Start Allgemein Affiliate Monatsrückblick Oktober 2020

Affiliate Monatsrückblick Oktober 2020


Die Affiliate-Branche steckt, auch zu Zeiten von Corona, mitten im Jahresendgeschäft. Die Amazon Prime Days am 13. und 14. Oktober könnte man ggf. als Auftakt bezeichnen. Was sonst noch vergangenen Monat passiert ist und welche Neuigkeiten es gibt, erfahrt ihr hier im Blogartikel!

BVDW – jeder siebte Euro wird über Affiliate Marketing generiert

Wenn das mal keine interessanten Neuigkeiten sind! Von ca. 70 Milliarden Euro eCommerce Umsatz wurden 2019 laut den Erhebungen ca. 10 Milliarden Euro über Affiliate Marketing generiert.
Weitere Details zur Erhebung der Fokusgruppe Affiliate Marketing des BVDW könnt ihr in diesem Blogartikel nachlesen.

Einfluss von Corona auf die Energiebranche

Wer mit der Energiebranche zu tun hat, kennt den typischen Sales-Kessel mit Hochs am Jahresanfang und -ende. Awin gibt uns hier Einblicke, welche Auswirkungen Corona auf das Verbraucherverhalten dieses Jahr bisher hat.
Die Daten von Awin zeigen, dass mit September die Sales wieder nach oben steigen, die Kurve ist allerdings insgesamt deutlich flacher. Üblicherweise eher schwächere Monate wie April, Juni und Juli konnten im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum zeigen.
Sehr interessant ist, dass dieses Jahr auch in diesem recherchebedürftigeren Bereich die Sales über mobile Endgeräte um über 207 % gestiegen sind!
Auch auf die Publisher-Modelle wird ein Blick geworfen: das erfolgreichste Modell in diesem Segment bleibt nach wie vor Cashback, welches auch nochmal in der Conversionrate steigen konnte.

Amazon Prime Day

Wie schon angesprochen fanden letzten Monat die Amazon Prime Days statt. Ein Anlass für die Branche, um auch aktiv zu werden!
Vor allem die Dealportale helfen den Usern, die besten Angebote von Amazon herauszufiltern. Bjoern Weiland von der TriMeXa gab einen Einblick in deren Zahlen an den beiden Tagen:

 – 9x mehr Klicks zu Amazon
– 10x mehr bestellte Produkte
– 14x so viel generierter Umsatz durch versandte Produkte
– 7x höhere Provisionseinnahmen

Andere Affiliates starteten auch dieses Jahr wieder „Gegenveranstaltungen“ zu den Prime Days und rücken Shops außerhalb von Amazon ins Rampenlicht; viele Gutschein-Affiliates wie GutscheinPony, Coupons.de, Global Savings Group oder Gutscheinsammler haben sich hierfür dem Motto „Lokal einkaufen“ verschrieben und entsprechende Specials umgesetzt. Shoop konnte mit ihrem Shoop Day im Vergleich zum Vormonat bei einigen Advertisern Steigerungen im vierstelligen Prozentbereich / fünfstelligen Euro-Betrag erzielen.

Weitere Browser-Regulierungen

Über easy Marketing wurden wir auf eine wenige erfreuliche aber sehr wichtige Neuigkeit aufmerksam gemacht: diese gibt es von Google Chrome bezüglich der Referrer default policy. Default bedeutet, dass diese Regel greift, wenn die Webseite keine andere Regel eingestellt hat – es ist aber möglich, andere Regeln einzustellen.

Bisher war es so, dass Referrer im Header entfernt wurden, wenn der User von HTTPS auf HTTP gewechselt hat. Nach dem aktuellen Update wird dann nur noch die Domain der Webseite übergeben. Das heißt, es können trackingrelevante Parameter entfernt werden und das Tracking könnte damit nicht mehr gewährleistet sein.
Solltet ihr den Referrer also nicht via JavaScript, sondern via Header nutzen, um GET-Parameter auszulesen, kann das euer Tracking beeinträchtigen.

Grow by Tradedoubler

Und zu guter Letzt News aus dem Hause Tradedoubler. Mit Grow ist ein neues self-service Affiliate Netzwerk gestartet, welches sich an kleine Unternehmen und Start ups richtet. Mit nur 30 Tagen Mindestlaufzeit, ohne Setup-Gebühr und 30 % Netzwerk-Fee ist die Hürde selbst für einen Test gering und für viele eCommerce Plattformen wie Magento oder shopify stehen einfach zu implementierende Tracking-Erweiterungen zur Verfügung.
Das Angebot ist damit sehr ähnlich zu Awin Access, welches in der ersten Jahreshälfte gelauncht wurde.

Wir hoffen, dieser Rückblick hat euch gefallen! Wir sind gespannt, welche Entwicklungen der November neben den Shopping-Feiertagen Singles Day, Black Friday und Cyber Monday mit sich bringen wird!

Verena Weißhttps://www.xpose360.de/
Verena Weiß ist bei der Digital-Marketing-Agentur xpose360 GmbH tätig und verantwortet dort als Head of Affiliate Marketing die Affiliate-Abteilung. Verena ist seit 2014 in der Affiliate-Branche tätig und verfügt über große Expertise im Affiliate-Management und der Strategieentwicklung für Kunden unterschiedlichster Branchen. Zudem verfasst Verena regelmäßig Fachartikel und erstellte den umfassenden Affiliate Marketing Trend-Report 2021.
1,240FansGefällt mir
123FollowersFolgen
130AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Rechtskräftig: Marke „Black Friday“ wird für...

Aufatmen in der Werbe- und Affiliate Branche. Der Bundesgerichtshof hat die Entscheidung des Bundespatentgerichts, wonach die Wortmarke...

xpose360 Summer Rallye 2021

xpose360, die internationale Spezial-Agentur für digitales Performance Marketing, startet auch in diesem Jahr wieder exklusiv die große...

Instagram kündigt eigenes Affiliate Programm an

Vor kurzem hat Socialmediatoday.com einen spannenden Artikel zu Instagrams eigenem Affiliate Programm veröffentlicht. Das wichtigste fassen wir...

Affiliate Marketing Landscape Germany 2021

„Mit geschätzten 1 Mrd. Euro Ad-Spendings in 2021 gehört die Affiliate-Branche mit zu den wichtigsten Disziplinen im...