zanox expandiert nach Brasilien

2
23

Das Affiliate-Netzwerk zanox eröffnet eine neue Niederlassung in Berasilien und ernennt den ehemaligen zanox Sales Director Rodrigo Genoveze zum Country Manager.

Mit Brasilien weitet zanox damit seinen Geschäftsbereich auf 13 Niederlassungen weltweit aus. „Der brasilianische Markt ist der größte und für zanox attraktivste Markt in Südamerika. Dank unseres erfahrenen Teams und gemeinsam mit unseren bestehenden Kunden werden wir in Brasilien sofort mit relevantem Geschäft starten“, erklärt zanox CEO Philipp Justus. So unterstützt zanox bereits zu Beginn der Geschäftsaufnahme namhafte brasilianische und internationale E-Commerce-Unternehmen bei der Steigerung ihrer Online-Umsätze, darunter Groupon, Be2, Dafiti, Rumbo und Kanui. Die Website in portugiesischer Sprache ist für Advertiser, Publisher und Agenturen ab sofort unter www.zanox.com/br online.

Für die Leitung seiner brasilianischen Niederlassung konnte zanox den Online-Marketing-Experten Rodrigo Genoveze (32) gewinnen. Operativer Schwerpunkt für den gebürtigen Brasilianer ist der Aufbau des Neukundengeschäfts auf Advertiser- wie auch auf Publisher- und Agenturseite. Nach seinem Studium mit Schwerpunkt Business Administration und Internationale Beziehungen in den USA hat Genoveze umfangreiche Erfahrungen in Europa gesammelt, wo er unter anderem für das führende Online-Reisebüro Ebookers in Spanien tätig war. 2007 wechselte Genoveze zu zanox und war zuletzt als Executive Sales Director für das Neukundengeschäft in Spanien verantwortlich. „Mit Rodrigo Genoveze haben wir einen erfolgreichen Manager vor Ort, der das Performance-Business von der Pike auf bei zanox gelernt hat. Rodrigo ist im brasilianischen Markt zuhause und verfügt zudem auch international über weitreichende Erfahrungen und Kontakte in der Online-Branche“, so Christian Kleinsorge, Chief Sales Officer von zanox.


Foto: Rodrigo Genoveze / Country Manager Zanox Brasilien

2 KOMMENTARE

  1. Ich würde mal sagen, dass, das es eine gute Entscheidung von Zanox ist nach Brasilien zu expandieren. Brasilien soll ja bis zum Jahre 2016 der viert grösste E-Commerce Markt sein.

Comments are closed.