Samstag, 27. August 2016

Mobile Affiliate Marketing Whitepaper

Die durch das OVK für das Affiliate-Marketing prognostizierten Werbeausgaben für 2013 liegen bei 440 Mio. Euro, was einem Wachstum von 7 Prozent entspricht. Die Wachstumstreiber sind dabei laut Experten-Meinungen auf der letzten Affiliate TactixX 2013 in München, neben dem neuen Display-Modell Real-Time-Advertising und der zunehmenden optimierten Daten-Erhebung, v.a. auch die zunehmende Nutzung von mobilen Endgeräten und damit verbunden auch der immer schneller wachsende Mobile-Traffic im Affiliate-Marketing.

Ein Grund dabei ist, dass sich das Einkaufsverhalten der Verbraucher derzeit massiv wandelt und die immer neueren und nutzerfreundlichen Smartphones und Tablets, das Angebot an Apps und mobilen Shoppingseiten immer weiter steigt.

Knapp 90 Prozent der Affiliate-Marketer messen dem Mobile-Marketing für das zukünftige Wachstum im Affiliate-Kanal daher eine große Bedeutung zu. Das ist das Ergebnis einer neuen Erhebung, die MK:NETmedien unter 100 Advertisern, Affiliate-Agenturen und Affiliates durchgeführt hat.

Dennoch hat für viele der befragten Advertiser das Mobile Affiliate Marketing in der operativen Ausrichtung noch keine entsprechende Relevanz. So haben 67 Prozent der Partnerprogramm-Betreiber z.B. noch kein Affiliate-Tracking in ihren Mobile-Shops oder Apps integriert. Dies hat zur Folge, dass ein Großteil der vermittelten Bestellungen nicht verprovisioniert werden können.

Zudem bieten derzeit lediglich 32 Prozent der befragten Advertiser mobile optimierte Werbemittel für die Mobile-Affiliates an. Hierzu bedarf es also zukünftig auch der Produktion geeigneter Werbemittel im Mobile-Format 6:1, sowie Mobile-Text-Links und CSV-Produktdaten mit Deeplinks in die Mobile-Shops, damit die Affiliates auch Werbeanzeigen für die Partnerprogramme integrieren können.

Allerdings müssen hierzu erst einmal die Grundvoraussetzungen gegeben sein, denn 37 Prozent der befragten Advertiser haben noch keinen mobile optimierten Shop oder eine App. Dadurch wird es natürlich für die Affiliates schwierig, den gelieferten Mobile-Traffic conversionstark zu monetarisieren.

Es besteht also noch sehr viel Nachholbedarf bei den Advertisern, um das Thema Mobile Affiliate Marketing in den nächsten Monaten auf professionellere Beine zu stellen und das Partnerprogramm entsprechend zu optimieren.

Markus Kellermann, Geschäftsführer von MK:NETmedien und Herausgeber von AffiliateBLOG.de: „Der Großteil der Advertiser hat Mobile-Marketing als zukünftigen Trend im Affiliate-Kanal bereits erkannt. Allerdings benötigen viele Partnerprogramm-Betreiber derzeit noch Beratung in der operativen Umsetzung und der strategischen Ausrichtung, um dadurch den zunehmenden Mobile-Traffic auch conversionstark nutzen zu können. Hierzu sollten sich die Advertiser von Agenturen und Netzwerken beraten lassen.“

Das komplette 12-seitige Whitepaper steht Euch ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Download for free if you pay with a Tweet!

Download for free if you pay with a Tweet!

Weitere Artikel zu unserem Whitepaper findet Ihr bei:

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

Ein Kommentar

  1. Sehr hilfreich, Danke 😀