Sonntag, 23. Juli 2017

Abmeldungen von der Affiliate NetworkxX

Letzte Woche hatte ich eine E-Mail an alle bereits angemeldeten Teilnehmer der nächsten Affiliate NetworkxX verschickt, mit dem Hinweis, dass wir in diesem Jahr ggfls. 15,- EUR Bewirtungspauschale in Rechnung stellen werden, wenn jemand unentschuldigt nicht auf der Veranstaltung erscheint.

Grund dafür war, dass sich bei der letzten NetworkxX viele Leute einfach mal angemeldet hatten und dann nicht erschienen sind.

Nun stellt sich wieder heraus, dass es auch diesmal wieder sehr viele Leute gibt, die sich halt einfach mal für die NetworkxX anmelden, hauptsache ihr Name erscheint auf der Teilnehmerliste.

Auf jeden Fall erhielt ich nun aufgrund der E-Mail schon über 30 Absagen, da die Leute keine Zeit haben.

Also so gehts nun wirklich nicht. Entweder man meldet sich an, weil man auch wirklich kommen will, oder eben nicht.  Unglaublich!

Sorry, aber das musste ich nun einfach mal los werden, weil es mich ziemlich nervt.

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.

5 Kommentare

  1. Ja, Event-Management ist sicherlich kein Zuckerschlecken. Das habe ich sogar bei meinem letztens organisierten Münchner Mini-Stammtisch gemerkt.
    Da muß man die Wünsche aller Teilnehmer unter einen Hut kriegen.

    Trotzdem stellst du super Sachen auf die Beine – Hut ab!

  2. Hallo Markus,

    absolut richtiges Procedere mit der „Strafgebühr“.

    Vielleicht macht auch eine kleine Teilnahmegebühr Sinn bei Deinen Events. Du lieferst schließlich hervorragende Arbeit ab und ich denke nicht, dass jemand, der im Web erfolgreich ist, ein Problem mit einem angemessenen Obulus für den Event hat.

    Mit einer kleiner Gebühr hättest Du dann eine wirkungsvolle „Schnorrerbremse“ eingebaut.

    CU
    Jens

  3. @Jens

    der Stammtisch wird auch weiterhin kostenlos bleiben, dafür gibt es ja Sponsoren, welche die Getränke und Essen bezahlen.

    Aber Danke für den Vorschlag.

  4. ansonsten bleibt ja auch noch die sanktion via folter mit ausblasbaren gegenständen…