Das war die Sparkscon 2024!

Auch in diesem Jahr versammelten sich bei der sparkscon, Deutschlands größter Digital Experience Conference, am 20. Juni 2024 im Augsburger Gaswerk zum dritten Mal ca. 2000 Teilnehmer:innen, die sich für das Thema Digitalisierung begeistern. Auch in diesem Jahr war Team23 Organisator. Unter den Teilnehmenden waren einige Kolleg:innen der MAI xpose360 vor Ort, die dieses Event live miterleben konnten.

Auf der Sparkscon hieß es auch in 2024 wieder: Vorhang auf für über 60 Speaker: innen, die ihr fundiertes Wissen auf vier Stages zum Thema Digitalisierung, praxisbezogene Strategien und aktuelle Trends, bei denen das Thema AI vertreten war, präsentierten. Die Besucher konnten sich, neben den Vorträgen, auch in acht Masterclasses weiterbilden und aktiv austauschen. Zum Schluss konnte dann nach einem Tag voller Learnings, neu gewonnener Kontakte und vielen aufregenden Eindrücken den Abend bei Livemusik, gutem Street Food und netten Gesprächen ausklingen lassen.

Der im Folgenden zusammengefasste Talk zum Thema KI gewährt einen kleinen Einblick des Events.

Umgang mit KI in Organisationen- von Panik zu Power von Rainer Göttmann von metafinanz

Rainer Göttmann betonte zu Beginn, dass die Fortschritte in der KI weltweit unterschiedlich seien: In den USA schreitet sie am schnellsten voran, in China ist sie am dynamischsten und bei uns in Deutschland am strengsten reguliert: KI ist mittlerweile weltweit verbreitet und wird auch nicht mehr aus unserem Leben verschwinden.

KI wird von ihm ebenfalls als ein Jobshifter und keinen Jobkiller angesehen. Doch dieser Ansichtsweise kann nicht immer zugestimmt werden. Trotz der langen Existenz von KI haben 81% der Menschen Angst vor der Technologie, wie ChatGPT. Dabei sollte man, laut Göttmann, anfangen sich darüber im Klaren zu werden, dass sie unseren Arbeitsalltag auf positive Weise beeinflusst bzw. beeinflussen soll und immer mehr werden wird. Er sieht sie als Partner:in, Kolleg:in und beratende Instanz, die das Unternehmen versteht, wichtige Entscheidungen trifft und hinterfragt, um den Menschen Arbeit abzunehmen und Freiräume für andere Dinge zu schaffen. Technologie und Mensch sollen in Zukunft „Hand in Hand“ gehen. Dabei sind Netzwerksynergien, wertvolle Beziehungen, organisationale Resilienz und vertrauensvolle Transparenz Schlüsselkonzepte, um dies zu erreichen. Ein Hinterfragen der KI in Bezug auf Potenzial, Markenwirkung, Team-Empowernment, verantwortungsvollen Umgang, Kreativprozess und richtige Nutzung sind unabdingbar. Der erste Erfolgsfaktor der harmonischen Beziehung zwischen Technologie und Mensch ist die Transformation zum Verhältnis des Menschen zur KI. Dabei bleibt die Verantwortung allein beim Menschen mit Verstand. Die aktive Führung, im Gegensatz zum Abwarten und den Dingen seinen Lauf lassen, stellt den zweiten und wichtigen Erfolgsfaktor dar.

Unternehmen sollen aus diesem Grund proaktiv die Chancen der KI nutzen und gleichzeitig menschliche Fähigkeiten fördern, um langfristig erfolgreich zu sein.

Learnings des Vortrages im Affiliate Marketing und Nutzung von ChatGPT im Arbeitsalltag

Advertiser sollten die globalen Unterschiede in der KI-Entwicklung berücksichtigen und ihre Affiliate-Strategien entsprechend anpassen, um verschiedene Märkte zu erreichen. Es ist von großer Wichtigkeit, die potenziellen Ängste der Nutzer gegenüber KI zu verstehen und darauf zu reagieren, indem man Transparenz und Vertrauen im Umgang mit Affiliates fördert. Aus der Sicht der Affiliate Manager:innen kann ChatGPT schon jetzt den Arbeitsalltag erleichtern. Das Sprachmodell kann nämlich in folgenden Punkten eine große Unterstützung sein:

  • Hilfe beim Partnerscouting
  • Inspirationen für relevante Inhalte eines Blogbeitrages finden
  • Ermittlung der passenden Keywords zur Optimierung von Blogbeiträgen
  • Unterstützung beim Verfassen von Werbeslogans bei der Produktvermarktung
  • Hilfe bei der Zielgruppendefinition durch Erstellung von Personas

Summa summarum könnte diese Liste noch mit vielen weiteren Punkten ausgefüllt werden. Das Wichtigste im Umgang mit KI bleibt immer noch, diese als eine Hilfe anzusehen und ihre vielen Vorteile zu nutzen, ohne dabei Angst vor ihr und ihrer Entwicklung zu haben. Dabei ist es jedem frei überlassen, wie er sie in den eigenen Workflow integriert. Wie Göttmann so schön sagte: Lasst uns die Zukunft gestalten. Diese wird aber von dem gemeinsamen Handeln aller in der Gegenwart beeinflusst. Beginnen wir also heute.

Juliane Engel-Haas
Juliane Engel-Haashttps://www.xpose360.de
Juliane Engel-Haas hat während ihres Studium der romanischen Philologie an der LMU München ihr Interesse am Schreiben und dem Lernen neuer Sprachen entdeckt. Während ihres Werkstudentenjobs in einem Immobilien-Start-Up sammelte sie Erfahrung im Bereich Online-Marketing. Seit Oktober 2023 gehört sie zum Team der Digitalagentur xpose360 und ist als Trainee im Affiliate-Marketing eingestiegen.
1,235FansGefällt mir
176FollowerFolgen
130AbonnentenAbonnieren

Verwandte Artikel

Affiliate Marketing International

„Andere Länder, andere Sitten"- das gilt auch für den Affiliate-Kanal. Je nach Land und Region gibt es...

Faire Provisionsaufteilung im Affiliate Marketing durch...

*Werbetext*Affiliate Marketing ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Onlinemarketings geworden und hat sich in den letzten Jahren...

#AskTheExpert mit Olga Enes

Auch diesen Monat freuen wir uns wieder ein neues „AskTheExpert“ präsentieren zu dürfen. In diesem Format haben...

📢 Save the Date: TactixX und...

Die TactixX 2024, die größte deutsche Konferenz für Performance und Affiliate Marketing, steht an! Am 16. Juli...