Freitag, 28. Juli 2017

Zusammenfassung der Affiliate Summit

Nachdem ich mir nun 3 Tage lang Vorträge über das Affiliate Marketing in den USA angehört habe und mit sehr vielen Leuten sprechen konnte, kann ich nun ein kleines Fazit über die Affiliate Summit ziehen.

Insgesamt war es eine riesige Veranstaltung mit über 3.300 Teilnehmer, darunter ca. 1.000 Affiliates und 150 Ausstellern.

Bei den Vorträgen war ich allerdings ein wenig überrascht, dass hier eigentlich über die selben Themen diskutiert wird wie in Deutschland und es nicht viel Neues gibt.

Laut einigen Aussagen sind die Europäer bei bestimmten Themen mittlerweile sogar schon weiter als die Amerikaner. Seit ca. 2 Jahren sei die Entwicklung in den USA ein wenig stagniert und die Europäer haben bereits schon weit aufgeholt.

Allgemein ist der Markt in Amerika ca. 10 x größer als in Deutschland.

Mit ca. 100 Netzwerken gibt es wesentlich mehr Affiliate-Netzwerke als in Deutschland, viele davon haben sich auch auf bestimmte Bereiche spezialisiert. Es gibt sehr viele Lead-Netzwerke und viele Netzwerke verwenden mit DirectTrack auch die selbe Trackingtechnologie.

Die Top6 der Affiliate-Netzwerke sind:

1. CJ
2. Linkshare
3. Google Affiliate Network (zuvor Performics)
4. Shareasale
5. buy.at
6. Pepperjam Network

Bei den Agenturen zählen Shoemoney, Pepperjam und PartnerCentric zu den Big Playern.

Auch konnte ich mir den Merchant- und Publisher-Account vom Google Affiliate-Netzwerk anschauen, doch viel Innovatives gibt es dort nicht. Laut Aussage ist es nicht einmal möglich, die Referrer der Affiliates zu sehen, was natürlich nicht gerade für Transparenz spricht.

Sowohl Google Affiliate Network wie auch buy.at planen nach Deutschland zu kommen, allerdings wollten beide keine Aussage zum Zeitpunkt äußern, aber ich denke nicht, dass dies noch 2009 passieren wird.

Tracking Standard in den USA sind ebenfalls Cookie- und Sessiontracking. Postview-Tracking wird hier so gut wie nicht angewendet. Bei den Amerikanern wird Affiliate Marketing noch richtig performancebasiert gesehen. Postview hat nach deren Ansicht nichts mit Affiliate Marketing zu tun. Auch gibt es hier keine Alternativ-Planungen zum Cookietracking. Dies wird auch weiterhin hier Standard bleiben. Den Netzwerken ist zwar die Problematik mit den neuen Privacy-Funktionen der Browser bekannt, doch meinten so gut wie alle, dass ohne Cookies ein normales Surfen im Internet nicht mehr möglich wäre und dass die meisten User diese Funktion nicht verwenden werden.

Bei der Provisionsfreigabe ist es hier so, dass die meisten Netzwerke bis zu 2 x monatlich die Provisionen an die Affiliates ausbezahlen. Einige Netzwerke zahlen die Provisionen sogar innerhalb von 15 Tagen aus und übernehmen komplett das Risiko der Stornos und Retouren. Dies ist natürlich für viele Affiliates ein Argument sich für ein bestimmtes Netzwerk zu entscheiden.

Youtube plant wohl in Kürze ebenfalls ein CPA-Advertising-System. Es gibt wohl bereits Tests, in denen thematische Werbeanzeigen bei bestimmten Videos angezeigt werden (unter Ähnliche Themen).

Ebenso gibt es bereits Pläne die Google Adsense-Publisher ins Google Affiliate Netzwerk zu implentieren.

Allgemein denke ich, dass es wichtig ist, dass man auf solchen Konferenzen präsent ist, um Trends zu erkennen und den Markt zu beobachten. Alleine schon die Kontakte, auf die man jederzeit zurückgreifen kann, sind sehr viel Wert. Mit Shoemoney, Kris Jones von Pepperjam, Linda Wood, Shawn Collins, Matthew Wood und einigen Anderen konnte ich wichtige persönliche Kontakte knüpfen, die sicherlich noch sehr Wertvoll sein können.

“Mediadonis” Marcus Tandler, der ja mehrmals jährlich auf den internationalen Konferenzen als Speaker und Besucher aktiv ist, hat es ja bereits schon oft erwähnt, gerade die Infos und Kontakte die man ausserhalb der Sessions erhält, sind teilweise bares Geld wert.

Und natürlich ist auch Las Vegas selbst eine Reise wert. Die Architektur und die Atmosphäre hier ist wirklich Einzigartig.

Morgen habe ich nochmals einen freien Tag in Las Vegas und werde mir dann mal die Shopping-Malls anschauen, sowie einen Helikopter-Flug durch die Crand Canyons machen.

In diesem Sinne freue ich mich auf Eure Fragen und Kommentare und freue mich schon sehr auf die Affiliate TactixX. Ich habe hier viele Eindrücke mitgenommen, die wir auf der TactixX umsetzen werden und es wird viele Überraschungen für Euch geben 🙂 Infos dazu folgen in Kürze.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.