22 Stunden für 90 Minuten

0
17

Gestern war mal wieder so ein Tag, den man im Kalender am Liebsten streichen würde :-( Und zwar ging es im 9-Sitzer-Bus zum Auswärtsspiel des TSV 1860 München zum VfL nach Osnabrück.

Am Sonntag in der Früh um 4.00 Uhr gings los und am Sonntag in der Nacht um 2.00 Uhr war ich wieder daheim. 22 Stunden für einen klaren 3:0 Sieg für die Osnabrücker, das hat sich wieder voll gelohnt.

Und was ist das Fazit? Keines, denn im Januar geht es zum DFB-Pokalspiel nach Aachen. Shit happens!