Google ohne Verzeichnis

10
396

Ich konnte es bisher noch in keinem Blog finden, deswegen schreibe ich es einfach mal hier.

Bei Google wird seit dem 09. August der Link zum Google Verzeichnis nicht mehr angezeigt.

Hier der Screenshot von Google vom 08.08.

Und hier der aktuelle Screenshot, ohne den Link zum Google Verzeichnis

Was das für Folgen hat, darüber kann im Moment nur spekuliert werden. Dass das DMOZ-Verzeichnis schon lange in Frage gestellt wird, ist ja nichts neues.

Unter http://directory.google.de/ ist das Verzeichnis auf jeden Fall noch abrufbar.

10 KOMMENTARE

  1. Naja, dmoz stirbt langsam, Webkataloge waren mal, benutzt wird der directory-Dienst ausser von SEO sowieso nicht mehr.

  2. Webkataloge sind eigentlich eine gute Sache. Gerade in Zeiten von viel Spammüll ist es wichtig Anhaltspunkte zu haben, die etwas über die Qualität einer Website aussagen. Natürlich ist das dmoz auch das nicht mehr was es früher war, aber es gab eben diese Anhaltspunkte. Da müssen sich wohl die Suchmaschinenbetreiber eine neue Alternative schaffen.

  3. […] Google Verzeichnis nicht mehr als Option auf der Startseit Schon lange findet sich das Google Verzeichnis (bzw. das dahinterstehende ODP) nicht mehr auf der Startseite von Google.com wieder. Jetzt wurde es auch von der Startseite von Google.de entfernt. So zu lesen bei affiliateboy.de. Dieser Schritt kommt nicht wirklich überraschend. In meinen Logfiles tauchte auch nur alle Jahre mal ein Besucher auf, der vom Google Verzeichnis kam. Wenn ich mich recht entsinne gab es eine Prozentregel nach der man bei Google entscheidet welcher Service auf der Startseite bleibt. Insbesondere Verzeichnisse die versuchen alle Themen abzudecken haben kaum noch Zukunft. […]

  4. >Insbesondere Verzeichnisse die versuchen alle Themen abzudecken haben kaum noch Zukunft.

    Da gebe ich mal Recht. Solche Seiten werden nach und nach von aktuellen themengenaueren Seiten abgedrängt. Genauso geschieht dies bei dem DMOZ.

  5. […] Google hat, wie ich bei Markus gelesen habe, den Link zu seinem Verzeichnis von der deutschen Startseite entfernt. Auch auf der Suchergebnisseite fehlt über dem Suchformular der Verzeichnis-Link. Damit wird das Google-Verzeichnis, das ohnehin nur auf den Datenbestand des Open Directory Projects zurückgreift und schon lange nicht mehr aktualisiert wurde, wahrscheinlich nicht mehr von den Google-Usern benutzt werden. Bleibt die Frage, ob es dann nicht in Kürze vielleicht ganz abgeschaltet wird; über einen Deep-Link ist es auf jeden Fall noch zu erreichen. Sollte sich Google von dem ODP-Datenbanken verabschieden wollen, so verwundert es mich doch sehr, dass gerade bei den normalen Suchergebnissen verstärkt DMOZ-Titel und – Beschreibungen als Snippets zu sehen sind.   Beiträge als RSS-Feed abbonieren   Kommentare als RSS-Feed abbonieren   Favorit bei Technorati   Bookmark bei del.icio.us   http://www.danielrued.com/stories/google-ohne-verzeichnis-link/trackback/ […]

  6. Also auf jeden Fall existiert der Link zum Google Verzeichnis noch, allerdings auf einer Unterseite (Google Services).

    Davon abgesehen die mangelnde Aktualität des Google Verzeichnisses (scheinbar mind. z.T. von Ende 2005): Seit Monaten (ca. 1. Quartal 2006) findet man zwar in der Google Verzeichnissuche neuere Seiten (die im DMOZ/ODP seit längerem existieren). Doch wenn man sich in die entsprechende Kategorie begibt, werden diese über die Verzeichnissuche gefundenen Seiten in der jeweiligen Kategorie (noch!?) nicht angezeigt.

    Ich persönlich vermute, daß u.a. wegen Jahre dauernden Einträgen beim dmoz und damit einhergehender mangelnder Aktualität des Verzeichnisses gegenüber den im Internet vorhandenen Seiten Google auf das DMOZ nicht mehr so großen Wert zu legen scheint.

Comments are closed.