Mittwoch, 18. Januar 2017

56% der Google-User klicken auf Platz 1

Sicherlich ist es schon einmal wichtig, mit seiner Website in den Google Top10 zu stehen.
Wie wichtig allerdings eine absolute Top-Platzierung ist, verdeutlicht folgende Auswertung:

Demnach klicken über 56% der Besucher auf die Top1-Platzierung. Nur noch 13% klicken auf Platz 2.

Erstellt wurde diese Statistik von der Cornell University.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

9 Kommentare

  1. ja und was ist mit adwords? klicken da auch 50% der user drauf, wenns ganz oben steht?

    hab naemlich bald geld fuer adwords!!!

  2. Gibt es Erkenntnisse wie viele der „Top-1-Klicker“ auch einen weitere Klicks auf andere Positionen riskieren?

  3. Die Ergebnisse finde ich sehr fragwürdig. Es stimmt schon, dass die Klickrate von der ersten auf die zweite Position stark abfällt – so massiv aber kaum. Eine Adwords-Anzeige auf der zweiten Position bekommt rund 60% der Klicks, die die Anzeige auf der ersten Position bekommt. Der starke Abfall der CTR ist auf den Listeneffekt zurückzuführen (die obersten Einträge einer Liste werden stärker wahrgenommen), der wahrscheinlich genauso für die generischen Resultate zu beobachten ist.
    Mehr dazu: http://app.atlasonepoint.com/pdf/AtlasRankReport.pdf

  4. Aus meiner Sicht lässt sich das Ergebnis zumindestens von deb absoluten Werten nicht verallgemeinern. Aus unserer Sicht sind die Unterschiede deutlich geringer. Interessant ist aber, dass sich am unteren Ende wieder eine Erhöhung gibt.

  5. Doch, das entspricht auch meiner Beobachtung für verschiedene Keys. Es kann sogar eher günstiger sein, auf Platz 10 oder 11 (nächste Seite oben) als im Mittelfeld von Seite 1 gelistet zu sein. Top Keys sind natürlich klasse, aber den Platz gibt es halt immer nur einmal…

    M_W

  6. Die Ergebnisse finde ich auch sehr fragwürdig. Bei einem Key belege ich mit 2 Projekte Platz 1 und Platz 2. Der Traffic beim Projekt Nr2 ist viel besser – da spielt aber der Name des Projektes eine grosse Rolle , denke ich

  7. Die Relation bei den ersten 3 Suchergebnissen stimmt schon, in Prozent konnte ich 40 (Platz 1), 10 (Platz 2), 10 % (Platz 3) beobachten.