Online-Umsätze sollen Print-Umsätze überholen

0
64

Die Marktforscher von Veronis Suhler Stevenson prognostizieren, dass bereits 2011 in den USA die Umsätze über Online-Werbung größer sein soll, als die Umsätze über Printwerbung.

Es wird im Online-Werbemarkt mit einer Wachstumsrate von über 21% und einem Volumen von 62 Milliarden US-Dollar bis 2011 gerechnet.

Im Printbereich dagegen sollen nur noch 60 Miiliarden Dollar ausgegeben werden.

Allerdings erhält das größte Budget immer noch die Fernsehwerbung. Hier sollen 2011 über 86 Milliarden US-Dollar Umsatz über TV-Werbung erziehlt werden.