Freitag, 25. Mai 2018
ZANOX steigert den Umsatz in 2015 um 12,8% und erwägt Unternehmenszukäufe

ZANOX steigert den Umsatz in 2015 um 12,8% und erwägt Unternehmenszukäufe

Diese Woche wurde von Axel Springer die neue Bilanz von 2015 veröffentlicht.

Interessant ist natürlich, wie sich dabei das Affiliate-Netzwerk Zanox im letzten Jahr entwickelt hat. Das Performance Marketing ist in der zanox-Gruppe gebündelt. Zur Unternehmensgruppe gehören die ZANOX AG einschließlich Digital Window sowie die Performance Marketing-Agentur eprofessional.

Erst im Dezember berichteten wir ja bereits über das Wachstum von Zanox im Quartalsbericht Q3/2015. Und die Zahlen für das komplette Jahr 2015 schauen für die Affiliate-Branche ebenfalls sehr erfreulich aus.

So wurden im Bereich Performance Marketing im Jahr 2015 insgesamt 580,7 Mio Euro Umsatz generiert, was einem Wachstum von knapp 12,8% entspricht, im Vergleich zu 2014 (514,7 Mio. Euro Umsatz).

Auch der Gewinn vor Steuern (EBITDA) konnte erneut gesteigert werden. So betrug dieser in 2015 knapp 25 Mio. Euro, was ebenfalls einem Wachstum von knapp 5,4% entspricht (23,7 Mio. Euro in 2014). Allerdings muss man hierzu auch erwähnen, dass das Wachstum des EBITDA von 2013 auf 2014 noch 17,9% entsprach, d.h. der Umsatz konnte zwar im letzten Jahr um 12,8% gesteigert werden, aber dafür konnte der Gewinn nicht im selben Mase gesteigert werden wie im Jahr zuvor.

zanox-bilanz-2015
(Quelle: Axel Springer Geschäftsbericht 2015)

Das Wachstum wird im Geschäftsbereicht wie folgt beschrieben:

Das Geschäftsfeld profitiert vom Wachstum der stationären und mobilen Internetnutzung und der zunehmenden Verlagerung von Einkäufen ins Internet. Über die zanox-Gruppe profitiert Axel Springer von einer wachsenden Nachfrage werbetreibender Unternehmen nach erfolgsbasierten Werbe- und Vermarktungsmodellen.

Hinsichtlich der weiteren Entwicklung von Zanox wird dies im Geschäftsbericht wie folgt beschrieben:

Die Strategie des nachhaltigen Wachstums im Segment Vermarktungsangebote erstreckt sich auf die Reichweitenvermarktung und das Performance Marketing gleichermaßen. In der Reichweitenvermarktung fokussiert sich die Strategie auf die Steigerung von Reichweite und Nutzung der Angebote, die Erhöhung der Werbeauslastung und die Entwicklung neuer Werbe-, Preis- und Geschäftsmodelle. Wachstumstreiber ist auch die weitere Internationalisierung der Angebote. Darüber hinaus werden durch Investitionen in frühphasige Aktivitäten innovative Produkte und Geschäftsmodelle gefördert, entwickelt und bei Erfolg weiter ausgebaut. Im Bereich Performance Marketing steht die stärkere Verzahnung der in der zanox-Gruppe gebündelten Aktivitäten; im Wesentlichen durch die Vereinheitlichung der technischen Plattform sowie durch den Ausbau der Services und des Publisher-Netzwerks im Fokus.
Zudem plant Axel Springer zukünftig weitere Investments und Unternehmenszukäufe, was sicherlich für den ein oder anderen Publisher oder Technologieanbieter sehr interessant sein dürfte. So heißt es im Geschäftsbericht:
Darüber hinaus werden bei sich bietenden Chancen auch im Markt etablierte Unternehmen erworben. Geeignete Beteiligungen wählen wir dabei nach ihrer passenden strategischen Ausrichtung, der Qualität des Managements, der Profitabilität und der Skalierbarkeit des Geschäftsmodells aus. Die Wirtschaftlichkeit von Investitionen in neue oder bestehende Geschäftsfelder beurteilen wir anhand eines Kapitalwertverfahrens, das auf gewichteten Kapitalkosten beruht. Den gewichteten Kapitalkostensatz ermitteln wir auf Basis einer Zielkapitalstruktur.

Den kompletten Geschäftsbericht finden Sie hier zum Download.

 

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.