Samstag, 21. Januar 2017

belboon erwartet mehr Werbeausgaben für 2012

Das Affilate-Netzwerk belboon rechnet für 2012 mit erhöhten Werbeausgaben.

Manuel Kester, Geschäftsführer der belboon-adbutler GmbH: „In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass Großveranstaltungen wie Olympia oder die Fussball-EM verstärkt Werbe-Etats freisetzen. Speziell Kampagnen für Gewinnspiele oder Fanartikelshops starten in dieser Zeit. Daraus resultieren Sonderumsätze für die Publisher von belboon, die sich technisch und inhaltlich gezielt auf solche Ereignisse vorbereiten.“

Eine aktuelle Umfrage der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) prognostiziert, dass 2012 die Werbeausgaben in Deutschland weiter ansteigen: Rund 47 Prozent der werbetreibenden Unternehmen wollen mehr Geld für Werbung ausgeben. Der Anteil der Onlinewerbung im Werbemix soll laut der Umfrage ebenfalls kontinuierlich zunehmen.

„Diese Tendenz spüren wir auch bei belboon“, so Manuel Kester. „Immer mehr Unternehmen eröffnen sich neue Umsatzmöglichkeiten im Internet und entscheiden sich für Affliliate Marketing. Onlinewerbung erreicht nachweisbar viele Nutzer und ist durch die performancebasierte Abrechnung bei belboon erheblich besser kalkulierbar im Vergleich zu Werbung über klassische Werbekanäle.“ Zudem belegt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und BITKOM, dass die Wirtschaft immer mehr vom Internet abhängt. Dieses Ergebnis zeigt eindeutig eine Tendenz zum Online Marketing.

Google arbeitet derzeit an einer neuen lokalen Warensuche, mit der flächendeckend der Warenbestand in angeschlossenen Läden online einsehbar sein soll. Die Nutzung dieses Services spricht vor allem für die mobile Nutzung, die in Fachmedien wie ibusiness bereits diskutiert wird. „Allein aus Googles Local Shopping resultieren im kommenden Jahr erhöhte Werbeausgaben für Mobile“, vermutet Manuel Kester. Zahlreiche Studien, Marketingexperten und die Smartphone-Hersteller erwarten, dass Mobile Marketing in 2012 unter den relevanten Werbemedien einen entscheidenden Platz einnimmt. Sie schätzen darüber hinaus, dass Unternehmen, die in diesem Jahr ihr Weihnachtsgeschäft noch nicht für den mobilen Gebrauch optimiert haben, diesen Werbekanal im nächsten Jahr in jedem Fall nutzen. Manuel Kester: „Mobile Marketing entwickelt sich derzeit vom Trend zum Muss. Deshalb wollen wir als das erste Performance Marketing Netzwerk, das sein Geschäftsmodell sowohl online und mobile ausführen kann, diesen Geschäftszweig weiter massiv ausbauen!“

Über Markus

Markus Kellermann ist bereits seit 1999 im Online-Marketing tätig und Geschäftsführender Gesellschafter der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH mit Sitz in Augsburg. Als Autor hat Markus Kellermann bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und dem Affiliate Innovation Day drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen und betreibt neben dem Affiliate-Portal affiliateBLOG.de auch den Podcast Affiliate MusixX.