Neue Awin Tools zur Stärkung von Influencern & Content Publishern

Content Publisher – jeder möchte sie in seinem Partnerprogramm haben! Thematische Seiten & Blogs bringen durch hochwertige Beiträge thematisch relevanten & zielgerichteten Traffic in den Shop – leider verlieren diese Publisher aber im Vergleich zu anderen Publishern bei Last-Cookie-Wins Betrachtung oft und werden für ihren Initial Traffic nur selten vergütet.

Das Problem ist seit Jahren bekannt und natürlich gibt es dafür bereits bestehende Lösungsmöglichkeiten wie Werbekostenzuschüsse (WKZ) oder Basket-Freeze Funktionen.

Auch das Affiliate Netzwerk Awin hat sich dem Thema angenommen und zwei neue Tools gelauncht:

Gutschein-Attribution

Wie funktioniert die Gutschein-Attribution?

Advertiser können beim Anlegen eines Gutscheins diesen einem bestimmten Publisher zuteilen. Sobald dieser Gutscheincode bei einer Bestellung eingesetzt wird, wird der Sale automatisch diesem Publisher zugeordnet.

Zu finden ist das Feature über Links & Tools > Meine Aktionen > Gutschein hinzufügen. Hier kann im zweiten Schritt der Gutschein einem einzelnen Publisher zugeordnet werden:

Gutschein-Attribution in Awin

Vorteile der Gutschein-Attribution:

  • Trackinglösung ohne Cookies
  • Sicherstellung, dass Content-Publisher vergütet werden
  • Zusammenarbeit mit Influencern auf CPO-Basis

Gerade für Social Media ist die Lösung interessant, siehe am Beispiel Instagram:

Hier können in Beiträgen nicht direkt Links zu Shops gesetzt werden. Trotzdem werden Follower auf Angebote aufmerksam, lesen evtl. von einem Gutschein, wechseln dann aber in den Browser um den Shop direkt aufzurufen und eine Bestellung zu tätigen. In diesem Fall ist kein klassisches Cookie-Tracking möglich. In internen Auswertungen konnten Shops natürlich schon Gutscheincodes auswerten und Publishern zuordnen – neu mit der Lösung von Awin ist, dass die Bestellungen automatisch im Affiliate Netzwerk getrackt werden und nicht manuell nachgebucht werden müssen.

Instagram Post mit Gutscheincode – Tracking durch Awin Gutschein Attribution möglich

Was müssen Advertiser beachten?

Das Feature ist für alle Advertiser verfügbar und muss nicht extra freigeschaltet werden. Um das Tracking sicherzustellen, muss das Tracking entweder bedingungslos eingebunden sein, bei Deduplizierung (Tracking-Weichen) müssen Channel-Parameter verwendet werden.

Ausführliche Anleitung für Advertiser: http://wiki.awin.com/index.php/Voucher_attribution

Ausführliche Anleitung für Publisher: http://wiki.awin.com/index.php/Voucher_attribution:Publisher_Guide

Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass auch weitere Netzwerke entsprechende Tools anbieten (bspw. GutscheinManager bei Webgains oder Ingenious Technologies).

CPC-Kampagnen

Aus anderen Online Marketing Kanälen längst bekannt – im Affiliate Marketing allerdings kaum verbreitet: die Klickvergütung. Hierbei werden Publisher pro Klick bezahlt und nicht wie üblich an einem Sale beteiligt (CPO-Modell).

Was spricht für eine Klickvergütung?

Publisher sind simpel betrachtet erstmal nur ein Traffic-Lieferant. Was die User dann im jeweiligen Shop machen, können die Affiliates nicht mehr steuern. Bei sehr niedriger Conversion Rate (weil ein Shop bspw. nicht mobil-fähig ist) oder bei nicht vorhandenem Cross-Device-Tracking werden Affiliates also nicht für ihre Werbeleistung vergütet.

Aufgrund der vorherrschenden CPO-Vergütung aber nicht vorhandenen Steuerungsmöglichkeiten im Shop achten Affiliates also genau darauf, welche Shops sie bewerben – sie möchten für ihre Werbeleistung schließlich auch vergütet werden. Deshalb legen Affiliates großen Wert auf den EPC (Earnings per Click): wie viel verdiene ich als Affiliate im Schnitt pro Klick bei einem Shop?

Sollte diese Kennzahl sehr niedrig sein, hat man als Advertiser die Möglichkeit, bestimmten Affiliates eine Klickvergütung zu zahlen um sie nicht als Partner zu verlieren. Sinnvoll ist dies vor allem dann, wenn man über ein Customer-Journey-Tracking-Tool erkennen kann, dass ein Affiliate wertvollen Traffic liefert (leitet viele Customer Journeys ein, liefert Kunden mit einem hohem Customer Lifetime Value, …).

CPC-Kampagnen mit Affiliates über ein Partnerprogramm bei Awin:

Um Kampagnen auf Klickbasis zu realisieren, gibt es bei Awin mittlerweile den CPC-Manager: Hiermit kann für einzelne Publisher oder Publisher-Modelle eine Klickvergütung eingestellt werden, Budgets festgelegt und natürlich Kampagnen auch überwacht werden. Zu finden ist der CPC Manager über den Reiter Provision > Regeln > CPC-Kampagnen:

CPC-Kampagnen in Awin
Malte Hannig
Malte Hannig
Malte Hannig ist seit 2014 bei der Digital-Marketing-Agentur xpose360 tätig und Teamleiter im Affiliate Marketing. Als begeisterter Backpacking-Reisender und Schwaben-Sparfuchs verantwortet er die Bereiche Travel & Vertragswesen. Zudem trat er bereits auf mehreren Konferenzen als Speaker auf, wie der Affiliate Conference oder der internationalen Reisemesse ITB Berlin und war Podcast-Gast beim OMT und Affiliate MusixX.
1,235FansGefällt mir
176FollowerFolgen
130AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Affiliate TalkxX Folge 55: Fraud Prevention...

In der neuesten Episode des Podcasts "Affiliate TalkxX" wird das Thema Betrugsprävention im Affiliate Marketing ausführlich behandelt....

Interview mit advanced store zum Thema...

Im Mai dreht sich Vieles um das Top-Thema Fraud-Prevention in der Affiliate-Welt. Hierzu wurden in einem Interview...

Awin präsentiert Neue Reporting-Funktionen und Integration...

Neue Tools und Funktionen bieten Advertisern und Marketern mehr Automatisierung und Transaktionsvielfalt sowie tiefere Einblicke in Kampagnentrends...

Recap OMR 2024

Auch 2024 war die MAI xpose360 wieder auf dem OMR-Festival in Hamburg vertreten. Neben Kunden- und Partnerterminen...