Dienstag, 23. Mai 2017
Exklusiv-Interview: zanox heißt jetzt Awin

Exklusiv-Interview: zanox heißt jetzt Awin

Seit heute ist es offiziell. Das Affiliate-Netzwerk zanox tritt ab sofort mit einem neuen Namen im Affiliate-Markt auf und besinnt sich dadurch wieder komplett auf das Affiliate-Marketing zurück.

Bereits seit 2010 arbeiten die beiden Unternehmen zanox und Affiliate Window eng zusammen, um ihren Kunden innovative Affiliate Marketing Lösungen anzubieten. zanox ist seit Anbeginn mit starkem Europa Fokus in Deutschland, der Schweiz, Spanien, Frankreich, Italien, Polen, Skandinavien, den Niederlanden und Brasilien tätig, wohingegen das Tochterunternehmen Affiliate Window sich auf den UK & US Markt konzentriert. Als zanox Gruppe unterstützen die Unternehmen mit mehr als 900 Mitarbeitern, über 100.000 aktiven Publishern und 6.000 Advertisern ihre Kunden bei der effizienten Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im Internet.

Nun wurde die zanox Gruppe (eprofessional ausgenommen) in Awin umbenannt, doch allein beim Namenswechsel soll es aber nicht bleiben. Ziel ist es den Advertisern eine neue, einheitlich globale Plattform bereitzustellen. Das Awin Interface ermöglicht Advertisern und Publishern auf der ganzen Welt reibungslos miteinander zu arbeiten. Die Plattform ist in 10 Sprachen verfügbar und unterstützt die entsprechenden Währungen. Nachdem die Plattform bereits in UK, USA, Kanada und Frankreich ausgerollt wurde, werden zukünftig auch alle weiteren Länder auf der gemeinsamen Awin Plattform arbeiten. Es stehen viele innovative Features zur Verfügung:

  • Cross Device Tracking: ermöglicht die Abbildung der Customer Journeys über mehrere Endgeräte mit detaillierten Reportings für Advertiser und Publisher
  • Pay Per Assist: ermöglicht die Vergütung von Publishern, die am Anfang der Customer Journey stehen
  • Convert-a-link: ein Plugin, das Produktlinks mit einem Klick in Trackinglinks umwandelt

Da Deutschland noch nicht auf der neuen Plattform aktiv ist, können Publisher und Advertiser weiterhin problemlos den zanox marketplace nutzen. Sobald zanox auch technisch auf die Awin Plattform umzieht, werden die Publisher und Advertiser rechtzeitig über alle Änderungen informiert, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Wir haben deswegen mit Martin Rieß, dem Country Manager DACH über die Beweggründe des Rebrandings und die damit verbundenen Änderungen gesprochen.

AffiliateBLOG.de: Warum Rebranding der zanox Marke?

Martin Rieß: zanox ist traditionell schon immer auch durch Akquisitionen gewachsen, zum Beispiel mit M4N in den Niederlanden oder firstcoffee in Frankreich. Hier wurden unsere Akquisitionen immer unter dem Namen zanox gestellt. Bei dem in 2010 erworbenen Netzwerk Affiliate Window wurde das nicht gemacht, da die Marke auf dem UK Markt als Marktführer bereits etabliert war. Mit dem nun gemeinsamen Namen Awin wird das nachgeholt. Der gemeinsame Markenauftritt führt zu einer noch engeren Verzahnung der Unternehmen, von der alle Kunden des Netzwerks profitieren sollen.

Und auch der Name gibt die klare Message: Back to the Basics, mit klarem Affiliate Marketing Fokus – dafür steht das A in Awin. Das Rebranding ist somit auch ein nachhaltiges Bekenntnis zu unserem Core Business Affiliate Marketing, was durch den Kauf von ShareASale zusätzlich bestärkt wird.

AffiliateBLOG.de: Britisches Board, britischer Name – verabschiedet sich Awin demnächst aus Berlin?

Martin Rieß:  Das könnte man vielleicht denken, ist aber gar nicht so. In weniger als einer Woche beziehen wir unser neues und größeres Büro in Berlin und planen nach Köln weitere Standorte in Deutschland – es bleibt also spannend.

Zudem wird weiterhin in Mitarbeiter investiert, auch in Berlin werden unsere zentralen Teams und Abteilungen ausgebaut. Selbst unser britisches Board nimmt Deutschunterricht – bleiben unserem Standort also treu.

AffiliateBLOG.de Was ändert sich mit der Umbenennung in Awin für Euch und Eure Kunden?

Martin Rieß:  Im Hintergrund passiert bei uns im Haus natürlich schon seit Jahren einiges.

Im ersten Schritt ist es nur der Name, der für ein einheitliches Auftreten sorgen soll. Die Ansprechpartner unserer Kunden bleiben aber natürlich gleich, es ändert sich kurzfristig also nicht viel. Langfristig jedoch wird alles besser. Durch das Zusammenwachsen beider Unternehmen erwartet unsere Kunden mehr Innovation, eine internationalere Plattform, vereinheitlichte Prozesse und vielfältigere Produkte.

Zudem können Kunden nun mit einem vereinheitlichten Vertrag mit beiden Companies an den Start gehen, müssen nur einmal verhandeln und können dank verkürzter Prozesse schneller loslegen.

Neben dem Affiliate Marketing Fokus haben wir eine klare Ausrichtung: globale Reichweite mit lokaler Expertise weiter auszubauen.

Wir wollen zusammenwachsen, nicht nur intern, sondern auch nach außen sichtbar mit einem gemeinsamen Markenauftritt und künftig auch mit einer gemeinsamen Technologie und Plattform. Wir wollen effizienter als eine große Firma arbeiten, dann können Sachen auch schneller funktionieren. So freuen wir uns zum Beipsiel auf das Swift Pay Verfahren, wovon all unsere Kunden profitieren können. Der Publisher kann, unabhängig vom Kontostand der Advertiser, schneller ausgezahlt werden. Publisher können schneller reinvestieren, besser planen, mehr Traffic und Transaktionen generieren, damit wird das Urproblem des Affiliate Marketings „Zahlungseingänge“ gelöst und das Risiko der Publisher verkleinert.

Der gemeinsame Name ist somit nur einer von vielen positiven Entwicklungen, die wir in diesem Jahr auf den Markt bringen werden.

 

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.