligung wird dann zwischen den Publishern und FMTC aufgeteilt.

FreshReach für Merchants:

Indem Du als Merchant FreshReach zu Deinem Partnerprogramm hinzufügst, erteilst Du FMTC die Erlaubnis, die Einnahmen, die sie aus den Verkäufen durch die Werbemaßnahmen der FreshReach-Publisher bzw. unter Verwendung des FMTC-Feeds erzielen, in einer „Sub-Affiliate“-Partnerschaft zu teilen.

Funktionsweise FreshReach

Mit der Teilnahme an FreshReach werden einige der Werbeaktionen automatisch mit dem Merchant-Center-Konto synchronisiert und bei den spezifischen Produkten auf Google angezeigt. Sobald die Werbeaktionen mit dem Merchant-Center synchronisiert sind, kann man in dem jeweiligen Affiliate-Netzwerk oder der Plattform Änderungen und Aktualisierungen an diesen Werbeaktionen vornehmen.

Als Aktionstypen können sowohl feste Produktrabatte mit Gutscheincode aber auch prozentuale Rabatte mit Einlösecode ausgewählt werden. Aktionstypen wie z. B. kategoriespezifische Aktionen, kostenlosen Lieferaktionen, Kaufen Sie X und erhalten Sie Y Werbeaktionen, Lokale Rabatte im Geschäft, Werbeaktionen nur für bestimmte Benutzer oder eben Werbeaktionen für Kunden in Nicht-US-Ländern, können aktuell nicht abgebildet werden.

Die jeweiligen Gutscheine und Aktionen bezieht FMTC aus den Feeds, Aktionstools oder den Newslettern der Affiliate Netzwerke. Mit dem Tool FreshReach werden die Coupons der Affiliate Programme nach Überprüfung auf Gültigkeit und Fehlerbereinigung in einem einzigen Feed zusammengefügt und an ihre Kunden weitergegeben. Durch den Datenfeed von FMTC werden diese Gutscheine über die organischen oder möglicherweise auch über die bezahlten SERPs von Google verteilt. Das könnte zukünftig auch Auswirkungen auf einige Affiliates haben.

Auswirkungen Affiliate Branche

Laut Similarweb kommt fast 80 % des Traffics von Gutschein Affiliates über die SERP. Oft handelt es sich dabei um Keywords mit Bezug zu bestimmten Marken in Kombination mit Gutscheinen, Rabatten o. ä.. Wenn Google es richtig macht, könnten diese Gutscheinseiten also starke Konkurrenz durch die neue Plattform von FMTC bekommen.

Ob sich diese Entwicklung auch außerhalb der USA etablieren wird, ist noch unklar, aber die Lösung von FMTC könnte eine Konkurrenz für einige Gutschein-Websites werden.

Vorheriger ArtikelDer große Affiliate Jahresrückblick 2022
Nächster ArtikelDer große Affiliate Marketing Trend-Report 2023
Lil Ernst ist seit März 2020 Teil des Affiliate-Teams. Sie absolvierte ihr Studium der Sozialwissenschaften in Augsburg und fing kurz darauf bei der xpose360 GmbH an. Seither ist sie als Affiliate Managerin für internationale Kunden im Bereich Retail und Vertrag zuständig.