Admitad investiert in LetyShops – Die Cashback-Branche boomt weiter

0
1671

Bereits im Jahr 2016 investierte die AB Capital Group in LetyShops – einem in Ungarn ansässigen, aber auch in Deutschland aktivem Cashbackportal. Damals überzeugte vor allem das exponentielle Wachstum des Cashback-Dienstes die Investoren, den Weg gemeinsam zu bestreiten und mit der Plattform auch in andere Länder zu expandieren.

In den letzten Jahren hat sich LetyShops bereits zu einem der führenden Cashback-Anbieter in den GUS-Staaten entwickelt – hierzu gehören Länder wie Armenien, Georgien, Kasachstan, Russland oder auch die Ukraine. Aber auch das dynamische Wachstum in West- & Zentraleuropa zeigt, dass trotz einer bereits fortgeschrittenen Cashback- & Loyalty-Partnerlandschaft mit Anbietern wie Payback, Shoop oder Miles and More, weiterhin starkes Potential für einen neuen Player besteht.

Diesen positiven Trend möchten die Investoren weiter vorantreiben, weshalb es nun zu einer zweiten Investition kam. Es wird erwartet, dass die Einnahmen von LetyShops in diesem Jahr um weitere 30 % steigen werden und somit den Meilenstein von 30 Millionen US-Dollar Umsatz erreichen.

Die Strategie von Igor Gnatovsky – Gründer & CEO von LetyShops – ist, das rasante Wachstum in Spanien, Deutschland, Polen, Lateinamerika und Indien weiter zu fördern und zeitgleich auch in neue Märkte zu expandieren. Der monatliche Bruttoumsatz von LetyShops liegt durchschnittlich bei zehn Millionen US-Dollar – durch das Investment von Admitad wird erwartet, dass dieser dramatisch steigen wird. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden auch schon Maßnahmen beschlossen. Vor allem die Investition in Marketing und die Weiterentwicklung von neuen Produkten sollen dabei helfen, die Verkäufe zu steigern und neue Nutzer zu gewinnen.

Wir sind gespannt, ob und wie die Konkurrenz auf den neuen Wettbewerber im deutschen Markt reagieren und ob LetyShops die Herausforderung meistern wird. Denn auch der Deutsche Wettbewerb schläft nicht.

Payback & Shoop – Wie der Wettbewerb in 2020 erfolgreich sein will

Payback feiert dieses Jahr sein 20. Jubiläum und hat ebenfalls ehrgeizige Pläne. Die Ausweitung auf weitere große Branchen wie dem Textilbereich, dem Sneakersektor oder auch dem Elektronikbereich sowie das kontinuierliche Integrieren von weiteren Services in die eigene App stehen auf der To-Do Liste. Die Payback-Karte und Offline-Coupons wird es natürlich weiterhin geben, jedoch wird man sich in Zukunft immer mehr auf das „mobile Payback“ konzentrieren, so der Payback Geschäftsführer Bernhard Brugger. Die Idee hier ist, den Kunden auf seiner gesamten Reise zu begleiten. Von der Suche nach Produkten zu Hause, bis zum Bezahlen an der Kasse.

Derzeit verzeichnet Payback rund 35 Einzelhändler und Dienstleister sowie 650 Online-Händler auf seinem Portal. Mit über 31 Millionen aktiven Kunden, 10 Millionen aktiven App Nutzern und einem incentivierten Jahresumsatz (Geschäftsjahr 2019) in Höhe von 36,5 Milliarden Euro gehört Payback zu den Marketleadern in der Deutschen Affiliatelandschaft.

Aber auch der Cashback-Anbieter Shoop entwickelt sich immer weiter. Mit rund 8 Tsd. Transaktionen am Tag, kann das Portal tiefe Einblicke in das Konsumverhalten der Nutzer mitnehmen. Diese Daten können dann beispielsweise gezielt über eigene CRM-Kanäle dafür genutzt werden, um Opt-in Nutzer anzusprechen. Eine sehr attraktive Option für Advertiser, um die eigene Zielgruppe auf Shoop genauer anzusprechen und Umsatz, Traffic und Conversion-Rates zu steigern.

Durch geschickte Marketing-Coups hat Shoop es geschafft, seine Bekanntheit und parallel dazu auch den Umsatz zu steigern. Der Shoop Day – eine Konkurrenzansage zum Amazon Prime Day – wurde 2017 ins Leben gerufen und fand das letzte Mal im Juli 2019 statt. Mit einem Umsatzwachstum von 94 %, 54 % mehr Transaktionen und insgesamt 2,9 Millionen Euro Warenumsatz im Vergleich zum Vorjahr, scheint auch dieses Special stetig zu wachsen.

LetyShops verzeichnet bereits über 2.400 angebundene Advertiser, zwölf Millionen Nutzer und ist in sieben Sprachen verfügbar. Im Mai 2020 verzeichnete die Website LetyShops.com laut Angaben von SimilarWeb rund vier Millionen Besucher, wobei der meiste Traffic aus den Ländern Russland, Ukraine, Spanien, Polen und Weißrussland kam.

Die AB Capital Group ist das Dach von etlichen IT-Firmen rund um die Brand Admitad, einem globalen Affiliate-Netzwerk, welches seinen Werbetreibenden/Advertiser im vergangenen Jahr einen Umsatz von über 5 Milliarden US-Dollar erbrachte.

Quellen:

https://www.awin.com/de/news-und-events/interview/shoop-day-2019
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/handel/payback-punkte-neue-partner-china-konkurrenz/
https://www.payback.net/ueber-payback/daten-fakten/