#CLOSEUP – 10 Fragen an Christina Hofer

Sie ist Beraterin, Sprecherin und Geschäftsführende Gesellschafterin der Münchner Online Rebels GmbH. Die studierte Kommunikationswirtin, brennt tagtäglich dafür, gemeinsam mit ihren Kunden Konzepte und individuelle Lösungsansätze zu entwickeln. Seit über 10 Jahren ist sie im Online Marketing tätig.

Herzlich Willkommen bei #CLOSEUP – die Affiliate-Nahaufnahme Christina Hofer!


Wann hast Du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?

Lass mich mal überlegen. Also generell probiere ich wahnsinnig gerne neue Dinge aus, denn ich liebe es neue Erfahrungen zu sammeln. Im Privaten probiere ich beispielsweise immer wieder gerne neue Lokale aus, die auch etwas außergewöhnlicheres Essen haben, z.B. veganes Sushi oder auch koreanisches Barbecue. Aber auch beruflich habe ich erst vor kurzem einen großen Schritt zum ersten Mal gemacht. Ich habe mich vergangenes Jahr dazu entschieden den Weg aus dem Angestelltendasein in die Selbstständigkeit zu wagen. Am 31.05.2022 war es dann endlich soweit und ich habe zusammen mit meinem Geschäftspartner Ingo Kamps die Münchner Online Rebels GmbH gegründet!

Und Dein erstes Mal im Internet? Kannst Du Dich noch daran erinnern?

Ich denke es war definitiv in Verbindung mit ICQ und Lokalisten, das ist zumindest das an was ich mich spontan erinnern kann 😊.

Für was bist Du eigentlich zu alt, aber magst es trotzdem?

Ich tanze seit meinem 12. Lebensjahr HipHop und habe auch an vielen nationalen und auch internationalen Meisterschaften sehr erfolgreich teilgenommen. Das letzte Mal 2015 mit der Tanzgruppe „Kollektiv Mischkonsum“. Diese Leidenschaft begleitet mich nach wie vor und ich gehe immer noch regelmäßig ins Tanztraining und lerne die neusten Moves 😉 Da wir aber auch Teilnehmer in unseren Kursen Ü50 haben, würde ich sagen Tanzen kennt kein Alter und hält definitiv jung 😊

Was sagen andere über Dich?

Was ich oft von anderen höre, dass ich ein sehr empathischer Mensch bin und eine sehr positive Ausstrahlung habe.

Und wie denkst Du darüber?

Ich freue mich natürlich über solche Aussagen / Komplimente. Ich denke auch, dass ich ein ganz gutes Gespür für Menschen haben und merke doch recht schnell, wie es jemandem geht, auch wenn ich ihn noch nicht so lange kenne. In meinen bisherigen Positionen als Führungskraft hat mir das auch beim individuellen Coaching und der Weiterentwicklung der einzelnen Personen geholfen. Ich würde mich auch selbst als einen sehr positiven Menschen beschreiben. Ich versuche auch aus schwierigen Situationen immer etwas Positives zu ziehen. Ich bin sehr dankbar für das Leben, das ich habe und versuche immer das Beste aus jedem Tag zu machen.

Was ist für Dich „typisch Affiliate Marketing“?

Die persönliche, sehr erfolgreiche und performancebasierte Zusammenarbeit mit großartigen Menschen & Unternehmern! Leider aber auch die ständigen Vorurteile, mit denen der Kanal immer wieder zu kämpfen hat. Ich bin mittlerweile ja auch schon seit 12 Jahren in der Branche und weiß was der Kanal alles leisten kann. Daher finde ich es auch wirklich schade, dass gerade auf Unternehmensseite die Potenziale des Kanals oft gar nicht verstanden werden. Affiliate Marketing kann alle Kanäle innerhalb des Online Marketing Funnels bedienen, sei es Prospecting, Content-Commerce oder auch Influencer-Marketing.

Wenn Du für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könntest – welcher wäre das?

In der aktuellen Situation würde ich gerne den Job von Wladimir Putin übernehmen, um diesen furchtbaren Krieg zu stoppen.

Was war die beste Entscheidung, die du jemals getroffen hast?

Beruflich gesehen auf jeden Fall, dass ich ins Online Marketing gegangen bin. Ich liebe meinen Job und finde es fantastisch, dass er so facettenreich ist.

Worauf willst du nie wieder verzichten?

Meine persönliche Freiheit. Sich mit Freunden jederzeit treffen zu können, abends essen zu gehen und auch nochmal um 23 Uhr einen Spaziergang zu machen oder ins Fitnessstudio zu gehen. Eigentlich alles Punkte, die normalerweise selbstverständlich sind. Aber die Pandemie hat uns gezeigt, wie schnell sich unser Leben verändern kann und ich bin sehr dankbar, dass wir zumindest für den Moment wieder in einer gewissen Normalität leben dürfen.

Wo würdest du gerne leben, wenn du im Ruhestand bist?

Auf einen Ort würde ich mich an der Stelle nicht festlegen wollen. Ich würde wahnsinnig gerne die Welt bereisen und an unterschiedlichen Orten leben.


Möchtest Du auch bei #CLOSEUP – die Affiliate-Nahaufnahme dabei sein? Dann freuen wir uns auf Deine Antworten der Fragen. Bitte sende uns diese mit Deinem Profilfoto und Deiner Kurzvita an redaktion@affiliateblog.de

Assna Kumaran
Assna Kumaran
Assna Kumaran studiert Betriebswirtschaft, lebt seit 2018 in Augsburg und ist seit 2022 als Redakteurin bei affiliateblog.de tätig.
1,235FansGefällt mir
176FollowerFolgen
130AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

#AskTheExpert mit Markus Kellermann

Im Februar starten wir mit einer neuen Reihe hier auf dem Affiliate Blog das „AskTheExpert“. In diesem...

Die Revolution des Affiliate Marketings durch...

In der Welt des Online-Marketings hat sich in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung vollzogen: Die Integration...

Santi Pierini ist neuer CEO bei...

Santi Pierini tritt als neuer Chief Executive Officer bei CJ ein, wobei er eine beeindruckende Karriere mit...

Awin-Studie: herausragende Möglichkeiten im Digital Marketing

Strategische Datennutzung im Fokus Awin veröffentlichte die Ergebnisse seiner Digital-Marketing-Opportunity-Studie für 2024. Durchgeführt von Forrester Consulting, wurden insgesamt...