Freitag, 20. Januar 2017

Es kommt auf die Uhrzeit an

Eine neue Studie von apprupt, die man bei http://www.internetworld.de nachlesen kann, beschäftigt sich mit dem Thema einkaufen und werben, aber vor allen Dingen mit der Frage, wann gehen Menschen gerne einkaufen? Im Zeitalter von Internet, Laptop, Tablet und Smartphone ist das Einkaufen zu einem wahren Kinderspiel geworden, denn man muss nicht länger auf die Ladenöffnungszeiten achten, sondern kann um Mitternacht noch schicke Kleidung shoppen und am Feiertag Möbel kaufen. Trotz der unbegrenzten Möglichkeiten wird nicht um jede Uhrzeit auch gleich viel umgesetzt, denn es gibt wie in Filialgeschäften in der Innenstadt auch, im Internet bestimmte Zeiten, an denen man gerne einkaufen geht. Aber nicht nur dieser Frage ist die Studie von apprupt nachgegangen, auch wann die meisten Menschen für Werbebotschaften besonders anfällig sind, war von Interesse.

Wann verfolgen die Kunden eine Werbung aufmerksam und wann regieren sie nicht so sehr auf die bunten Bilder, die auf dem Bildschirm ihres Smartphones oder Tablets erscheinen? Besonders effektiv sind nach der Studie von apprupt die sogenannten „Couch Hours“, die Stunden nach Feierabend, die man zu Hause gemütlich auf der Couch liegt. Zu dieser Zeit kurz vom Schlafengehen, reagieren Menschen besonders auf Werbung und sind auch bereit Geld auszugeben und einkaufen zu gehen. Die Couchzeit beginnt in der Regel gegen 19°° Uhr, also nach dem Abendessen und endet kurz nach 23°° Uhr, wenn es Zeit wird, ins Bett zu gehen. Unternehmen und Geschäfte, die erfolgreich verkaufen wollen, die schalten ihre Werbung am Besten um diese Zeit. Aber nicht nur in den Abendstunden sind viele Menschen in Kauflaune, auch am Tag gibt es bestimmte Zeiten, in denen gerne eingekauft wird und auch dann ist eine Werbung immer sinnvoll.

Es ist der Nachmittag, an dem viele Menschen die Zeit nutzen, um shoppen zu gehen. Nach 16°° Uhr, also nach Feierabend, steigt die Kauflust an und auch diese Zeit ist besonders gut geeignet, wenn man für seine Produkte werben will. Die Mittagspause nutzen viele Menschen ebenfalls für einen schnellen Einkauf, denn auch 13°° Uhr ist eine gute Zeit für Werbung. Viele Frühaufsteher nutzen aber auch die Zeit zwischen Dusche und Frühstück, um schnell noch im Internet einzukaufen, und die Händler sind gut beraten, auch um 8°° Uhr in der Frühe schon ihre Werbung zu schalten. Trotzdem bleibt die Couchzeit die beste Zeit des Tages, denn 45 % aller derer, die mobil im Netz unterwegs sind, kaufen zu dieser Zeit in aller Ruhe ein.

Für die Händler bedeuten diese Uhrzeiten ein sehr großes Potenzial, um neue Kunden für sich zu gewinnen, und wer clever ist, der schaltet seine Werbung immer zu diesen relevanten Zeiten. Zu diesen Uhrzeiten sind die Kunden nicht nur bereit einkaufen zu gehen und Geld auszugeben, sie sind auch aufnahmefähig für die Werbung, und wenn die Werbung erfolgreich ist, dann ist der Weg zum Kauf nicht mehr allzu weit entfernt.

 

Bildquelle: © Gerd Altmann / Pixelio.de

Über Nadine