#CloseUp – 10 Fragen an Richard Oberhofer

Richard (aka Riccy) verfügt über 20 Jahre Online-Marketing-Erfahrung und ist seit 2023 bei Tradedoubler DACH. Seine Online-Karriere begann in den frühen 2000er auf Advertiser-Seite. 2007 startete er mit affilinet DACH durch, wo er als Director Partners & Key Account Management nach der Fusion mit Awin 12 Jahre später das gesamte Bestandskunden-Management des Netzwerks an mehreren Standorten leitete. Schließlich zeichnete er sich über vier Jahre bei der Webgains GmbH als Geschäftsführer verantwortlich für die DACH-Region und den polnischen Markt. Richard ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit und legt seinen Fokus bei Tradedoubler auf den weiteren Ausbau des DACH-Geschäfts sowie die Vermarktung aller Lösungen der Performance Group. Riccy ist bekannt dafür, großen Wert auf ein partnerschaftliches Miteinander auf Augenhöhe zu legen – sowohl im Team als auch extern.

Herzlich Willkommen, Richard Oberhofer!


Wann hast Du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?

Gerade vor ein paar Wochen, als ich mein neues cooles Team bei Tradedoub-
ler zum ersten Mal begrüßen durfte. Das war ein super Start mit vielen neuen
Gesichtern und Charakteren, aber auch toll, weil mich zusätzlich ein paar alte
Freunde aus der Branche dort in Empfang nahmen #Uli #Wollo #Benny #Alper.

Und Dein erstes Mal im Internet? Kannst Du Dich noch daran erinnern?

Tatsächlich kaum mehr. Das war irgendwann in den Mid-90-ern und ich muss
wohl ziemlich verwirrt gewesen sein, wie man auf eine komplett kryptisch aus-
sehende E-Mail-Adresse von einer anderen solchen kryptischen Adresse eine
Antwort erhält. Faszinierend.

Für was bist Du eigentlich zu alt, aber magst es trotzdem?

Zu alt? Für was genau sollte ich zu alt sein? Wer’s bei mir entdeckt, dem geb‘
ich was aus. Deal?

Was sagen andere über Dich?

Ich denke, mich können viele als offenen, kommunikativen, fokussierten und
umtriebigen Zeitgenossen bezeichnen. Das hängt immer etwas von der Situa-
tion ab, in der man sich begegnet oder sich kennenlernt. Manche Personen
trifft man häufiger im Meetingraum beim Business-Update, andere auf der
Messe oder beim Ausklang auf anderen Networking-Events. Demensprechend
bin ich beim Thema „Ernsthaftigkeit“ situations- und saisonbedingt variabel und
anpassungsfähig.

Und wie denkst Du darüber?

Es gibt dieses Sprichwort „Wir erinnern uns nicht an Menschen, sondern an
das Gefühl, das sie uns gegeben haben.“
Ich hoffe, ich spreche hier für alle meine Begegnungen mit Menschen, dass die
Attribute „Fairness“ und „Menschsein“ immer zutrafen. Tatsächlich bleibt ein
Wie tiefer im Gefühl verankert als jedes Was (oder eben Wer).

Was ist für Dich „typisch Affiliate Marketing“?

Affiliate Marketing ist Partner- und Netzwerk-Marketing. Es geht darum, auf Au-
genhöhe zusammenzuarbeiten, an einem Strang zu ziehen, um so gemeinsam
und partnerschaftlich langfristige Erfolge zu erzielen.

Auch typisch Affiliate – wobei ich das gerne weiter fasse – ist für mich die rie-
sige Bandbreite an Partnern, Businessmodellen und Themen, mit denen wir
täglich arbeiten. Das erstreckt sich von Mediaplattformen, über Google-Shop-
ping Partner (CSS generell), Influencer, Mobile-, E-Mail- und App-Spezialisten,
bis hin zu Loyalty, Cashback, Couponing Publishern – einige davon sind sogar
selbst in allen genannten Bereichen aktiv.

Wenn Du für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könntest –
welcher wäre das?

Ob Zeus jemals einen Job in unserer Interpretation eines Jobs hatte, kann ich
nicht sagen. Aber endlich mal die ganze Wahrheit erfahren und erleben zwi-
schen Mythologie, möglicher Überlieferung und Fiktion, das wäre schon span-
nend.

Was war die beste Entscheidung, die du jemals getroffen hast?

Kann man Entscheidungen tatsächlich bewerten, wenn man sie nicht zu be-
reuen weiß? Man entscheidet in nahezu jedem Moment seines Lebens. Hier
eine Güte festzumachen, wäre kaum bewältigbar. 😉

Worauf willst du nie wieder verzichten?

Auf der Mensch-Ebene ganz klar Partnerin und Kids, und als Basis meine mir
sehr wichtige Gesundheit. Und auf ganz viele liebe Freunde, auch aus der
Branche (jaja, das schreibe ich hier tatsächlich selbst), möchte ich natürlich
auch nicht mehr verzichten! Wenn ich die Frage auf Sachebene betrachte,
dann mein VW-Bus. Es gibt kaum etwas Schöneres, als spontan an einen See
zu fahren und dort dann zu übernachten. Am liebsten sogar wild zu übernach-
ten. Diese Freiheit genieße ich über alle Maßen – für mich ein wunderschönes
Erlebnis.

Wo würdest du gerne leben, wenn du im Ruhestand bist?

Ganz klar … Kreta. Zumindest wenn es so kommen sollte, dann ist das eine
schöne Zielvorstellung, oder? Meer, Sonne, Olivenbäume, tolles Essen (selbst
vegetarisch eine hervorragende Küche) und mega interessante und freundliche
Menschen aus aller Herren Länder mit der historischen Karte, die diese Insel
mir bietet.
Das Gute ist, dass die Rente – soweit mir bekannt ist – europaweit ausgezahlt
wird. Das stünde einem Ruhestand in der Sonne schon einmal nicht im Wege.
Nicht zuletzt: Zeus wurde ja dort geboren! Alles klar?

Julia Heinz
Julia Heinz
Julia Heinz ist Duale Studentin bei der xpose360 und arbeitet in der Affiliate Abteilung seit Oktober 2022. Währenddessen studiert sie Wirtschatspsychologie an der Hochschule für angewandtes Managment in Ismaning.
1,235FansGefällt mir
176FollowerFolgen
130AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Affiliate TalkxX Folge 56:Dynamische Attribution im...

In der neuesten Folge von Affiliate TalkxX, Episode 56 mit Christina Hofer und Ingo Kamps (Münchner Online...

Recap: Awin ThinkTank Berlin

Affiliate-Netzwerk lädt zum 4. Mal zum Branchenevent in die Hauptstadt Am 11. und 12. Juni 2024 ludt das...

#AskTheExpert mit Juliane Metag

Auch diesen Monat freuen wir uns wieder ein neues „AskTheExpert“ präsentieren zu dürfen. In diesem Format haben...

Cross-Channel-Marketing: Ein Ansatz für moderne Marketingstrategien

Cross-Channel-Marketing hat sich als ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Marketingstrategien etabliert. Dieser Ansatz ermöglicht es Unternehmen, eine breitere...