Start Publisher-News Neue Publisher-Innovation: KI-basiertes Bounce Management

Neue Publisher-Innovation: KI-basiertes Bounce Management

Affiliate Marketing war schon immer ein Inkubator für neue innovative Geschäftsmodelle. Schon seit jeher entwickelte sich die Branche immer weiter und durch neue Publisher-Modelle ergeben sich immer wieder neue Umsatzpotentiale.

Mit Bounce Commerce gibt es nun eine weitere neue Innovation im Affiliate-Markt.

Bounce Commerce ist einer der führenden Technologieanbieter für KI-basiertes Bounce Management, Websiteoptimierung und Kundenbindung. Das Ziel der Gründer war von Beginn an eine smarte Lösung anzubieten, mit der Shopbetreiber mit intelligenten Kaufanreizen Besucher zu Kunden machen können.

Lt. einer DPD-Studie von 2019 haben insgesamt 62% der Kund:innen den Einkaufsvorgang manchmal (39%), oft (16%) oder sehr oft (7%) schon einmal abgebrochen.

Genau darauf baut Bounce Commerce mit seiner Technologie auf und schafft es bereits jetzt bei zahlreichen internationalen Kunden 30% der Kund:innen zurückzugewinnen und 10% der Kund:innen, die den Shop sonst verlassen und dann ggfls. beim Wettbewerb eingekauft hätten, für den Einkauf von Produkten zu begeistern, welches ihnen auf der Followup-Page von Bounce Commerce empfohlen wurde.

Wie funktioniert Bounce Commerce?

Eine Kund:in gelangt z.B. durch eine Suchanfrage bei Google oder über eine Preissuchmaschine zum Onlineshop des Advertisers. Er oder sie findet allerdings nicht das Produkt, welches sie gerne gekauft hätte und klickt deswegen im Browser auf den Zurück-Button, um wieder zurück zu Google zu gelangen.

Und hier kommt nun Bounce Commerce im Spiel. Nach dem Klick auf den Zurück-Button zeigt Bounce Commerce dem Kund:in eine Followup-Page an mit konkreten Produktempfehlungen, die dem Kund:in eine zweite Chance bieten sollen, doch ein Produkt zu finden und ihm oder ihr einen Kaufanreiz anzubieten, doch im Shop einzukaufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grafik von Bounce Commerce

KI-basierte Produktempfehlungen

Um die Kund:in bestmöglichst beraten zu können, werden der Kund:in dabei durch die KI-basierte Empfehlungstechnologie Produkte gemäß des Suchverhaltens und der Produktvorlieben präsentiert.

Die KI agiert dabei auf Basis von CF-basierten Empfehlungen, Matrixfaktorisierung, Nearest Neighbor Methoden und Assoziationsregeln.

Dabei lernt die KI über Machine Learning kontinuierlich die Nutzer:innen immer besser zu verstehen und empfiehlt passende Produkte auf Basis des Nutzer:innen-Verhaltens und auf Grundlage neuronaler Netze.

Grafik von Bounce Commerce

Steigerung der Conversionrate

Bounce Commerce hilft dem Advertiser zudem die eigenen Kund:innen besser zu verstehen. Hierzu analysiert Bounce Commerce die Followup-Page per Eye-Tracking und erstellt daraus eine Attention-Map, um die Landingpage weiter zu optimieren und die Conversionrates zu erhöhen.

Grafik von Bounce Commerce

Zahlreiche Zusatzfeatures

Neben der Deeplearning-KI, bei der Bounce Commerce für jedes Produkt den optimalen Match für die Followup-Page berechnet gibt es noch zahlreiche weitere Features wie z.B. Redirect Rules. Dadurch bestehen zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für die Followup-Page wie Wildcard-URL-Matches, Umleitungsregeln auf Basis von HTTP-Header (Referer, Browser, Sprache) und auch Ausschlussregeln für Umleitungen. Zudem soll ein Security-Check Kund:innen-Wiederkehrer erkennen und diesen nur innerhalb eines definierten Zeitraumes Produktempfehlungen anzeigen, um diese nicht zu aufdringlich mit der Wiederansprache zu penetrieren.

Einfache Impelmentierung

Die Anbindung von Bounce Commerce an das bestehende Affiliate-Programm ist denkbar einfach. Im ersten Schritt wird gemeinsam mit dem Advertiser eine Strategie und entsprechende Ziele evaluiert. Die technische Implementierung erfolgt ganz einfach und ohne Aufwand über die bestehenden Affiliate-Netzwerk-Mastertags oder Containertags oder alternativ über die Integration eines einfachen Javascript-Codes. Anschließend erstellt Bounce Commerce einen individuellen Entwurf für die Followup-Page im CI des Advertisers zur Freigabe und dann kann der Test bereits starten. Die Vergütung erfolgt über das Affiliate-Netzwerk wie bei jedem anderen Affiliate rein erfolgsbasiert (CPO), es besteht keine Vertragslaufzeit und keine Setupkosten.

Grafik von Bounce Commerce

Unterschied zu Exit-Intent-Overlays

Oftmals entsteht der Eindruck, dass die Bounce Commerce-Technologie vergleichbar ist mit Exit-Intent-Overlay-Anbietern. Allerdings sind beide Systeme überhaupt nicht vergleichbar. Während Onsite-Technologien wie Exit-Intent-Overlays beispielsweise bereits während der Surfens starten, um den Kund:innen z.B. über ein Popup Gutscheine oder Produkte zu empfehlen, agiert Bounce Commerce lediglich beim Klick auf den Zurück-Button, um den Kunden nochmals mit konkreten Produktempfehlungen einen Kaufanreiz zu bieten. Zudem funktioniert Bounce Commerce auch auf sämtlichen Mobilgeräten, was bei Exit-Intent-Overlays nicht der Fall ist. Ein weiterer Unterschied ist der konfigurierbare Spam-Schutz zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit, den zahlreichen Umleitungsregeln, sowie den KI-basierten Produktempfehlungen, die komplett ohne personenbezogene Daten auskommen und somit absolut DSGVO-konform arbeiten.

Zufriedene Kunden und Partner

Bereits 40 internationale Advertiser und Partner arbeiten erfolgreich mit Bounce Commerce zusammen.

Stefanie Schütze, Affiliate Marketing Managerin bei Solidmind Group GmbH: „Bounce Commerce ist ein zuverlässiger und kompetenter Partner, der uns durch seine Technologie dabei hilft, die Conversion Rate zu optimieren und neue Kunden zu gewinnen. Gleichzeitig bieten sie vierfältige Umsetzungsmöglichkeiten und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.“

Benjamin Hummel, Head of Key Account Management Publisher bei retailAds: „Mit Bounce Commerce haben wir einen starken OnSite-Partner im retailAds Netzwerk. Die vom Shopsystem unabhängige technische Lösung hilft unseren Advertisern nachweislich dabei, die Shopbesucher mit einer Exit-Intention über den Zurück-Button als Käufer zurückzugewinnen. Das einfache Setup für den Advertiser ist innerhalb weniger Minuten erledigt, die Abrechnung erfolgt rein performancebasiert. Wir freuen uns sehr auf den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit!“

Gregor Janik, Geschäftsführer bei Adcell: „Die Bounce Commerce sind ein professioneller, kompetenter und Service orientierter Publisher im Bereich des Bounce Management. Das Setup erfolgt sehr individuell und bietet damit maßgeschneiderte Kundenlösungen. Wir können Bounce Experts unseren Kunden uneingeschränkt empfehlen.“

Weitere Infos zu Bounce Commerce:

Weitere Informationen zu Bounce Commerce findest Du direkt unter www.bounce-commerce.de

Kostenloser Test

Vereinbare jetzt einen kostenlosen Demo-Termin und teste die Technologie von Bounce Commerce, um damit deine Affiliate-Umsätze zu steigern.

Webinar am 13.08.2021 um 11 Uhr

Am Freitag, den 13.08. findet um 11 Uhr ein Webinar statt, bei dem Ihr Euch Bounce Commerce einmal genau anschauen könnt. Hier gehts zur Anmeldung.

Markus Kellermannhttps://www.affiliateblog.de
Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate Conference, dem Affiliate Innovation Day und der Influencer Conference drei der bedeutendsten Online-Marketing-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.
1,235FansGefällt mir
123FollowersFolgen
133AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Webgears übernimmt Sparheld

Die Konsolidierung im Publisher-Bereich geht weiter: Die österreichische Webgears-Gruppe übernimmt Sparheld International. Beide sind im Gutscheinbereich in...

Black Friday 2021: 89 Prozent würden...

Am 26. November 2021 ist es wieder soweit: Der Handel feiert am Black Friday 2021 mit speziellen...

3 Tipps für Black Friday, Singles...

Nur noch wenige Tage bis zum diesjährigen Black Friday! Dabei ist dieser Tag nicht der einzige, der...

WEITERER ZUWACHS IN DER YK GROUP

YK Group GmbH übernimmt Shopping24 Die YK Group GmbH, unter deren Dach bereits Yieldkit als eine führende Plattform...